Rezept Safrankuchen mit Mandeln und Kokos

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Safrankuchen mit Mandeln und Kokos

Safrankuchen mit Mandeln und Kokos

Kategorie - Backen Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 28567
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 9935 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Eier-Mogelei !
In vielen Kuchenrezepten benötigt man für die Glasur nur Eiweiß. Wenn Sie für den Kuchen drei ganze Eier brauchen, dann nehmen Sie ein ganzes Ei plus zwei Eigelb. Die fehlende Flüssigkeit ergänzen Sie durch zwei Gläschen Weinbrand oder Rum. Das übrige Eiweiß nehmen Sie für die Glasur. Durch den Alkohol schmeckt der Kuchen besonders lecker und wird schön locker.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 1 Portionen / Stück
200 g weiche Butter
5  Eigelb
50 g Puderzucker
1 El. Rum
1  Doeschen Safran
- - abgeriebene Zitronenschale
200 g geriebene geschaelte Mandeln
200 g Kokosflocken
5  Eiweiss
130 g Zucker
- - je 50 g in Kokoslikoer eingeweichte Rosinen, Pistazienkerne und
- - Mandelstifte
250 g Puderzucker
2 El. Kokoslikoer
Zubereitung des Kochrezept Safrankuchen mit Mandeln und Kokos:

Rezept - Safrankuchen mit Mandeln und Kokos
* Fuer eine Kastenform von 1,5 l Inhalt Die Butter mit Eigelb und Puderzucker zu einer dicken, weissen Creme schlagen. Im Rum den Safran aufloesen, nur die Haelfte davon zusammen mit der Zitronenschale unter die Creme ruehren, die sich jetzt leuchtend gelb faerbt. Noch einige Minuten ruehren, bis die Creme glaenzt und steif ist. Die geriebenen Mandeln und die Kokosflocken unterruehren. Zum Schluss den mit Zucker steifgeschlagenen Eischnee unterziehen. Unter diesen Teig die eingeweichten Rosinen und Mandelstifte heben, in eine sorgfaeltig ausgefettete Form fuellen. Im auf 170 Grad (Ober- und Unterhitze) vorgeheizten Ofen auf mittlerer Schiene eineinhalb Stunden backen. Den Kuchen aus der Form loesen, auf ein Kuchengitter gestuerzt auskuehlen lassen. Fuer den Guss den Puderzucker mit dem Kokoslikoer glatt ruehren, der mit dem restlichen Safran vermischt wurde. Den Kuchen damit einstreichen, am besten einen Tag durchziehen lassen, bis man ihn anschneidet. http://www.wdr.de/tv/service/essen/rezept/990625_5.html :Stichwort : Kuchen :Stichwort : Mandel :Stichwort : Kokos :Stichwort : Safran :Erfasser : Christina Philipp :Erfasst am : 26.10.2000 :Letzte Aenderung: 26.10.2000 :Quelle : WDR Essen und Trinken, :Quelle : 25. Juni 1999, :Quelle : Thema: Safran

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Die britische Küche, einfach bis genialDie britische Küche, einfach bis genial
Viele Spottlieder wurden auf die britische Küche gesungen und wolle man behaupten, es träfe nicht zu, würde man sich unglaubwürdig machen. Andererseits besteht die englische Gastronomie nicht nur aus Fish und Chips, sondern hat durchaus mehr zu bieten.
Thema 6053 mal gelesen | 22.06.2009 | weiter lesen
Vegetarisch Grillen - Welches Gemüse eignet sich zum Grillen?Vegetarisch Grillen - Welches Gemüse eignet sich zum Grillen?
Mit steigenden Temperaturen bekommen mehr und mehr Leute Lust, ihre Freizeit draußen zu verbringen. Grillparties haben Hochsaison. Doch was machen diejenigen, für die Bratwurst und Steak zu den absoluten „No-Go’s“ gehören?
Thema 95355 mal gelesen | 30.05.2007 | weiter lesen
Gans und Gänsebraten zu St. Martin mit Rezept für AnfängerGans und Gänsebraten zu St. Martin mit Rezept für Anfänger
Keine Frage: Eine Tiefkühlpizza in den Ofen zu schieben ist leichter, als eine Gans zu braten. Doch wer sich ein wenig Zeit zum Vorbereiten nimmt, Schritt für Schritt das Rezept befolgt und vor allem Ruhe bewahrt.
Thema 145249 mal gelesen | 22.10.2007 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |