Rezept Salsa di noci, Walnusssauce (Ligurien)

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Salsa di noci, Walnusssauce (Ligurien)

Salsa di noci, Walnusssauce (Ligurien)

Kategorie - Aufbau, Sauce, Walnuss, Italien Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 27712
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 12770 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Belebende Petersilie !
Frische Petersilie „belebt“ getrocknete Kräuter! Die Frische geht auf die getrockneten Kräuter über und der Unterschied im Geschmack ist verblüffend. Gleiche Mengen frischer Petersilie mit getrocknetem Dill, Basilikum, Majoran oder Rosmarin o.ä. in ein verschließbares Glas geben und einige Stunden wirken lassen.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 1 Portionen / Stück
500 g Walnuesse
1  Knoblauchzehe
3 El. Olivenoel
2  Broetchen ohne Rinde
2 dl Milch
1 dl Sahne
- - Salz
- - Majoran
- - Alice Vollenweider notiert von Rene Gagnaux
Zubereitung des Kochrezept Salsa di noci, Walnusssauce (Ligurien):

Rezept - Salsa di noci, Walnusssauce (Ligurien)
In Ligurien gibt es neben Pesto alla genovese noch eine zweite feine Teigwarensauce, die wie Pesto im Moerser zubereitet wird: die Salsa di noci, die Walnusssauce, die weiss und cremig ist und einen zarten, leicht bitteren Nussgeschmack hat. Sie ist die klassische Beigabe zu den Pansoti, den dreieckigen Ravioli dieser Region, die mit Kraeutern und Ricotta gefuellt sind. Die Zubereitung braucht allerdings viel Zeit, denn die Nuesse muessen nicht nur geknackt werden, sondern man muss ihre Kerne auch noch von den braeunen Haeutchen befreien, indem man sie kurz in kochendes Wasser taucht. Da heute aber die einst sakrosanten Kochtraditionen in Frage gestellt werden, kann man die Walnuesse aber auch ungeschaelt mit Sahne im Mixer puerieren (natuerlich ohne Schale!). Man weicht die Broettchen in der Milch ein, drueckt sie aus und gibt sie zusammen mit den Nusskernen, der geschaelten Knoblauchzehe und etwas Salz in den Moerser und zerstoesst alles zu einer homogenen Paste, die man darauf mit Olivenoel und Sahne zu einer dickfluessigen Sauce vermischt und mit feingehacktem Majotan wuerzt. :Fingerprint: 21443720,101318733,Ambrosia

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Kochen für die SinneKochen für die Sinne
Kochen ist für viele Menschen eine Pflichterfüllung, die mal schnell nebenbei erledig wird. Dabei ist Kochen doch Leidenschaft, hier werden alle Sinne angeregt, der Alltagstrott wird unterbrochen und man widmet sich den schönen Dingen des Lebens.
Thema 5065 mal gelesen | 22.06.2009 | weiter lesen
Gewürze zu Weihnachten von Muskat bis Zimt Teil 2Gewürze zu Weihnachten von Muskat bis Zimt Teil 2
Was wäre Weihnachten ohne seine Gewürze? Sie verleihen dem Fest der Liebe seinen unverkennbaren, appetitanregenden Duft und sorgen zudem dafür, dass die adventlichen Leckereien nicht nur auf der Zunge zergehen.
Thema 6425 mal gelesen | 20.11.2007 | weiter lesen
Brunch vorbereiten - Frühstücken wie Gott in FrankreichBrunch vorbereiten - Frühstücken wie Gott in Frankreich
Einladungen zum Brunch sind groß in Mode – statt des kleinen Frühstückchens in Hektik soll die Morgenmahlzeit in aller Ruhe und viel Geselligkeit zelebriert werden.
Thema 81569 mal gelesen | 15.05.2008 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |