Rezept Safran Gemuesesuppe Schorba B'Hodra

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Safran-Gemuesesuppe - Schorba B'Hodra

Safran-Gemuesesuppe - Schorba B'Hodra

Kategorie - Suppe, Fleisch, Gemuese, Linsen, Marokko Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 27621
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 5826 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Kartoffeln warmhalten !
Sollen gekochte Kartoffeln warmgehalten werden, zwischen Kartoffeln und Deckel ein Tuch einlegen, damit wird der Dampf aufgenommen.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 6 Portionen / Stück
2 El. Olivenoel
1/2  Zwiebel; fein gewuerfelt
500 g Rindfleisch; oder Lammfleisch, zum Schmoren, entfettet, in
- - 1 cm grosse Wuerfel geschnitten
2 Tl. Paprikapulver, suess
8  Korianderstengel; mit Kuechengarn zusammengebunden
12  Petersilienstengel, glatt; mit Kuechengarn zusammengebunden
2  Selleriestangen mit Blaettern; fein gehackt
3  Tomaten; enthaeutet, entkernt, grob gehackt
1  Kartoffel; geschaelt und in 3 cm grosse Wuerfel geschnitten
3  Moehren; in 1/2 cm grosse Wuerfel geschnitten
1 1/4 l Wasser
10  Safranfaeden; angeroestet und zerdrueckt
1  Zucchini; in 1/2 cm grosse Wuerfel geschnitten
50 g Linsen; abgespuelt und abgetropft
20 g Vermicelli; feine Fadennudeln oder Sternchennudeln
2 Tl. Salz
1/2 Tl. Schwarzer Pfeffer
- - Glatte Petersilie; oder Koriander; zum Bestreuen
- - Petra Holzapfel Kitty Morse Rezepte aus der Kasbah
Zubereitung des Kochrezept Safran-Gemuesesuppe - Schorba B'Hodra:

Rezept - Safran-Gemuesesuppe - Schorba B'Hodra
Das Olivenoel in einem grossen, schweren Topf erhitzen und die Zwiebel, das Schmorfleisch und das Paprikapulver 4-5 Minuten bei Mittelhitze sautieren, bis die Zwiebel glasig ist. Den Koriander, die Petersilie, den Sellerie, die Tomaten, die Kartoffel, die Moehren und das Wasser hinzufuegen. Zum Kochen bringen. Den Safran hineingeben. Zugedeckt bei Mittelhitze 45-50 Minuten koecheln lassen, bis das Fleisch weich ist. Die Zucchini und die Linsen zufuegen. Die Suppe noch 30-40 Minuten weiterkoecheln, bis die Linsen gar sind. Die Pasta zugeben und in weiteren 8-10 Minuten garen. Die Koriander- und Petersilienstraeusschen entfernen. mit Salz und frisch gemahlenem Pfeffer abschmecken. Die Suppe in Teller schoepfen, mit frischer Petersilie oder Koriander bestreuen und servieren. In marokkanischen Familien ist diese nahrhafte Suppe als leichtes Abendessen beliebt. Dazu isst man mit Kreuzkuemmel gewuerztes Gerstenbrot und als Dessert frisches Obst oder Joghurt. Schorba wird manchmal mit einer grobkoernigen Couscous-Sorte angedickt, die "berok" oder m'hammsa" genannt wird und meist nur in arabischen Lebensmittelgeschaeften verkauft wird. Sie laesst sich durch feine Pastasorten wie zerdrueckte Vermicelli oder winzige Stellette oder Puntalette ersetzen.

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Hartz IV - Tag 3 Montag, was esse ich heute?Hartz IV - Tag 3 Montag, was esse ich heute?
Im tiefsten Innern bin ich ein Gewohnheitstier: Deshalb frühstücke ich auch heute wieder Müsli. Übrigens habe ich die vergangenen zehn Monate kein Müsli gegessen...
Thema 29119 mal gelesen | 09.03.2009 | weiter lesen
Keramikmesser - Ohne Messer geht nichts in der KücheKeramikmesser - Ohne Messer geht nichts in der Küche
Die Verwendung des richtigen Messers ist eine Wissenschaft für sich. Natürlich kann so ein edles Messer zu einem Statussymbol degradiert werden, das wäre jedoch zu kurz gegriffen.
Thema 4943 mal gelesen | 25.09.2009 | weiter lesen
Saltimbocca alla Romana - Dolce Vita auch für KochanfängerSaltimbocca alla Romana - Dolce Vita auch für Kochanfänger
Der Name sagt schon alles: “Saltimbocca” heißt übersetzt “Spring in den Mund”. Und wer das italienische Parmaschinken-Salbei-Schnitzelchen einmal gekostet hat, wird sich wünschen, es würde einem öfter spontan in den Mund springen.
Thema 26798 mal gelesen | 19.02.2008 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |