Rezept Sate von Entenbrust

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Sate von Entenbrust

Sate von Entenbrust

Kategorie - Ente, Gefluegel, Asien Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 25682
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 4486 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: damit die Mandeln nicht so stauben !
Ziehen sie eine Plastiktüte über die Öffnung der Mandelmühle. Dann staubt es nicht so.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 20 Portionen / Stück
4  Entenbrustfilets (a 350 g)
6  Knoblauchzehen
2  Limetten
80 g Schalotten
1/2 Tl. Kreuzkuemmel
1 El. Krabbenpaste
9 El. Oel
1 El. Sesamoel
8  Zitronenblaetter
Zubereitung des Kochrezept Sate von Entenbrust:

Rezept - Sate von Entenbrust
Entenbrueste haeuten. Die Haut in kleine Wuerfelchen schneiden. Fleisch quer in duenne Scheiben schneiden. Jeweils 4-5 Scheiben auf einen Spiess ziehen: dazu die Fleischscheiben mit der flachen Seite eines schweren Messers etwas flach klopfen und jede Scheibe 2-3mal durchstechen. Fuer die Wuerzpaste Knoblauch pellen und durchpressen. Limettenschale duenn abreiben, Limetten auspressen. Schalotten pellen und sehr fein wuerfeln. Alle Zutaten mit Kreuzkuemmel, Krabbenpaste, 1/3 des Oels und Sesamoel verruehren. Zitronenblaetter zerzupfen. Spiesse mit der Paste bestreichen und mit den Zitronenblaettern lagenweise in eine Arbeitsschale schichten. Abgedeckt 5-6 Stunden oder ueber Nacht durchziehen lassen. Vorm Servieren die gewuerfelte Haut in einer Pfanne auslassen. Die goldbraunen Wuerfel mit einer Schaumkelle herausnehmen und auf Kuechenpapier abtropfen lassen. (Fett anderweitig verwenden). Sate-Spiesse in einer Pfanne im restlichen Oel portionsweise sehr heiss und schnell braten. Auf einer vorgewaermten Platte anrichten und mit den Entenhautwuerfeln bestreuen. Anmerkung Petra: Ohne Krabbenpaste gemacht. Auf dem Holzkohlengrill gemacht, dazu noch "scharfe Gemuesespiese".

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Wenn Lebensmittel gefährlich werden!Wenn Lebensmittel gefährlich werden!
Wir alle wissen, Obst und Gemüse sind gesund, je mehr man davon isst, desto besser. Chips und Co sind Dickmacher und sollten dagegen nur in kleinen Mengen gegessen werden.
Thema 4522 mal gelesen | 18.05.2009 | weiter lesen
Kürbis die Farbenfrohe BeerenfruchtKürbis die Farbenfrohe Beerenfrucht
Jetzt prangen sie wieder in allen Farben des Herbstes: leuchtend orange, sonnengelb, aber auch noch dunkelgrün, mit oder ohne Streifen, rund, oval, mit merkwürdigen Auswüchsen. Die Rede ist von Kürbissen.
Thema 6190 mal gelesen | 28.02.2007 | weiter lesen
Pfeffer - früher eines der Kostbarsten Gewürze der PfefferPfeffer - früher eines der Kostbarsten Gewürze der Pfeffer
Jeden Tag benutzt man ihn in der Küche als alltägliches Küchengewürz. Dabei gehörte Pfeffer einmal zu den kostbarsten Gewürzen, die sich nur die wenigsten leisten konnten.
Thema 10827 mal gelesen | 24.10.2007 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |