Rezept Safranbrot

 
Rezepte und Kochrezepte
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Safranbrot

Safranbrot

Kategorie - Kuchen Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 18788
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 2228 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Zuckergussschrift !
Wenn Sie auf die Glasur Ihres Kuchens noch etwas schreiben wollen, dann nehmen Sie einen Zahnstocher zum Vorzeichnen. In einen leeren, gut gesäuberten Senfspender füllen Sie einen andersfarbigen Zuckerguss ein. Jetzt können sie auf den Kuchen noch etwas Persönliches darauf schreiben.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 1 Portionen / Stück
1/2 Tl. Safranfaeden
2 El. heisses Wasser
3 dl Milch
1  Pk. Hefe oder
15 g Trockenhefe
50 g Butter; geschmolzen
4 El. Zucker
1/2 Tl. Salz
600 g Mehl; Menge anpassen
Zubereitung des Kochrezept Safranbrot:

Rezept - Safranbrot
Safran fuer 5 Minuten in heisses Wasser legen. Milch erhitzen. Falls Trockenhefe: etwas von der Milch beiseite stellen und lauwarm werden lassen: dann Trockenhefe darin aufgehen lassen. Butter, Zucker und Salz zur verbleibenden Milch geben. Safran und (Hefemilch falls Trockenhefe) hineinruehren. Frischhefe mit dem Mehl vermischen. Die Haelfte des Mehls in die Milch geben und mit einer Holzkelle gut schlagen. Nach und nach das restliche Mehl beifuegen und zu einem glatten Teig arbeiten. Teig in leicht geoelte Schale legen, mit Haftfolie oder Tuch bedecken. 1-2 Stunden zur doppelten Groesse aufgehen lassen. Teig zu einem Laib formen. In eine gebutterte Cakeform legen (1 kg-Form pro Laib) und aufgehen lassen, bis er fast zuoberst am Rand ist. In vorgeheiztem Ofen die ersten 10 Minuten bei 220 Grad backen, dann auf 180 Grad zurueckdrehen und weitere 15-20 Minuten backen. Das Brot sollte hohl toenen, wenn man auf den Boden klopft. * Quelle: Jill Norman, Das grosse Buch der Gewuerze, AT Verlag, 1991, ISBN 3-85502-395-6 erfasst von Rene Gagnaux 26.05.1994 Stichworte: Backen, Brot, Safran, P1

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Cola aus der Apotheke in die Bars der WeltCola aus der Apotheke in die Bars der Welt
Schon jeder ist wohl einmal mit der dunklen Brause in Berührung gekommen. Es gibt sie in unzähligen Variationen überall auf der Welt.
Thema 6707 mal gelesen | 20.03.2007 | weiter lesen
Aus Brandteig macht man WindbeutelAus Brandteig macht man Windbeutel
Gebäck aus Brandteig ist ein wenig aus der Mode gekommen – und das, obwohl zwei Klassiker der Backkunst auf dem Gemisch aus Wasser, Butter, Eier und Mehl basieren: Windbeutel und Eclairs.
Thema 7483 mal gelesen | 29.11.2008 | weiter lesen
Schinken - Parmaschinken bis Serrano - Schinken in seiner leckersten FormSchinken - Parmaschinken bis Serrano - Schinken in seiner leckersten Form
„Längst schon trieb mich der Muse Gebot, zu singen des Schweines tief empfundenes Lob“ – so reimte einst ein unbekannter Dichterling im griechischen Hexameter.
Thema 12665 mal gelesen | 12.04.2007 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: 0.14% |