Rezept Saibling in der Couscous Kruste mit Tomaten Vinaigrette

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Saibling in der Couscous-Kruste mit Tomaten-Vinaigrette

Saibling in der Couscous-Kruste mit Tomaten-Vinaigrette

Kategorie - Fisch, Suesswasser, Saibling, Couscous Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 27436
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 3910 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Zitronensaft gegen verschluckte Gräten !
Saugen Sie langsam an einer Zitrone. Durch die Säure wird die Gräte weich und lässt sich dann durch Essen von trockenem Brot hinunterschlucken. Im Magen wird die Gräte von den Magensäften zersetzt und ganz normal ausgeschieden.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 4 Portionen / Stück
2 dl Weisswein
1  Briefchen Safran
- - Salz
- - Schwarzer Pfeffer
100 g Mittelfeiner Couscous
0.5  Rote Peperoni
1 Bd. Kerbel
2  Feste Tomaten
50 g Schwarze Oliven
1  Knoblauchzehe
1 El. Weissweinessig
1 El. Zitronensaft
1 Tl. Senf
4 El. Kaltgepresstes Olivenoel;(1)
4  Saiblingfilets; enthaeutet und entgraetet
1  Ei
- - Olivenoel; zum Braten (2)
Zubereitung des Kochrezept Saibling in der Couscous-Kruste mit Tomaten-Vinaigrette:

Rezept - Saibling in der Couscous-Kruste mit Tomaten-Vinaigrette
In einer mittleren Pfanne Weisswein, Safran, etwas Salz und Pfeffer aus der Muehle aufkochen. Den Couscous einstreuen und aufkochen. Vom Feuer ziehen und etwa 20 Minuten ausquellen lassen, bis der Couscous alle Fluessigkeit aufgesogen hat. Mit einer Gabel Die Peperoni entkernen und klein wuerfeln. Den Kerbel fein hacken. Die Haelfte mit den Peperoniwuerfeln unter den Couscous mischen; den Rest der Kraeuter beiseite stellen. Die Tomaten quer halbieren, entkernen und klein wuerfeln. Die Oliven wenn noetig entsteinen und vierteln. Knoblauch schaelen und fein hacken. Mit dem Essig, Zitronensaft, Senf, Olivenoel (1) sowie Salz und Pfeffer zu einer Sauce ruehren. Tomaten, Oliven sowie restlichen Kerbel untermischen. In einem Suppenteller das Ei verquirlen. Die Saiblingfilets mit Salz und Pfeffer wuerzen. Zuerst durch das Ei ziehen und anschliessend im Couscous wenden; die Panade gut andruecken. In einer beschichteten Bratpfanne reichlich Olivenoel (2) erhitzen. Die Saiblingfilets bei mittlerer bis kleiner Hitze auf beiden Seiten waehrend je 2-3 Minuten golden backen. Den Fisch auf Tellern anrichten und mit der Vinaigrette umgiessen. :Fingerprint: 21490488,101318669,Ambrosia

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Kevin Dundon - Superstar der irischen KücheKevin Dundon - Superstar der irischen Küche
Kevin Dundon ist in seiner Heimat Irland ein wahrer Superstar. Er gilt als das Aushängeschild der irischen Küche und dies sogar über die Inselgrenzen hinaus.
Thema 5208 mal gelesen | 18.11.2009 | weiter lesen
Appetitzügler: Eine verlockende FalleAppetitzügler: Eine verlockende Falle
Schlemmen ohne Reue und trotz allem Gewicht verlieren? Das klingt wie ein Märchen – oder wie die Reklame eines Appetitzüglers.
Thema 3696 mal gelesen | 11.01.2010 | weiter lesen
Lachs - ein begehrter Fisch mit Omega 3 FettsäurenLachs - ein begehrter Fisch mit Omega 3 Fettsäuren
Der Lachs ist ein zäher Langstreckensportler: Jährlich legt er oft über 1000 Kilometer zurück, um zu seinen Laichgewässern zu gelangen. Da der Lachs als Speisefisch zunehmend gefragt ist, wird er inzwischen gezielt für den Verbrauch gezüchtet.
Thema 21995 mal gelesen | 24.09.2007 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |