Rezept Sauerampfer Mousse Mit Neuen Kartoffeln

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Sauerampfer-Mousse Mit Neuen Kartoffeln

Sauerampfer-Mousse Mit Neuen Kartoffeln

Kategorie - Gemüsegerichte Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 24444
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 4815 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Keine angebrannt Milch !
Spülen Sie den Milchtopf mit Wasser aus, bevor Sie Milch einfüllen. Sie kann dann nicht mehr anbrennen.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 4 Portionen / Stück
1 kg Junge Kartoffeln
400 g Dickmilch (3,3% Fett)
200 g Schmand (24% Fett)
3  Blatt weiße Gelatine; oder
1/2  Gelatinepulver
2  Eier
- - Salz und Pfeffer
1  Schuß Zucker
1  Sauerampfer
2  Butter
- - Ulli Fetzer Aus: test 05/99
Zubereitung des Kochrezept Sauerampfer-Mousse Mit Neuen Kartoffeln:

Rezept - Sauerampfer-Mousse Mit Neuen Kartoffeln
Sauerampfer schmeckt nach Frühling. Vor allem dann, wenn man ihn mit jungem Gemüse oder ganz einfach mit jungen Kartoffeln paart. Gelatineblätter 10 Minuten in kaltem Wasser einweichen. Wasser danach abgießen. Gelatine im heißen Wasserbad schmelzen. Währenddessen die Eier 8 Minuten kochen, abschrecken, pellen. Den Sauerampfer waschen und hacken. Schmand und Dickmilch gut verrühren, mit Salz, frisch gemahlenem Pfeffer und Zucker abschmecken. Von der Masse einige Eßlöffel in die gelöste Gelatine rühren. Diese dann in die große Masse unterrühren. Die abgekühlten Eier fein hacken und mit dem Sauerampfer unter die Mousse heben. Im Kühlschrank fest werden lassen. Pellkartoffeln kochen. Nach Wunsch vor dem Servieren pellen. Die Butter schmelzen und mit den Kartoffeln und der Mousse auf den Tisch stellen. Dazu paßt ein Apfel-Möhren-Salat. Nährwert - eine Portion enthält: Küchentips Frankfurter Grünen Sauce. Wenn Sie möchten, können Sie auch getreu dem Originalrezept - andere frische Frühlingskräuter mit Dickmilch und Schmand vermischen. Wenn Sie Sauerampfer selber sammeln, achten Sie darauf, möglichst junge Blätter zu nehmen. Die älteren schmecken unangenehm scharf. Gut schmeckt Sauerampfer auch als Salat entweder vermischt mit anderen Wildkräutern (Löwenzahn, Brunnenkresse, Vogelmiere, Gänseblümchen) oder mit jungen, zarten Spinatblättern. Sauerampfer pur schmeckt zu sauer. In Frankreich liebt man Sauerampfersuppe. Die Zutaten sind Gemüsebrühe, süße Sahne oder Creme fraîche, Salz, Pfeffer, gehackter Sauerampfer. Nicht länger als 5 Minuten bei milder Hitze kochen lassen.

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Jod - wie kann ich Jodmangel vorbeugen?Jod - wie kann ich Jodmangel vorbeugen?
Jod gehört zu den Spurenelementen – die heißen unter anderem so, weil sie für den Körper in äußerst geringen Mengen gut und nützlich sind. Die Weltgesundheitsorganisation WHO bewertet Deutschland als mittelschweres Jodmangelgebiet.
Thema 5946 mal gelesen | 04.10.2008 | weiter lesen
Geißfuß (Giersch) - Ein Kraut für die GemüsekücheGeißfuß (Giersch) - Ein Kraut für die Gemüseküche
Geißfuß oder Erdholler (Erdholunder) heißt der wilde Giersch (Aegopodium podagraria) auch wegen seiner gespaltenen Blätter, die im Frühjahr mit ihrem frischen Glanz zu den ersten Gartenunkräutern zählen, die den Hobbygärtner das Grausen lehren.
Thema 7089 mal gelesen | 07.08.2009 | weiter lesen
Nachtschattengewächse, sagenumwobene Pflanzen genauer betrachtetNachtschattengewächse, sagenumwobene Pflanzen genauer betrachtet
Viele Mythen ranken sich um die Nachtschattengewächse, die auch als Solanaceae bezeichnet werden. Ist die Vielfalt dieser Pflanzen, denen gut 3000 verschiedene Arten angehören, doch unglaublich groß.
Thema 6348 mal gelesen | 03.07.2009 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |