Rezept Saechsischer Mohnkuchen

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Saechsischer Mohnkuchen

Saechsischer Mohnkuchen

Kategorie - Kuchen Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 29252
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 4891 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Rosine !
Gegen Bluthochdruck, Gicht und Verstopfung

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 1 Portionen / Stück
- - Fuer den Teig:
375 g Mehl
1 Glas frische Hefe
1 Glas Citro-Back
1 Prise Salz
75 g Zucker
1/2 ml lauwarme Milch
- - Fuer die Fuellung:
750 g saeuerliche Aepfel
2 El. Zucker
1/2 Tl. Zimt
250 g Rosinen
2 Glas Mohnback
2  Eier
200 g fluess. Butter o. Margarine
100 g gehackte Haselnuesse
- - Fuer die Streusel:
200 g Mehl
100 g Zucker
1 Prise Zimt
150 g kalte, in Stuecke geschn.
- - Butter
- - Fuer die Glasur:
250 g Puderzucker
1  Doppelbeutel Rumback
2 El. Wasser
Zubereitung des Kochrezept Saechsischer Mohnkuchen:

Rezept - Saechsischer Mohnkuchen
:Insgesamt ca. : 9510 kcal :Insgesamt ca. : 39789 kJoule :Eiweiss : 127 Gramm :Fett : 473 Gramm :Kohlenhydrate : 1247 Gramm Alle Teigzutaten nach bekanntem Muster zu einem Hefeteig verarbeiten. Waehrend der Teig aufgeht, die Aepfel schaelen, grob raspeln und mit Zucker und Zimt bestreuen, mit den Rosinen vermischen. Dann den Mohn mit den Eiern, fluessigem Fett und den Haselnuessen verruehren. Den Hefeteig auf einem gefetteten Backblech ausrollen, die Aepfel daraufstreuen, dann die Mohnmasse darueber verteilen. Die Zutaten fuer die Streusel gut vermischen und ueber dem Kuchen verteilen. Den Teig unter einem Tuch bei Zimmertemperatur noch einmal ca. 20 Minuten gehen lassen, dann in der auf 200? (Gas Stufe 3) vorgeheizten Roehre ca. 35 Minuten backen. Die Glasurzutaten verruehren und den noch heissen Kuchen damit bestreichen... Anmerkung: den Touch von Gesundem gebe ich mit Vollkornmehl dazu...:-)

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Salbei: Essbare Medizin frisch vom StrauchSalbei: Essbare Medizin frisch vom Strauch
In Arabien gibt es ein altes Sprichwort: „Wie kann ein Mensch erkranken und sterben, in dessen Garten Salbei wächst?“ Tatsächlich bedeutet der lateinische Wortursprung „salvare/salvere“ sinngemäß „heilen, gesund werden“.
Thema 5864 mal gelesen | 29.01.2010 | weiter lesen
Hackfleisch - günstig und beliebt die vielen HackfleischsortenHackfleisch - günstig und beliebt die vielen Hackfleischsorten
Hackfleisch ist die günstigste Variante, wenn man mit schmalem Geldbeutel einkaufen geht und als Nicht-Vegetarier auf Fleisch nicht verzichten möchte.
Thema 16913 mal gelesen | 21.08.2007 | weiter lesen
Dim Sum - Fingerfood in ChinaDim Sum - Fingerfood in China
Kleine Appetithäppchen sind auf der ganzen Welt verbreitet. Nun hat auch China kleine Köstlichkeiten zu bieten, die es in sich haben. „Dim Sum“, was so viel bedeutet wie „Kleine Herzerwärmer“ sind wahre Köstlichkeiten und werden Liebhabern der Chinesischen Küche den Mund wässrig machen.
Thema 5535 mal gelesen | 03.07.2009 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |