Rezept Saibling in der Couscous Kruste mit Tomaten Vinaigrette

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Saibling in der Couscous-Kruste mit Tomaten-Vinaigrette

Saibling in der Couscous-Kruste mit Tomaten-Vinaigrette

Kategorie - Fisch, Suesswasser, Saibling, Couscous Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 27436
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 3827 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Zwiebeln ohne Tränen schneiden !
Bevor Sie die Zwiebeln schneiden, legen Sie sie einige Zeit in den Kühlschrank, Das erspart Ihnen einige Tränen. Oder schälen Sie sie unter fließendem, kaltem Wasser. Oder atmen Sie durch den Mund – so, als hätten Sie Ihre Nase mit einer Wäscheklammer zugemacht.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 4 Portionen / Stück
2 dl Weisswein
1  Briefchen Safran
- - Salz
- - Schwarzer Pfeffer
100 g Mittelfeiner Couscous
0.5  Rote Peperoni
1 Bd. Kerbel
2  Feste Tomaten
50 g Schwarze Oliven
1  Knoblauchzehe
1 El. Weissweinessig
1 El. Zitronensaft
1 Tl. Senf
4 El. Kaltgepresstes Olivenoel;(1)
4  Saiblingfilets; enthaeutet und entgraetet
1  Ei
- - Olivenoel; zum Braten (2)
Zubereitung des Kochrezept Saibling in der Couscous-Kruste mit Tomaten-Vinaigrette:

Rezept - Saibling in der Couscous-Kruste mit Tomaten-Vinaigrette
In einer mittleren Pfanne Weisswein, Safran, etwas Salz und Pfeffer aus der Muehle aufkochen. Den Couscous einstreuen und aufkochen. Vom Feuer ziehen und etwa 20 Minuten ausquellen lassen, bis der Couscous alle Fluessigkeit aufgesogen hat. Mit einer Gabel Die Peperoni entkernen und klein wuerfeln. Den Kerbel fein hacken. Die Haelfte mit den Peperoniwuerfeln unter den Couscous mischen; den Rest der Kraeuter beiseite stellen. Die Tomaten quer halbieren, entkernen und klein wuerfeln. Die Oliven wenn noetig entsteinen und vierteln. Knoblauch schaelen und fein hacken. Mit dem Essig, Zitronensaft, Senf, Olivenoel (1) sowie Salz und Pfeffer zu einer Sauce ruehren. Tomaten, Oliven sowie restlichen Kerbel untermischen. In einem Suppenteller das Ei verquirlen. Die Saiblingfilets mit Salz und Pfeffer wuerzen. Zuerst durch das Ei ziehen und anschliessend im Couscous wenden; die Panade gut andruecken. In einer beschichteten Bratpfanne reichlich Olivenoel (2) erhitzen. Die Saiblingfilets bei mittlerer bis kleiner Hitze auf beiden Seiten waehrend je 2-3 Minuten golden backen. Den Fisch auf Tellern anrichten und mit der Vinaigrette umgiessen. :Fingerprint: 21490488,101318669,Ambrosia

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Ohne Traubenzucker kein GehirnjoggingOhne Traubenzucker kein Gehirnjogging
Beim Traubenzucker verhält es sich wie bei anderen Zuckerarten auch: Zu viel davon ist schädlich. Doch ohne Traubenzucker würde der menschliche Körper nicht funktionieren.
Thema 6489 mal gelesen | 25.06.2008 | weiter lesen
Blätterteig - gut gekühlt und selbst gemacht der BlätterteigBlätterteig - gut gekühlt und selbst gemacht der Blätterteig
Ein Blätterteig kennt nur zwei Tempi: ganz schnell oder ganz langsam. Tiefgekühlt sind die rasch aufzutauenden Platten ein Garant für die Kuchenversorgung von spontan eintrudelnden Gästen.
Thema 30977 mal gelesen | 22.10.2007 | weiter lesen
Kamin Grill - Ein Highlight für jeden GartenKamin Grill - Ein Highlight für jeden Garten
Ein Grillkamin setzt nicht nur ein Highlight in der Einrichtung des Gartens – er sorgt auch für unvergessliche Schmausereien im Kreis von Freunden während der Grillsaison.
Thema 10168 mal gelesen | 08.08.2008 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |