Rezept Sanft geschmortes Stubenkueken

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Sanft geschmortes Stubenkueken

Sanft geschmortes Stubenkueken

Kategorie - Gefluegelgerichte Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 16869
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 3070 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Gurke !
Gurken eignen sich hervorragend zum entschlacken,ist hautgenerierend und fördert den Harntrieb.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 4 Portionen / Stück
2  Stubenkueken
2  Knoblauchzehen; zerdrueckt
2  Zitronen; Saft
- - Salz
- - Schwarzer Pfeffer
6 El. Olivenoel
15 klein. Schalotten
1/4 Tl. Kardamom
1  Zimtstange
100 ml Huehnerbruehe
5 klein. Tomaten
50 g Rosinen
2 El. Pinienkerne
1 Tl. Minze; gehackt
Zubereitung des Kochrezept Sanft geschmortes Stubenkueken:

Rezept - Sanft geschmortes Stubenkueken
Das Gefluegel kalt abwaschen, mit Kuechenpapier trockentupfen. Jedes Stubenkueken mit einer Gefluegelschere oder einem Tranchiermesser in vier Teile schneiden. Knoblauch mit 3/4 vom Zitronensaft, Salz, Pfeffer und 2/3 vom Oel zu einer Marinade verruehren. Das Fleisch in eine grosse Schuessel legen, mit der Marinade uebergiessen und ueber Nacht zugedeckt im Kuehlschrank marinieren lassen. Ofen auf 200 Grad vorheizen. Die Schalotten abziehen. Restliches Oel im Braeter auf dem Herd erhitzen, Fleisch darin rundum kraeftig anbraten, Schalotten dazugeben, Kardamom unterruehren und Zimtstange dazulegen. Alles auf mittlerer Schiene 15 bis 20 Minuten garen. Nach und nach Bruehe angiessen. Die Tomaten ueberbruehen, enthaeuten, vierteln. Mit den Rosinen und Pinienkernen zum Gefluegel geben. Noch weitere 5 Minuten schmoren lassen. Mit Pfeffer, Kardamom und Salz wuerzen, die Zimtstange entfernen. Mit gehackter Minze ueberstreut servieren. * Quelle: Nach: Meine Familie&Ich 8/94 Erfasst von Rene Gagnaux Stichworte: Gefluegel, Haehnchen, P4

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Entschlacken - Entgiften mit einer Entschlackungskur im FrühjahrEntschlacken - Entgiften mit einer Entschlackungskur im Frühjahr
Im Frühjahr ist die optimale Zeit für eine Entschlackungs- und Entgiftungs-Kur. Die kalten, dunklen Tage werden langsam wieder heller. Frühlingsstimmung macht sich breit, und manch einer wird sich schon auf den Urlaub im Sommer freuen.
Thema 31105 mal gelesen | 26.02.2008 | weiter lesen
Besteck richtig benutzen, ohne Panne durch das DinnerBesteck richtig benutzen, ohne Panne durch das Dinner
Für die einen ist es lediglich eine Frage der Intuition, für die anderen ein Buch mit sieben Siegeln: die korrekte Benutzung des Tischbestecks.
Thema 18397 mal gelesen | 29.11.2008 | weiter lesen
Ausgestorbene Speisen aus EuropaAusgestorbene Speisen aus Europa
Die europäischen Speisekarten vergangener Zeiten weisen zahlreiche Gerichte auf, die heutzutage als ausgestorben gelten müssen. Doch sind sie durchaus von historischem Interesse – und teilweise gruselt es einem ordentlich, was da so seinen Weg in die Mägen unserer Vorfahren gefunden hat.
Thema 8601 mal gelesen | 07.08.2009 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |