Rezept Sashimi

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Sashimi

Sashimi

Kategorie - Fischgerichte Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 20817
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 6336 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Erdbeere !
gegen Lebererkrankungen, Nierensteine, Blasenbeschwerden, Rheuma,Gicht und Blutarmut

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 4 Portionen / Stück
500 g Fischfilet z.B. Lachs u. Schellfisch frisch geschnitten
1  Weisser Rettich oder
1 Bd. Radieschen
1 gross. Karotte
1 El. Japanisches Wasabi-Pulver getrockneter gruener Meerrettich
1 dl Sojasauce; japanische, natuerlich gebraut
1/2 dl Mirin halbtrockener Reiswein Ersatz: Medium Sherry
Zubereitung des Kochrezept Sashimi:

Rezept - Sashimi
Den Fisch mit einem sehr scharfen Messer in mundgerechte Happen oder Streifen schneiden, auf schwarzen Lacktabletts oder Tellern dekorativ anrichten. Rettich und Karotte (moeglichst mit einem Julienneschneider) in feine Streifen raspeln. Das Wasabi-Pulver unter tropfenweiser Zugabe von Wasser zu einer Paste verruehren. Die Portionen mit diesen Zutaten garnieren. Sojasauce und Mirin verruehren. Auf jeden Teller ein Schaelchen fuer die Sauce stellen. ** Gepostet von: Halt Enid Stichworte: Fisch, Japan, P4

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Schlehen - Früchte für den Schlehenwein oder MarmeladeSchlehen - Früchte für den Schlehenwein oder Marmelade
Schon in der Jungsteinzeit speisten unsere Vorfahren von den herben Früchten des Schleh- oder Schwarzdorns (Prunus spinosa).
Thema 11462 mal gelesen | 24.09.2008 | weiter lesen
Blätterteig - gut gekühlt und selbst gemacht der BlätterteigBlätterteig - gut gekühlt und selbst gemacht der Blätterteig
Ein Blätterteig kennt nur zwei Tempi: ganz schnell oder ganz langsam. Tiefgekühlt sind die rasch aufzutauenden Platten ein Garant für die Kuchenversorgung von spontan eintrudelnden Gästen.
Thema 31438 mal gelesen | 22.10.2007 | weiter lesen
Hartz IV - Tag 10 Unser Fazit zum SelbstversuchHartz IV - Tag 10 Unser Fazit zum Selbstversuch
Heute noch ein letzter Blick auf die DGE-Empfehlungen zur gesunden Ernährung, Thema: Obst und Gemüse. Mit der Kampagne „5 am Tag“ hat die Deutsche Gesellschaft für Ernährung (DGE) Werbung für frische Nahrungsmittel gemacht: Eine gesunde Ernährung sollte pro Tag drei Portionen Gemüse (ca. 375 g) und zwei Portionen Obst (ca. 300 g) enthalten.
Thema 24459 mal gelesen | 26.03.2009 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |