Rezept Sanft geschmortes Stubenkueken

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Sanft geschmortes Stubenkueken

Sanft geschmortes Stubenkueken

Kategorie - Gefluegelgerichte Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 16869
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 2913 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Thymiantee !
Gegen Asthma, Grippe, Bronchitis, Prostataproblemen, Blähungen, Verstopfung

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 4 Portionen / Stück
2  Stubenkueken
2  Knoblauchzehen; zerdrueckt
2  Zitronen; Saft
- - Salz
- - Schwarzer Pfeffer
6 El. Olivenoel
15 klein. Schalotten
1/4 Tl. Kardamom
1  Zimtstange
100 ml Huehnerbruehe
5 klein. Tomaten
50 g Rosinen
2 El. Pinienkerne
1 Tl. Minze; gehackt
Zubereitung des Kochrezept Sanft geschmortes Stubenkueken:

Rezept - Sanft geschmortes Stubenkueken
Das Gefluegel kalt abwaschen, mit Kuechenpapier trockentupfen. Jedes Stubenkueken mit einer Gefluegelschere oder einem Tranchiermesser in vier Teile schneiden. Knoblauch mit 3/4 vom Zitronensaft, Salz, Pfeffer und 2/3 vom Oel zu einer Marinade verruehren. Das Fleisch in eine grosse Schuessel legen, mit der Marinade uebergiessen und ueber Nacht zugedeckt im Kuehlschrank marinieren lassen. Ofen auf 200 Grad vorheizen. Die Schalotten abziehen. Restliches Oel im Braeter auf dem Herd erhitzen, Fleisch darin rundum kraeftig anbraten, Schalotten dazugeben, Kardamom unterruehren und Zimtstange dazulegen. Alles auf mittlerer Schiene 15 bis 20 Minuten garen. Nach und nach Bruehe angiessen. Die Tomaten ueberbruehen, enthaeuten, vierteln. Mit den Rosinen und Pinienkernen zum Gefluegel geben. Noch weitere 5 Minuten schmoren lassen. Mit Pfeffer, Kardamom und Salz wuerzen, die Zimtstange entfernen. Mit gehackter Minze ueberstreut servieren. * Quelle: Nach: Meine Familie&Ich 8/94 Erfasst von Rene Gagnaux Stichworte: Gefluegel, Haehnchen, P4

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Knollenziest ein WurzelgemüseKnollenziest ein Wurzelgemüse
Wie besonders fette weiße Raupen oder eben Michelin-Männchen sehen die tief eingeschnürten Wurzeln des Knollenziestes aus.
Thema 14566 mal gelesen | 26.01.2009 | weiter lesen
Die koreanische Küche - scharf und gesundDie koreanische Küche - scharf und gesund
Für alle, die Wert auf eine gesunde und ausgewogene Ernährung legen, ist die koreanische Küche eine schmackhafte Alternative. Sie beherzigt einige Grundprinzipien, die einem an Fastfood und Geschmacksverstärker gewöhnten Gaumen zuerst merkwürdig vorkommen können, denn die Koreaner wissen die Vorzüge natürlicher Nahrung und möglichst unbehandelter Lebensmittel zu schätzen.
Thema 10913 mal gelesen | 07.06.2009 | weiter lesen
Crémant - perlende Vielfalt im GlasCrémant - perlende Vielfalt im Glas
Wer auf der Suche ist nach einem edlen Tröpfchen, um ein festliches Mahl zu begleiten oder auf das Neue Jahr anzustoßen, braucht nicht unbedingt zum Champagner zu greifen. Eine interessante Alternative ist der Crémant.
Thema 4000 mal gelesen | 11.01.2010 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |