Rezept Salat mit Krabben

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Salat mit Krabben

Salat mit Krabben

Kategorie - Krabben, Salat Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 29624
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 6782 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Fisch in Milch auftauen !
Ist der Fisch eingefroren, dann sollten die ihn in Milch auftauen. Der Gefriergeschmack wird herausgezogen, und das Aroma des Fisches wird wesentlich verbessert.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 4 Portionen / Stück
250 g Krabben TK oder aus der Dose
3 El. Weißweinessig
2 El. Zitronensaft
2 El. Zuckerrübensirup
500 g Brokkoli
1/2  Salatgurke
1  Kopf römischer Salat
1  Kästchen Kresse
300 g Sahnejoghurt
1  Orange Saft davon
1/3 Tl. Orangenschalenaroma
- - ARD/ZDF 23.04.97 Erfasst v.Susanne Harnisch Im April 1997
Zubereitung des Kochrezept Salat mit Krabben:

Rezept - Salat mit Krabben
Krabben auftauen oder abtropfen lassen. Essig, Zitronensaft und Zuckerrübensirup in einem kleinen Topf erwärmen, abgekühlt über die Krabben gießen. Röschen vom Brokkoli schneiden, waschen und in leichtem Salzwasser 2-3 min bißfest garen, abtropfen lassen. Salatgurke halbieren, entkernen und in Scheiben schneiden. Römischen Salat putzen, waschen, trockenschleudern. Danach in mundgerechte Stücke zupfen und eine ovale Platte damit auslegen. Brokkoliröschen, Gurken und Krabben darauf verteilen. Kresse vom Beet schneiden, darüberstreuen. Sahnejoghurt mit Orangensaft und -aroma verrühren und getrennt zum Salat reichen.

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Stadtführung mit Kultur und KulinarikStadtführung mit Kultur und Kulinarik
Eine Stadt bei einem Besuch nicht nur kulturell, sondern zugleich kulinarisch erkunden – ist das eine unlösbare Aufgabe?
Thema 3318 mal gelesen | 29.01.2010 | weiter lesen
Absinth die grüne Fee Extrait de AbsinthAbsinth die grüne Fee Extrait de Absinth
Absinth - Grüne Fee nannte man ihn in Frankreich, zur „grünen Stunde“ am Spätnachmittag zwischen vier und sechs Uhr trank man ihn, der Maler Pablo Picasso wählte ihn als Sujet für einige Kunstwerke, und die Bohéme liebte ihn.
Thema 12692 mal gelesen | 04.04.2007 | weiter lesen
Birnen - das Obst mit der besonderen Form die BirneBirnen - das Obst mit der besonderen Form die Birne
Äpfel sind in deutschen Küchen gut gelitten – schließlich machen sie keine Spirenzchen und genießen den Ruf einer verlässlichen, soliden Frucht. Ein Apfel ist robust und flexibel. Birnen sind da schon eine andere Spezies.
Thema 8501 mal gelesen | 22.10.2007 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |