Rezept Sanft geschmortes Stubenkueken

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Sanft geschmortes Stubenkueken

Sanft geschmortes Stubenkueken

Kategorie - Gefluegelgerichte Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 16869
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 2986 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Ofenkartoffeln platzen nicht !
Wenn Kartoffeln vor dem Garen mit Fett eingerieben werden, platzen sie im Ofen nicht. Und sie schmecken pikanter.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 4 Portionen / Stück
2  Stubenkueken
2  Knoblauchzehen; zerdrueckt
2  Zitronen; Saft
- - Salz
- - Schwarzer Pfeffer
6 El. Olivenoel
15 klein. Schalotten
1/4 Tl. Kardamom
1  Zimtstange
100 ml Huehnerbruehe
5 klein. Tomaten
50 g Rosinen
2 El. Pinienkerne
1 Tl. Minze; gehackt
Zubereitung des Kochrezept Sanft geschmortes Stubenkueken:

Rezept - Sanft geschmortes Stubenkueken
Das Gefluegel kalt abwaschen, mit Kuechenpapier trockentupfen. Jedes Stubenkueken mit einer Gefluegelschere oder einem Tranchiermesser in vier Teile schneiden. Knoblauch mit 3/4 vom Zitronensaft, Salz, Pfeffer und 2/3 vom Oel zu einer Marinade verruehren. Das Fleisch in eine grosse Schuessel legen, mit der Marinade uebergiessen und ueber Nacht zugedeckt im Kuehlschrank marinieren lassen. Ofen auf 200 Grad vorheizen. Die Schalotten abziehen. Restliches Oel im Braeter auf dem Herd erhitzen, Fleisch darin rundum kraeftig anbraten, Schalotten dazugeben, Kardamom unterruehren und Zimtstange dazulegen. Alles auf mittlerer Schiene 15 bis 20 Minuten garen. Nach und nach Bruehe angiessen. Die Tomaten ueberbruehen, enthaeuten, vierteln. Mit den Rosinen und Pinienkernen zum Gefluegel geben. Noch weitere 5 Minuten schmoren lassen. Mit Pfeffer, Kardamom und Salz wuerzen, die Zimtstange entfernen. Mit gehackter Minze ueberstreut servieren. * Quelle: Nach: Meine Familie&Ich 8/94 Erfasst von Rene Gagnaux Stichworte: Gefluegel, Haehnchen, P4

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Die PetersilienwurzelDie Petersilienwurzel
Laut Homer - dem großen abendländischen Dichter - zogen die griechischen Schlachtrösser erst in den Kampf, nachdem sie sich mit Petersilienwurzeln gestärkt hatten.
Thema 9645 mal gelesen | 27.03.2010 | weiter lesen
Schnitzel - Das Wiener Schnitzel nur echt mit KalbfleischSchnitzel - Das Wiener Schnitzel nur echt mit Kalbfleisch
Kaum ein Gericht landet so oft in falscher Zusammensetzung auf den Speisekarten wie das berühmte Wiener Schnitzel. Denn ein Wiener Schnitzel ist nur dann ein Wiener Schnitzel, wenn es aus dünnem Kalbfleisch besteht.
Thema 14507 mal gelesen | 05.11.2007 | weiter lesen
Der Brockhaus Kochkunst - Küchentechnik und ZubereitungsartenDer Brockhaus Kochkunst - Küchentechnik und Zubereitungsarten
Ein ebenso nützliches wie unterhaltsames Nachschlagewerk für Kochprofis wie Anfänger ist der „Brockhaus Kochkunst“, der über „Internationale Speisen, Zutaten, Küchentechnik, Zubereitungsarten“ informiert.
Thema 5317 mal gelesen | 06.12.2008 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |