Rezept Sardischer Risotto

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Sardischer Risotto

Sardischer Risotto

Kategorie - Reis, Risotto Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 25626
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 4768 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Knackige Radieschen !
Radieschen, die schon etwas welk geworden sind, legen Sie in kaltes Wasser. Aber nicht die Knollen, sondern mit den Blättern nach unten.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 4 Portionen / Stück
1 gross. Zwiebel
75 g Karotte
75 g Stangensellerie
75 g Speckwuerfelchen
6 El. Olivenoel
200 g Schweinsvoressen
200 g Kalbsvoressen
- - Salz
- - Schwarzer Pfeffer
5 dl Rotwein
300 g Risottoreis
6 dl Fleischbouillon Menge anpassen
1  Briefchen Safran
50 g Parmesan; gerieben
- - Annemarie Wildeisen Erfasst von Rene Gagnaux
Zubereitung des Kochrezept Sardischer Risotto:

Rezept - Sardischer Risotto
Die Zwiebel schaelen und fein hacken. Karotte und Stangensellerie ruesten und fein wuerfeln. In einer grossen Pfanne die Haelfte des Oels erhitzen. Die Speckwuerfelchen darin knusprig roesten. In der Zwischenzeit die Fleischwuerfel wenn noetig etwas kleiner schneiden und mit Salz und Pfeffer wuerzen. Die Speckwuerfelchen aus der Pfanne nehmen. Im verbliebenen Fett das Fleisch in Portionen anbraten. Dann Zwiebel und Gemuesewuerfelchen darueberstreuen und kurz mitroesten. Mit dem Rotwein abloeschen. Die Speckwuerfelchen wieder beifuegen. Alles zugedeckt auf kleinem Feuer waehrend 1 1/2 bis 1 3/4 Stunden weich schmoren. Wenn noetig nachwuerzen. Zu diesem Zeitpunkt das restliche Olivenoel in einer Pfanne erhitzen und den Reis unter Wenden leicht anroesten. Das Voressen mitsamt Sauce zum Reis geben. Den Safran beifuegen. Den Reis in der offenen Pfanne unter haeufigem Ruehren bissfest kochen, dabei die Bouillon schoepfloeffelweise beifuegen. Am Schluss den Parmesan untermischen und den Risotto nachwuerzen. Tip: Wieviel Bouillon man zum Reis geben muss, haengt davon ab, wie stark die Sauce des Voressens eingekocht ist. :Fingerprint: 21134434,101318762,Ambrosia

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Light Produkte - sinnvoll für die Diät und den Körper?Light Produkte - sinnvoll für die Diät und den Körper?
Light Produkte, die in jeder Diät angeboten werden, sind ein wahres Täuschungsmanöver für den Körper. Doch jede Diät empfiehlt den Verzehr derartiger Produkte.
Thema 14813 mal gelesen | 06.08.2007 | weiter lesen
Lebensmittel Einkauf - Erst essen dann einkaufen!Lebensmittel Einkauf - Erst essen dann einkaufen!
Sparen ist nicht nur ein Trend – für viele Menschen ist es inzwischen ein absolutes Muss, den Cent zwei Mal umzudrehen.
Thema 5165 mal gelesen | 07.11.2008 | weiter lesen
Gemüsekultur quer durch den Garten und die JahrhunderteGemüsekultur quer durch den Garten und die Jahrhunderte
Wer kennt den Guten Heinrich? Die Schinkenwurzel und das Burzelkraut? Topinambur und Pastinake? Rätselraten im Gemüsegarten ist angesagt.
Thema 7136 mal gelesen | 27.02.2007 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |