Rezept Saechsische Quarkkeulchen (Quarkkaeulchen)...

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Saechsische Quarkkeulchen (Quarkkaeulchen)...

Saechsische Quarkkeulchen (Quarkkaeulchen)...

Kategorie - Backen Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 28825
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 51169 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Leckere Möhren !
Gekochte Möhren schmecken besser, wenn man zum Kochwasser etwas Apfelsaft gibt.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 1 Portionen / Stück
500 g Kartoffeln
- - Salz
150 g Magerquark
2  Eier
1  Eigelb
80 g Zucker
80 g Rosinen
1 Prise Salz
- - Zitronenschale; gerieben
- - Zimt
- - Muskat
100 g Butter
- - Apfelmus; od. Obstkompott
500 g Pellkartoffeln, vom Vortag
250 g Trockener Quark
2  Eier
75 g Zucker
75 g Rosinen
1 Prise Salz
50 g Mehl; Menge anpassen je nach Kartoffelsorte
1  Unbehandelte Zitrone, abgeriebene Schale
100 g Butterschmalz
60 g Zucker
1 Tl. Zimtpulver
500 g Pellkartoffeln
250 g Quark
2  Eier
75 g Zucker
75 g Rosinen
50 g Mehl
1 Prise Salz
- - Zitronenaroma
- - Butterschmalz; zum Braten
- - Zimt
- - Zucker
500 g Gekochte Kartoffeln
375 g Quark
1  Ei; nach Belieben mehr
65 g Zucker
50 g Korinthen
150 g Mehl
- - Zitronenschale; abgerieben
- - Bratfett
Zubereitung des Kochrezept Saechsische Quarkkeulchen (Quarkkaeulchen)...:

Rezept - Saechsische Quarkkeulchen (Quarkkaeulchen)...
Var.1: Kartoffeln schaelen, kochen, gut ausdaempfen und durch eine Kartoffelpresse druecken. Mit den uebrigen Zutaten, ausser der Butter, zu einem Teig verarbeiten. Aus der Masse mit bemehlten Haenden kleine, flache halbmondfoermige "Keulchen" formen. Dann die Keulchen in Butter beidseitig goldgelb braten und in Zucker wenden. Mit dem Apfelmus oder Kompott servieren Var. 2: Kartoffeln schaelen, reiben und mit Quark, Eiern, Mehl, Zucker, Salz, Zitronenschale und Rosinen vermengen. Daraus mit bemehlten Haenden ovale Plaetzchen formen und in der erhitzten Butterschmalz nacheinander von jeder Seite etwa 6 Minuten knusprig braun braten. Auf einer vorgewaermten Platte anrichten. Zucker mit Zimt vermischen und die Keulchen damit bestreuen. Dazu passt Kompott. Var. 3: Die gekochten Kartoffeln pellen, durchpressen und mit den anderen Zutaten (evtl. mehr Mehl zugeben) vermengen. Aus dem Teig grosse ovale Plaetzchen formen. Butterschmalz in einer Pfanne erhitzen und die Keulchen darin von jeder Seite ca. 6 Minuten knusprig braun braten. Auf einer vorgewaermten Platte anrichten und mit vermischtem Zimt und Zucker bestreuen. Verschiedenes Kompott oder Apfelmus dazu reichen. Var. 4: Die moeglichst am Vortag gekochten Kartoffeln schaelen, reiben und mit Quark, Mehl, Zucker, Ei und Gewuerzen zu einem nicht zu feuchten Teig verarbeiten (wenn doch zu feucht, noch etwas Mehl oder Griess zufuegen). Zuletzt die Korinthen untermengen. Eine Rolle formen, etwa 1 cm dicke Scheiben schneiden, in Mehl waelzen und in heissem Fett auf beiden Seiten goldbraun braten. Die Quarkkaeulchen koennen mit Zimtzucker bestreut oder zu Apfelmus serviert werden. (*) SWF4-Radioladen, Sendung vom 13.-17.1997 (**) Posting Joer Weinkauf, 26.03.1994 (***) Posting Lothar, 13.01.1993 (****) Posting Gerhard Bahr, 16.03.95

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Geißfuß (Giersch) - Ein Kraut für die GemüsekücheGeißfuß (Giersch) - Ein Kraut für die Gemüseküche
Geißfuß oder Erdholler (Erdholunder) heißt der wilde Giersch (Aegopodium podagraria) auch wegen seiner gespaltenen Blätter, die im Frühjahr mit ihrem frischen Glanz zu den ersten Gartenunkräutern zählen, die den Hobbygärtner das Grausen lehren.
Thema 7267 mal gelesen | 07.08.2009 | weiter lesen
Olivenöl extra vergine und nativ die Mittelmeer Diät mit OlivenölOlivenöl extra vergine und nativ die Mittelmeer Diät mit Olivenöl
Im Alten Testament fordert Gott von Moses „reines Öl aus zerstoßenen Oliven für die Leuchter“ (3. Moses 24).
Thema 13691 mal gelesen | 04.04.2007 | weiter lesen
Rosmarin - Rosmarinus officinalis Kraut ideal zu Fleisch und KartoffelnRosmarin - Rosmarinus officinalis Kraut ideal zu Fleisch und Kartoffeln
Wer einmal am Mittelmeer war, wird das Rauschen der blauen Brandung auf ewig mit dem Duft des Rosmarins verbinden. Rosmarin gedeiht wild an den Küsten Italiens und Griechenlands. Sein Geruch ist intensiv, belebend und sehr sommerlich.
Thema 5826 mal gelesen | 04.02.2008 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |