Rezept Safran aus dem Wallis

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Safran aus dem Wallis

Safran aus dem Wallis

Kategorie - Sonstiges Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 9349
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 3618 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Das Eigelb bleibt in der Mitte !
Wenn Sie russische oder gefüllte Eier machen, drehen Sie die Eier während des Kochens hin und wieder um, damit das Eigelb in der Mitte erstarrt.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 1 Portionen / Stück
- - Safran
Zubereitung des Kochrezept Safran aus dem Wallis:

Rezept - Safran aus dem Wallis
In dem kleinen Walliser Dorf Mund oberhalb von Brig wird heute noch Safran angebaut. Die Jahresernte betraegt ein wenig mehr als 1 Kilo. Die aelteren Einwohner erinnern sich noch an Zeiten, als - in guten Jahren - bis zu 5 Kilo Safran von erstaunlicher Aromaqualitaet geerntet wurden. Und warum ausgerechnet in Mund ? Eine der glaubwuerdigsten Versionen laesst den Ursprung der Munder Safrankultur auf die Handelsstrassen zurueckgehen, die die roemischen Legionen, die arabischen Haendler und die Seefahrer des Mittelmeeres gezogen haben; Wege, die von Kleinasien ueber den Stiefel Italiens und den Simplonpass bis hierher liefen. Zeugen des Handels sind haeufig wiederkehrenden Ortsnamen entlang dieser Route, die den Zusammenhang belegen; so finden wir tatsaechlich ein 'Capo Zafferano' bei Palermo, 'Zafferana' bei Marsala und 'Capo Zafran' bei Tunis. Safran wird mit gutem Grund als das 'pflanzliche Gold' bezeichnet: Anfang des 19. Jahrhunderts zahlte man 165 Franken fuer 1 Kilogramm, 1970 schon 1'200 Franken, und heute sind wir ohne weiteres bei 10'000 Franken pro Kilo angelangt. * Quelle: Roberto Galizzi, Ticino in cucina, Tessiner Kochkunst, AT 1991, ISBN 8-85502-426-X erfasst von Rene Gagnaux, 28.05.1994 Stichworte: Gewuerze, Info, Safran, P1

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Flambieren - Ein Kulinarisches FeuerwerkFlambieren - Ein Kulinarisches Feuerwerk
Feuer fasziniert einfach. Auch und besonders in der Küche, zum Beispiel beim Flambieren.
Thema 9204 mal gelesen | 25.02.2009 | weiter lesen
Pfundiger Trend - Kampf dem SchlankheitswahnPfundiger Trend - Kampf dem Schlankheitswahn
Befremdlich erscheint es schon: Da wird hierzulande einer Schauspielerin das Etikett „Vollweib“ verpasst – obwohl die Dame nach eigenen Angaben Konfektionsgröße 38 trägt.
Thema 3371 mal gelesen | 20.04.2010 | weiter lesen
Sherry - Der Aperitif aus AndalusienSherry - Der Aperitif aus Andalusien
Er gehört zu den Lieblingsgetränken der Spanier, Holländer und Deutschen, die Engländer lieben ihn als Aperitif, aber auch Amerikaner und Japaner sind sich einig, dass ein guter Sherry zu den Genüssen dieser Welt gehört.
Thema 8465 mal gelesen | 15.02.2009 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |