Rezept Saltimbocca von der Ente

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Saltimbocca von der Ente

Saltimbocca von der Ente

Kategorie - Gefluegel, Ente, Apfel, Speck Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 25526
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 2472 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Eigelb nicht erschrecken !
Rühren Sie Eigelb niemals unvorbereitet in heiße Soßen. Es gerinnt sonst sofort. Einige Esslöffel der heißen Flüssigkeit werden mit dem Eigelb in einer Tasse verrührt. Dann nehmen Sie den Topf vom Herd und rühren das Ganze unter das Gericht. Viele Gerichte werden hierdurch verfeinert.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 4 Portionen / Stück
2  Entenbrustfilets (a 350 g)
6 El. Oel
450 g Zwiebeln
1  Apfel, saeuerlich (250 g)
1 Bd. Salbei
4 Scheib. Speck, durchwachsen (60 g)
- - Salz
- - Pfeffer
100 g Butter
Zubereitung des Kochrezept Saltimbocca von der Ente:

Rezept - Saltimbocca von der Ente
Die Haut von den Entenbruesten abloesen, in kleine Stuecke schneiden und in 1/6 des Oels bei mittlerer Hitze auslassen. Das Entenfett durch ein feines Sieb streichen und beiseite stellen (die Grieben anderweitig verwenden). Die Entenbrueste quer halbieren, dann die 4 Stuecke jeweils waagerecht halbieren, so dass insgesamt 8 Scheiben entstehen (Angaben fuer 4 Portionen). Die Brustscheiben auf der Arbeitsflaeche mit geoelter Folie bedecken und mit Hilfe eines Plattierers oder eines anderen schweren Gegenstandes 2-3 mm flach klopfen. Zwiebeln pellen, halbieren, in duenne Scheiben schneiden, bei milder Hitze in 3 El Entenfett 3-4 Minuten glasig duensten und beiseite stellen. Apfel vierteln und vom Kerngehaeuse befreien. Die Haelfte der Viertel schaelen und in jeweils 4 Spalten schneiden, restliche Viertel mit Schale in jeweils 6 Spalten schneiden und abgedeckt beiseite stellen. Salbeiblaetter von den Stielen zupfen, Speckscheiben quer halbieren. Die Entenbrustscheiben salzen, pfeffern und jeweils am Rand mit 1 Stueck Speck, 1 Salbeiblatt, 1 El Zwiebeln und 1 geschaelten Apfelspalte bedecken. Das Fleisch seitlich darueber klappen und mit einem Fleischspiesschen feststecken. Die Entenbrustpaeckchen in einer Pfanne im restlichen Entenfett bei mittlerer Hitze von jeder Seite 1-2 Minuten anbraten und im vorgeheizten Ofen bei 200°C in 12-15 Minuten zu Ende garen. Die Salbeiblaetter im restlichen Oel bei starker Hitze ca. 20 Sekunden roesten und auf Kuechenpapier abtropfen lassen. Die Butter zum Oel geben und bei milder Hitze aufschaeumen lassen. Restliche Apfelspalten von jeder Seite 1-2 Minuten darin duensten, herausnehmen und warm stellen. Restliche Zwiebeln erwaermen, salzen und pfeffern. Die Entenpaeckchen ohne Holzspiesschen auf vorgewaermte Teller geben, mit dem Bratfett begiessen und mit Salbeiblaettern, Apfelspalten und Zwiebeln servieren.

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Harald Wohlfahrt - Kochkunst auf höchstem NiveauHarald Wohlfahrt - Kochkunst auf höchstem Niveau
Wer über die Weihnachtsfeiertage einen Abstecher in die Baiersbronner „Schwarzwaldstube“ plant, um sich dort von Harald Wohlfahrt und seinem Team kulinarisch verwöhnen zu lassen, ist im Oktober leider schon ein wenig zu spät dran.
Thema 5437 mal gelesen | 04.11.2009 | weiter lesen
Sandwich - auf den Belag kommt es, Sandwiches belegenSandwich - auf den Belag kommt es, Sandwiches belegen
Die englische und amerikanische Küche ist nicht gerade berühmt für haute cuisine. Doch eines können die Köche von den britischen Inseln und dem großen Land jenseits des Teiches perfekt: Sandwiches zubereiten.
Thema 27983 mal gelesen | 21.01.2008 | weiter lesen
Biomarkt und Bio Lebensmittel boomen in DeutschlandBiomarkt und Bio Lebensmittel boomen in Deutschland
Artgerechte Tierhaltung, geringe Schadstoffbelastung und vor allem der Wunsch nach einer gesunden Ernährung sind die wesentlichen Gründe, weshalb immer mehr Verbraucher zu Bio-Produkten greifen.
Thema 12748 mal gelesen | 17.05.2007 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |