Rezept Saibling an Thymiansauce Roetelifilet a Thymiansoose

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Saibling an Thymiansauce - Roetelifilet a Thymiansoose

Saibling an Thymiansauce - Roetelifilet a Thymiansoose

Kategorie - Fisch, Sauce, Schweiz Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 27202
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 4407 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Zartes Fleisch !
Suppenfleisch wird schön zart, wenn Sie einen Esslöffel Essig ins Kochwasser geben. Wenn Bratenfleisch oder Wildbret etwas zäh ist, kochen sie Bouillon und Essig zu gleichen Teilen auf. Lassen Sie den Sud abkühlen und legen das Fleisch einige Stunden hinein. Bei Steaks vermischen Sie Essig und Öl und gießen es über das Fleisch. Lassen Sie es ca. zwei Stunden ziehen.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 4 Portionen / Stück
2  Saiblinge; filetiert, mit den Graeten
1  Zwiebel
1  Stueckchen Sellerieknolle
5  Pfefferkoerner
1  Thymianzweig
100 ml Weisswein
100 ml Wasser
1 Tl. Butter
- - Salz
- - Pfeffer
1/4 l Sahne
1  Thymianzweiglein
1  Tomate
Zubereitung des Kochrezept Saibling an Thymiansauce - Roetelifilet a Thymiansoose:

Rezept - Saibling an Thymiansauce - Roetelifilet a Thymiansoose
Die Graeten mit der gehackten Zwiebel, dem Sellerie sowie den Gewuerzen in einen Topf geben und mit Wein und Wasser bedecken. 5 Minuten leise koecheln. Inzwischen den Siebeinsatz fuer einen Dampftopf buttern, die Fischfilets darauf betten, salzen und pfeffern. Ueber den kochenden Fond stellen. Die Filets 2 Minuten daempfen. Warm stellen. Den Fond durch ein Sieb in eine Kasserolle fuellen. Um 2/3 einkochen, den Rahm angiessen und noch einige Minuten sanft koecheln lassen, bis die Sauce leicht cremig ist. Thymianblaettchen zufuegen, die Sauce abschmecken. Als Spiegel auf Teller verteilen. Die Fischfilets darauf anrichten. Mit eine paar Tomatenwuerfelchen garnieren.

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Italienische Gnocchi selbst gemachtItalienische Gnocchi selbst gemacht
Entgegen hartnäckiger Gerüchte muss es einmal klipp und klar gesagt werden: Gnocchi sind keine Nudeln.
Thema 50514 mal gelesen | 15.05.2008 | weiter lesen
Seeigel - Stachlige Delikatesse aus dem MeerSeeigel - Stachlige Delikatesse aus dem Meer
Freud und Leid liegen dicht beieinander und verspricht der Verzehr des Seeigels (Echinoidea) für manchen höchsten Genuss, so kann der Kontakt mit dem Stachel für alle höchst unangenehm werden. Das gilt besonders dann, wenn sich der spitze Fremdkörper in die Fußsohle bohrt.
Thema 11257 mal gelesen | 18.03.2010 | weiter lesen
Enzymreiche Ernährung - Enzyme sorgen für LebenEnzymreiche Ernährung - Enzyme sorgen für Leben
Vorsichtigen Schätzungen zufolge gibt es um die 10.000 verschiedene Enzyme, von denen erst ein Fünftel näher erforscht worden ist. Im fein ausbalancierten Gleichgewicht des Körpers spielen Enzyme eine wichtige Rolle, denn ohne Enzyme ist kein Leben denkbar.
Thema 17560 mal gelesen | 13.05.2009 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |