Rezept Saechsische Graupensuppe

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Saechsische Graupensuppe

Saechsische Graupensuppe

Kategorie - Vorspeisen Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 14737
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 3680 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Belebende Petersilie !
Frische Petersilie „belebt“ getrocknete Kräuter! Die Frische geht auf die getrockneten Kräuter über und der Unterschied im Geschmack ist verblüffend. Gleiche Mengen frischer Petersilie mit getrocknetem Dill, Basilikum, Majoran oder Rosmarin o.ä. in ein verschließbares Glas geben und einige Stunden wirken lassen.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 4 Portionen / Stück
500 g Schweinerippchen
2 l Wasser
1  Gemuesezwiebel
1  Lorbeerblatt
2  Ganze Nelken
10  Backpflaumen
1 El. Zucker
1  Stangen-Zimt
1 Tl. Piment, ganz
1  Lorbeerblatt
1/2  Unbehandelte Zitrone die Schale davon
150 g Graupen
4 gross. Kartoffeln
1  Stange Porree
3  Moehren
1/4  Knolle Sellerie
- - Pfeffer
- - Cayennepfeffer
- - Rauchsalz
Zubereitung des Kochrezept Saechsische Graupensuppe:

Rezept - Saechsische Graupensuppe
Rippchen unter fliessendem Wasser abspuelen und mit Wasser aufsetzen. Abgezogene Gemuesezwiebel mit Lorbeerblatt und Nelken spicken und zufuegen. Ca. 1 Stunde kochen. Inzwischen Backpflaumen waschen, mit Zucker, Zimtstange, Piment, Lorbeerblatt und Zitronenschale in einem Topf weichkochen. Graupen in kaltes Wasser geben, ca. 10 Minuten kochen, in einem Sieb unter kaltem Wasser abspuelen und abtropfen lassen. Zum Fleisch geben und mitkochen. Kartoffeln schaelen, Porree, Karotten und Sellerie putzen, alles waschen und kleinschneiden. Das Gemuese bis auf den Porree, ca. 20 Minuten, den Porree ca. 10 Minuten vor Ende der Garzeit unterruehren. Die gegarten Schweinerippchen aus der Suppe nehmen, Fleisch von den Knochen loesen, in kleine Wuerfel schneiden und zusammen mit den Backpflaumen wieder in die Suppe geben. Mit Gewuerzen abschmecken und servieren. Pro Portion 543 kcal/2271 kJ. * Quelle: Nach: Tip der Woche Erfasst: Ulli Fetzer 2:246/1401.62 05.02.95 ** Gepostet von Ulli Fetzer Date: Mon, 06 Feb 1995 Stichworte: Suppe, Eintopf, Schwein, Doerrobst, Graupen, P4

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Gesundes grillen - was man beim gesunden Grillen beachten sollteGesundes grillen - was man beim gesunden Grillen beachten sollte
Warme Frühlingstage und laue Sommerabende laden zum Grillen ein. Für das sommerliche Grillvergnügen gibt es immer mehr Fleisch und Würstchen in Bio-Qualität. Das Sortiment reicht vom Rindersteak über die Hühnerschlegel bis zur Putenbrust.
Thema 8960 mal gelesen | 04.06.2007 | weiter lesen
Alles über echte und falsche HasenbratenAlles über echte und falsche Hasenbraten
Ob Hase, falscher Hase, Dachhase oder Osterhase – kaum rückt das Osterfest näher, schon ist der Hase wieder in aller Munde. Doch nicht überall, wo „Hase“ draufsteht, steckt auch Hase drin.
Thema 5058 mal gelesen | 26.02.2010 | weiter lesen
Gefüllte Paprika mit Hackfleisch und ReisGefüllte Paprika mit Hackfleisch und Reis
Als das bunte Paprikagemüse die deutschen Küchen und Kantinen zu erobern begann, mauserte sich ein Gericht in kurzer Zeit zum Klassiker: gefüllte Paprika.
Thema 140234 mal gelesen | 14.09.2008 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |