Rezept Satarasch (Jugoslawisches Hirtengulasch)

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Satarasch (Jugoslawisches Hirtengulasch)

Satarasch (Jugoslawisches Hirtengulasch)

Kategorie - Eintoepfe, Auflaeufe Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 13457
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 15441 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Puder für die Gummidichtung !
Reiben Sie die Gummidichtung an der Kühlschranktür ab und zu mit etwas Talkum-Puder ein, damit sie geschmeidig bleibt. Der Gummi wird sonst brüchig, und die Kühlschranktür schließt nicht mehr richtig. Es wird mehr Energie verbraucht als notwendig.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 4 Portionen / Stück
250 g Schnitzelfleisch vom Schwein
250 g Hammelfleisch
500 g Rindfleisch zum Braten
- - Mehl zum Ueberstaeuben
6 El. Olivenoel
- - Etwas Fleischbruehe
2  Zwiebeln
500 g Karotten
2  Rote Paprikaschoten
2  Gruene Paprikaschoten
2  Gelbe Paprikaschoten
4  Fleischtomaten
2  Knoblauchzehen
1  Peperoni
- - Salz
1 El. Edelsuess-Paprika
1 El. Rosenpaprika
1 Tl. Kuemmel
1 Tl. Basilikum
- - Schwarzer Pfeffer
1 El. Zitronensaft
- - Herber Rotwein
4 El. Saure Sahne
- - Petersiliengruen
Zubereitung des Kochrezept Satarasch (Jugoslawisches Hirtengulasch):

Rezept - Satarasch (Jugoslawisches Hirtengulasch)
Fleisch in duenne Streifen oder grobwuerfelig schneiden. Mit Mehl leicht bestaeuben und im heissen Oel von allen Seiten kraeftig anbraten. Dann auf kleiner Flamme mit aufgelegtem Deckel etwa 30 Minuten kochen lassen, bis es fast gar ist. Bei Bedarf etwas Bruehe zugiessen, wenn zu wenig Eigensaft entsteht. Zwiebel in grobe Wuerfel, die Karotten in feine Scheiben und die Paprika in feine Streifen schneiden. Von den Paprikaschoten von jeder Farbe eine halbe Schote zurueckbehalten, die feingehackt und roh zu Garnierung benutzt werden. Die geschalten Tomaten in Viertel schneiden, den Knoblauch sehr fein hacken und die Peperoni in sehr feine Streifen schneiden. Dann das Fleisch aus dem Topf nehmen und warm stellen. Den Saft mit zum Fleisch giessen und eventuell noch etwas Oel nachfuellen. Das Gemuese leicht anbraten und kraeftig wuerzen, nach Geschmack etwas Rotwein zugeben. Das Gemuese zugedeckt zirka 15 bis 20 Minuten ziehen lassen. Das vorgegarte Fleisch unter das Gemuese legen, die saure Sahne verschlagen und ueber das Satarasch geben. Stocken lassen. Beim Anrichten die feingehackten Paprikastueckchen und die feingehackte Petersilie darueber- streuen. Aus: Franz Maier-Bruck Wuerzige Eintoepfe, einfach und exotisch Prisma Verlag Guetersloh, 1980, ISBN 3-570-01712-5 12.12.1993 Erfasser: Stichworte: Eintopf, P4

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Gut einkaufen für wenig GeldGut einkaufen für wenig Geld
Jeder kennt das Problem. Man steht beim Lebensmittelhändler, weil der Kühlschrank mal wieder leer ist und der unvermeidliche Einkauf ansteht.
Thema 12176 mal gelesen | 21.02.2007 | weiter lesen
Senf - Auf den Senf und Senfkörner kommt es anSenf - Auf den Senf und Senfkörner kommt es an
Die Chinesen waren mal wieder die ersten: schon vor 3.000 Jahren verwendeten sie die scharfen Samen der Senfpflanze als Gewürz. Aus China gelangte der Senf nach Griechenland, wo er als Aphrodisiakum verwendet wurde, getreu dem Motto scharf macht scharf.
Thema 9266 mal gelesen | 10.12.2007 | weiter lesen
Trüffel Gourmet und die Geschichte der Trüffel?Trüffel Gourmet und die Geschichte der Trüffel?
Wie eine missförmige, ungeschälte Kartoffel (Trüffel) mit schwarzbrauner Schale sehen sie aus, und gehören doch heutzutage zu den teuersten Genüssen der Welt.
Thema 17500 mal gelesen | 20.04.2007 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |