Rezept Saftig geschmortes Kaninchen

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Saftig geschmortes Kaninchen

Saftig geschmortes Kaninchen

Kategorie - Fleischgerichte Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 19245
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 9676 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: gefrorener Buchhalter !
Beschriften und datieren Sie das Eingefrorene, denn „ewig“ soll es ja nicht in der Gefriertruhe bleiben; außerdem kann man nach einer Weile kaum noch Rosenkohl von grünen Stachelbeeren unterscheiden, wenn es nicht darauf vermerkt ist.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 4 Portionen / Stück
1 kg Gemischte Kaninchenteile
2  Zwiebeln
2 Bd. Suppengemuese; evtl. die Haelfte mehr
2  Knoblauchzehen
5  Blutorangen
1  Zitrone; Saft
- - Salz
- - Pfeffer
2  Lorbeerblaetter
2  Nelken
2 El. Oel
2 El. Butter
100 ml Halbtrockener Weisswein; z.B. Sylvaner
1 El. Thymian, getrocknet
300 g Schmale Bandnudeln
Zubereitung des Kochrezept Saftig geschmortes Kaninchen:

Rezept - Saftig geschmortes Kaninchen
1. Fleisch abbrausen, trockentupfen. 2. Zwiebeln abziehen, hacken. Suppengemuese putzen, waschen, fein zerkleinern. Knoblauch schaelen, Saft von 3 Orangen und einer Zitrone mit durchgepresstem Knoblauch, 1 Zwiebel, der Haelfte Suppengemuese verruehren, mit Salz und Pfeffer abschmecken. Die Lorbeerblaetter und Nelken mit dem Fleisch in die Marinade legen. Fleisch etwa 6 Stunden darin ziehen lassen. 3. Das Fleisch aus der Marinade nehmen, abtropfen lassen, salzen, pfeffern. Kaninchen in heisser Oel-Butter-Mischung in einem grossen Schmortopf rundum kraeftig anbraten. Uebriges Suppengemuese und Zwiebel zufuegen, etwa 3 Minuten anroesten. 4. Die Marinade mit dem Gemuese und Wein zum Fleisch giessen, Thymian dazustreuen. Das Fleisch 35-40 Minuten bei mittlerer Hitze schmoren. 5. Nudeln bissfest kochen. 6. Zwei Orangen schaelen, filetieren. Dabei den Saft auffangen, Filets 1 cm gross wuerfeln. 7. Fleisch herausnehmen, warm stellen. Die Sauce mit Orangensaft, mit Salz und Pfeffer abschmecken, die Orangenwuerfel unterheben. * Quelle: meine Familie & ich 2/95 gepostet von Joerg Weinkauf Stichworte: Fleisch, Wild, Fruechte, P4

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Moussaka mit Hackfleisch und AuberginenMoussaka mit Hackfleisch und Auberginen
Im Bereich der mediterranen Ernährung fristet die griechische Küche noch ein Schattendasein.
Thema 12933 mal gelesen | 20.06.2008 | weiter lesen
Erbsen - Grüne Erbsen ein rundes GemüseErbsen - Grüne Erbsen ein rundes Gemüse
Die Erbse scheint ein wahrhaft höfisches Gemüse zu sein – Sonnenkönig Ludwig XIV. wird nachgesagt, dass er die runden grünen Kügelchen zu seinen favorisierten Leibspeisen erklärte.
Thema 7903 mal gelesen | 18.03.2008 | weiter lesen
Gute Tischmanieren - korrektes Benehmen am TischGute Tischmanieren - korrektes Benehmen am Tisch
„Warum rülpset und furzet ihr nicht? Hat es euch nicht geschmacket?“ soll der große Martin Luther seine Tischgäste gefragt haben, als sie sich seiner Meinung nach unnatürlich dezent benahmen.
Thema 17303 mal gelesen | 25.03.2008 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |