Rezept Salatcremesuppe mit Haferflocken

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Salatcremesuppe mit Haferflocken

Salatcremesuppe mit Haferflocken

Kategorie - Vorspeisen Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 19665
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 2990 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Butter einfieren !
Butter kann über mehrere Monate gefroren aufbewahrt werden, wenn sie luftdicht verschlossen wird.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 2 Portionen / Stück
200 g mehlig kochende Kartoffeln
1/2  Kopfsalat
1  milder Apfel
1 El. Butter oder Margarine
1/8 l Milch
1  Eigelb
1 El. kernige Haferflocken
1 El. Wuerz-Hefeflocken
1  Spalte Avocado
Zubereitung des Kochrezept Salatcremesuppe mit Haferflocken:

Rezept - Salatcremesuppe mit Haferflocken
Suppen sind ideal fuer kaufaule Kleinkinder: Sie rutschen wie von selbst und man kann eine Menge darin verstecken. Hier ergaenzen sich Ei mit Kartoffeln und Milch mit Hafer zu besonders hochwertigem Eiweiss. Frieren Sie die zweite Portion ein: dann haben Sie einen Vorrat fuer den Notfall. Kartoffeln waschen und in der Schale in wenig Salzwasser garkochen. Inzwischen den Kopfsalat putzen - dabei die Rippen entfernen. Blaetter waschen, abtropfen lassen und fein nudelig schneiden. Apfel waschen, schaelen, Kerngehaeuse entfernen und Apfel kleinschneiden. Fett im Topf anduensten und die Salatblaetter zufuegen. Milch zugiessen und alles bei kleiner Hitze 10 Minuten duensten. Dann die uebrigen Zutaten zufuegen und alles mit dem Puerierstab fein puerieren. Kartoffeln pellen, durch die Presse oder ein grobes Sieb druecken und unter die Suppe ziehen. Haferflocken anroesten, Suppe damit bestreuen. Die Haelfte sofort abfuellen, abkuehlen lassen und einfrieren - oder selber essen! (Pro Portion ca. 325 kcal bzw. 1363 kJ). Tip: Kartoffeln und Milch als Grundlage lassen sich nach Vorliebe des Kindes abwandeln: mit geduensteten Moehren, Kohlrabi, Fenchel, Weizensprossen oder Blumenkohl. Dann Haferflocken weglassen, sonst wird die Suppe zu dick. * Fuer Babys und Kleinkinder: Leichtes Mittagessen aus der Elternzeitschrift 01/89, ** Gepostet von: Eva-D. Bilgic Stichworte: Suppe, Baby, Kleinkind, P2

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Wein richtig auswählen, welcher Wein darf es sein?Wein richtig auswählen, welcher Wein darf es sein?
Die Weinkarte bringt manchen Neuling in Verlegenheit – welches Tröpfchen soll er wählen, und wird er überhaupt schmecken? Was für Kenner ein Kinderspiel ist, kann unerfahrene Weinstubenbesucher in nachtschwarze Verzweiflung stürzen.
Thema 8345 mal gelesen | 05.11.2007 | weiter lesen
Französische Desserts: Crèmes, Crêpes und TarteFranzösische Desserts: Crèmes, Crêpes und Tarte
Die französische Küche wird wegen ihrer aufwändigen, raffinierten Zubereitungsarten weit über die Landesgrenzen hinaus geschätzt. Ein Blick in die Schaufenster französischer Feinkostgeschäfte und Pâtisserien beweist, dass die Franzosen nicht nur herzhafte Delikatessen zu schätzen wissen – auch für Süßes haben sie einen Faible.
Thema 8928 mal gelesen | 25.09.2009 | weiter lesen
Risotto als ZwischenmahlzeitRisotto als Zwischenmahlzeit
Ein echtes Risotto ist eine Kunst für sich und erfordert viel Geduld und Fingerspitzengefühl. Mindestens 20 Minuten lang muss der Reis bei niedriger Hitze ständig gerührt und mit Argusaugen beobachtet werden.
Thema 6837 mal gelesen | 26.06.2008 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |