Rezept Safran Curry Moehren

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Safran-Curry-Moehren

Safran-Curry-Moehren

Kategorie - Gemuesegerichte Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 21574
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 4187 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Kokosnüsse öffnen !
Am besten mit einem kräftigen Korkenzieher oder einem Handbohrer an den „Augen“ öffnen, damit die Milch herausfließen kann.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 4 Portionen / Stück
600 g Moehren
400 g Schalotten
3 klein. rote Chilischoten
1 klein. Orange; in 6 Scheiben ge- schnitten
60 g Mandeln (mit Haut)
1/2 Bd. Koriandergruen
40 g frische Ingwerwurzel
1 gross. Knoblauchzehe
100 g Butter; weiche
2 Tl. Harissa (Pfefferschoten- paste)
1 El. Zucker
2 Tl. Currypulver (mild); ge- strichene
1  Pk. Safranpulver (a 0,125 g)
500 ml Moehrensaft
- - Salz
1  Fladenbrot (a ca. 400 g)
1/2 Tl. Kreuzkuemmel
Zubereitung des Kochrezept Safran-Curry-Moehren:

Rezept - Safran-Curry-Moehren
Moehren putzen, schaelen und schraeg in 1 cm dicke Scheiben schneiden. Schalotten pellen und laengs halbieren. Chilischoten laengs einritzen. Orange in Scheiben schneiden. Mandeln in einer trockenen Pfanne roesten. Koriandergruen fein hacken. Ingwer schaelen und fein reiben. Knoblauch pellen und durchpressen. Die Haelfte der Butter mit Harissa verruehren. Restliche Butter aufschaeumen lassen. Schalotten, Moehren und Chili mit dem Zucker anduensten. Curry und Safran schnell unterruehren. Moehrensaft dazugeben, einmal aufkochen lassen, salzen und die Orangenscheiben dazugeben. Bei milder Hitze zugedeckt 15 Minuten duensten. Fladenbrot quer halbieren und unterm Grill im Backofen goldbraun roesten. Mit der Harissa-Butter bestreichen, die Brote wieder zusammenklappen und in Dreiecke schneiden. Koriandergruen, Kreuzkuemmel, Ingwer, geroestete Mandeln und Knoblauch unter das Gemuese mischen und mit den Broten servieren. :Pro Person ca. : 657 kcal :Pro Person ca. : 2751 kJoule :Eiweiss : 15 Gramm :Fett : 31 Gramm :Kohlenhydrate : 77 Gramm :Zeitaufwand ca.: 80 Minuten * Quelle: Essen und Trinken 11/94 Erfasst: Viviane Kronshage Stichworte: Gemuese, Frisch, Moehre, Schalotte, Vegetarisch, P4

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Marinaden - Mariniertes Fleisch schmeckt einfach leckerMarinaden - Mariniertes Fleisch schmeckt einfach lecker
Eine Bratwurst mit allem bitte! Ob Steak oder Wurst - was an der Würstchenbude selbstverständlich ist, muss beim heimischen Grillfest nicht sein. Doch wie wird Grillen zum Erlebnis? Natürlich ist Ketchup, Mayo und Senf vorrätig zu haben sinnvoll.
Thema 60897 mal gelesen | 30.05.2007 | weiter lesen
New York Diät - Richtige Ernährung und FitnessNew York Diät - Richtige Ernährung und Fitness
David Kirsch hat sich nicht nur als Fitness-Coach von Prominenten wie beispielsweise Heidi Klum einen Namen gemacht. Auch die mittlerweile äußerst bekannte New York Diät geht auf sein Konto.
Thema 18265 mal gelesen | 26.06.2008 | weiter lesen
Bunte Kartoffeln die andere KartoffelBunte Kartoffeln die andere Kartoffel
Haben Sie schon einmal bunte Kartoffeln gesehen oder gar gegessen? Rote, blaue, violette, oder sogar blau-weiß oder rot-weiß marmorierte? Bunte Kartoffeln?
Thema 14385 mal gelesen | 24.04.2007 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |