Rezept Sashimi (Roher Fisch)

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Sashimi (Roher Fisch)

Sashimi (Roher Fisch)

Kategorie - Fischgerichte Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 16238
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 10805 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Pfannfisch !
war früher in Hamburg ein Resteessen. Wenn bei einer Mahlzeit Fisch und Kartoffeln übrig blieben, bildeten sie die Grundlage für das Abendessen - dann gab es eben Pfannfisch. Kartoffeln und Fisch wurden aufgebraten und mit Senfsauce übergossen.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 4 Portionen / Stück
125 g Thunfisch
125 g Lachs
4 El. Geriebene Moehre
4 El. Angeruehrtes Wasabi
Zubereitung des Kochrezept Sashimi (Roher Fisch):

Rezept - Sashimi (Roher Fisch)
(gruener 125 g Barsch Meerettich in Pulverform) 125 g Makrele Sojasosse 4 T Weisser Riesenrettich Mirin oder trockener Sherry In Japan gilt sashimi als besondere Delikatesse, und auch die meisten Nichtjapaner, die sich einmal ein Herz fassten und sashimi versuchten, haben es meistens sofort akzeptiert. Es schmeckt naemlich keineswegs stark fischig, sondern unbeschreiblich delikat. Man reicht dazu gruenen Meerettich, den man nach eigenem Geschmack mit Sojasosse verruehrt. In diese Sosse werden die Fischstueckchen eingetaucht. Der Fisch fuer Sashimi muss absolut frisch sein!!! Und am besten im Stueck. Im Geschaeft gekaufte Fischfilets eignen sich nicht, tiefgefrorener Fisch ist eine Katastrophe. Den Fisch filetieren, alle Graeten entfernen und die Haut sorgfaeltig abtrennen. Mit einem scharfen Messer die Filets in duenne Scheiben schneiden, den Fisch dabei sowenig wie moeglich anfassen. Die Scheiben auf einer Platte anrichten. Thunfisch wird meistens in kleine Wuerfel geschnitten, kleine Fische und Tintenfische in duenne Streifen. Mit geriebenem Rettich und geriebener Moehre servieren. Zu jeder Portion ein Kleckschen Wasabi und ein Sossenschaelchen mit Sojasosse oder einer Mischung von Soja und trockenem Sherry reichen. ** Gepostet von Helmut Owald Date: Mon, 26 Jun 1995 Stichworte: Asien, Fisch, P4

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Gesunde Ernährung fördert schöne FingernägelGesunde Ernährung fördert schöne Fingernägel
Unsere Fingernägel verraten mehr über unsere Gesundheit, unsere Ernährung und unsere Lebensweise, als wir ahnen.
Thema 11260 mal gelesen | 22.04.2008 | weiter lesen
Stachelbeeren - sauer bis lustig die StachelbeereStachelbeeren - sauer bis lustig die Stachelbeere
Die größten Fans der Stachelbeere sind die Engländer. Dort stand sie bereits im 13. Jahrhundert auf einer Einkaufsliste für den königlichen Garten. Bei uns blühte sie erst im 19. Jahrhundert mit vielen Sorten auf.
Thema 14077 mal gelesen | 17.07.2007 | weiter lesen
Die koreanische Küche - scharf und gesundDie koreanische Küche - scharf und gesund
Für alle, die Wert auf eine gesunde und ausgewogene Ernährung legen, ist die koreanische Küche eine schmackhafte Alternative. Sie beherzigt einige Grundprinzipien, die einem an Fastfood und Geschmacksverstärker gewöhnten Gaumen zuerst merkwürdig vorkommen können, denn die Koreaner wissen die Vorzüge natürlicher Nahrung und möglichst unbehandelter Lebensmittel zu schätzen.
Thema 10865 mal gelesen | 07.06.2009 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |