Rezept Saucisson im Brioche Teig

 
Rezepte und Kochrezepte
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Saucisson im Brioche-Teig

Saucisson im Brioche-Teig

Kategorie - Kuchen Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 18253
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 4497 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Aufgespießte Bratwürste !
Bratwürste lassen sich wesentlich einfacher wenden, wenn Sie mehrere auf einen Fleischspieß stecken.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 1 Portionen / Stück
350 g Mehl
1 Tl. Salz
20 g Hefe
50 ml Milch; lauwarm
150 g Butter; fluessig,ausgekuehlt
3  Eier; verklopft
20 g Pistazien; grob gehackt
1  Lauch; nur gruener Teil
1  Saucisson; a ca. 350 g nach Vorschrift gekocht
2 El. Grobkoerniger Senf
500 g Mehl
25 g Hefe
10 g Zucker
1  Spur ;Salz
150 ml Milch
125 g Butter
1  Ei; (1)
1  Saucisson
1  Ei; (2) zum Bestreichen
Zubereitung des Kochrezept Saucisson im Brioche-Teig:

Rezept - Saucisson im Brioche-Teig
(*) Bei der Cake-Variante: fuer eine Cakeform von 24 bis 26 cm Laenge. Saucisson: nicht ganz durchgereifte Rohwurst mit grobkoerniger, aber kompakter, schnittfester Struktur (Schweinefleisch). Wird vor dem Konsum waehrend 30 bis 40 Minuten in heissem Wasser erhitzt. a) Variante als Cake Mehl und Salz in einer Schuessel mischen; Hefe mit Milch verruehren. Butter und Esser mit der verruehrten Hefe zum Mehl geben, zu einem Teig vermischen und kneten, bis er glatt und geschmeidig ist. Pistazien unter den fertigen Teig mischen, diesen zugedeckt an warmem Ort ca. 1/2 Stunde aufgehen lassen. Inzwischen Lauch laengs halbieren, auseinandernehmen. Die so entstandenen Streifen 2 Minuten in siedendes Salzwasser blanchieren, kalt abspuelen, auf Aushaltspapier trocknen. Die Wurst mit Senf bestreichen, mit den Lauchstreifen umwickeln. Den aufgegangenen Teig nochmals leicht kneten, die Haelfte davon in die gefettete Cakeform geben. Die Wurst leicht in den Teig druecken, mit dem restlichen Teig bedecken. Zuerst aufgehen lassen: ca. 15 Minuten in der Mitte des auf 50 Grad eingeschalteten Ofens legen, bis der Teig den Formenrand erreicht hat. Dann die Hitze auf 200 Grad erhoehen und ca. 40 Minuten backen. Nach dem Backen die warme Teigoberflaeche mit wenig Milch mehrmals bestreichen. b) Variante auf dem Blech Mehl in eine Schuessel sieben, in der Mitte eine Vertiefung machen. Hefe in die Mitte zerbroeckeln, mit dem Zucker vermischen. Salz an dem Mehlrand verteilen. Alle anderen Zutaten in die Mitte geben, zu einem geschmeidigen Teig kneten. Zugedeckt an einem warmen Ort um das Doppelte gehen lassen. Nochmals gut durchkneten. Saucisson mit einer Gabel rundum einstechen. Teig zu einem Rechteck auswallen, Saucisson auf den Teig legen und das Ganze aufrollen, die Enden einschlagen. Mit dem verquirlten Ei (2) bestreichen, mit Teigresten eine Verzierung anbringen, nochmals mit Ei bestreichen und im vorgeheizten Backofen bei 200 Grad 30 bis 40 Minuten backen. Der Saucisson im Bioche-Teig schmeckt am besten lauwarm serviert, z.B. zum Apero oder als Hauptmahlzeit mit Salat. * Quelle: Nach: Annabelle 21/95 Betty Bossi,Backen pikant Erfasst von Rene Gagnaux Stichworte: Backen, Pikant, Wurst, Schweiz, P1

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Kürbis - Kürbisse sind echte Alleskönner mit RezeptideenKürbis - Kürbisse sind echte Alleskönner mit Rezeptideen
Sie machen sich bestens als ausgehöhlte Grinsefratzen mit flackernder Kerze im Innern, um an Halloween bösen Geister von Hauseingängen fernzuhalten – doch Kürbisse haben noch mehr Qualitäten:
Thema 9789 mal gelesen | 17.09.2007 | weiter lesen
Steak - saftig und zart soll es sein, Steaks müssen hängenSteak - saftig und zart soll es sein, Steaks müssen hängen
Ob englisch, medium oder durch: ein Rindersteak muss zart und saftig sein, sonst stellt das Mahl die Kiefermuskeln auf eine harte Belastungsprobe und der Genuss geht flöten.
Thema 41501 mal gelesen | 24.11.2007 | weiter lesen
Reis - beliebtes Nahrungsmittel der ReisReis - beliebtes Nahrungsmittel der Reis
Reis ist eines der beliebtesten Nahrungsmittel. Kein Wunder. Denn kaum ein Nahrungsmittel ist so vielfältig wie diese Grassamen. Ob Reis als Beilage, in Form von Risotto als Hauptgericht zubereitet, oder als süßer Milchreis zum Nachtisch.
Thema 13976 mal gelesen | 15.08.2007 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: 0.39% |