Rezept Salzige Tomaten Doerrtomaten im Bierteig

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Salzige Tomaten - Doerrtomaten im Bierteig

Salzige Tomaten - Doerrtomaten im Bierteig

Kategorie - Gemuese, Doerr, Tomate Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 25102
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 4596 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Wacholder !
Stärkend, beruhigend, tonisierend; z.B. bei nervösen Störungen. Passt gut zu Rosmarin und Zypresse.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 4 Portionen / Stück
20  Sonnengetrocknete Tomaten
2  Eier
- - Salz
- - Schwarzer Pfeffer
150 g Mehl
4 El. Bier; Menge anpassen
0.5 Bd. Petersilie
1  Knoblauchzehe
- - Olivenoel; oder Erdnussoel zum Ausbacken
- - Annemarie Wildeisen Meyers Modeblatt 41/99 Umgew. von Rene Gagnaux
Zubereitung des Kochrezept Salzige Tomaten - Doerrtomaten im Bierteig:

Rezept - Salzige Tomaten - Doerrtomaten im Bierteig
:> Ich habe aus Italien getrocknete Tomaten nach :> Hause gebracht und sie in Oel eingeweicht, um :> sie spaeter zum Aperitif servieren zu koennen. :> Doch zu meiner Enttaeuschung sind sie immer noch :> hart und schmecken aeusserst salzig Was habe ich :> falsch gemacht? Die Tomaten schmecken salzig, weil sie vor dem Trocknen an der Sonne halbiert und mit Salz bestreut werden. Dadurch sind sie so lange haltbar. Sie sind jedoch in dieser Form zu salzig zum Essen, und ihre Verwendung beschraenkt sich auf Schmorgerichte, in denen man sie mickocht und welche man auf keinen Fall zusaetzlich salzen darf. Moechte man die Doerrtomaten als Antipasto geniessen, muss man sie einige Stunden in Wasser einweichen, welches man einige Male wechselt, damit sie quellen und einen Teil des Salzes verlieren. Allerdings muss man sie in diesem Fall bald verwenden, da sie eingeweicht rasch verderben. Eine Alternative zum Quellen in Wasser ist das von Ihnen erwaehnte Einlegen in Olivenoel, welches die weichen Tomaten wiederum haltbar macht. Dazu muessen Sie die Tomaten ebenfalls 4 bis 5 Stunden in einer Mischung aus halb Essig, halb Wasser oder in Weisswein einlegen, gruendlich abtropfen lassen, mit Kuechenpapier trockentupfen, in ein Konfituerenglas fuellen und mit Olivenoel uebergiessen -- nach Belieben unter Zugabe von Gewuerzen, Kraeutern oder Knoblauchscheibchen. Ein originelle Idee fuer die Verwendung von sonnengetrockneten Tomaten erwaehnt Antonio Carlucci, die Londoner Kapazitaet in Sachen Cucina italiana, in einem seiner auch auf deutsch erschienenen Buecher. Er schlaegt vor, die Tomaten in einen wuerzigen Teig zu tauchen und schwimmend auszubacken. Ich habe es auf meine Art ausprobiert -- und es schmeckt vorzueglich! Hier das Rezept: Doerrtomaten im Bierteig Die Tomaten in eine Schuessel geben und mit reichlich warmem Wasser uebergiessen. Etwa vier Stunden ausquellen lassen, dabei das Wasser 2- bis 3-mal wechseln, um moeglichst viel Salz aus den Tomaten zu ziehen. Die Eier mit etwas Salz und Pfeffer verquirlen. Dann Mehl und Bier unterruehren, so dass man einen nicht zu duennen Teig erhaelt. Petersilie und Knoblauch fein hacken und beifuegen. Den Teig mindestens 20 Minuten ausquellen lassen. In einer Bratpfanne oder Friteuse reichlich Oel erhitzen. Die Tomaten auf Kuechenpapier trockentupfen, durch den Teig ziehen und portionenweise im heissen Oel goldgelb ausbacken. Auf Kuechenpapier entfetten und heiss servieren. :Fingerprint: 21263475,101318666,Ambrosia

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Kefir - der gesunde Pilz aus TibetKefir - der gesunde Pilz aus Tibet
Aus den Hochgebirgen des Tibet und Kaukasus stammt der Milchkefir - ein joghurtähnliches, leicht säuerliches Getränk, das angenehm auf der Zunge prickelt.
Thema 49614 mal gelesen | 31.12.2007 | weiter lesen
Eintöpfe und Rezepte für den sommerlichen AppetitEintöpfe und Rezepte für den sommerlichen Appetit
Der Sommer kommt, die Wiesen und Freibäder füllen sich mit Handtüchern, Decken und sonnenhungrigen Besuchern. Nachdem der Winter wie üblich nasskalt war, wer möchte sich da nicht dazugesellen?
Thema 7791 mal gelesen | 01.05.2007 | weiter lesen
Die Wasserkastanie: Zutat in Fleischgerichten und GemüsepfannenDie Wasserkastanie: Zutat in Fleischgerichten und Gemüsepfannen
Auch wenn ihr Name das vermuten lässt: Bei der Wasserkastanie handelt es sich gerade nicht um eine asiatische Form der in Europa wachsenden Esskastanie, sondern um die Knollen einer im Wasser lebenden Pflanze aus der Familie der Sauergräser.
Thema 6750 mal gelesen | 17.12.2009 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |