Rezept Russischer Osterkuchen

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Russischer Osterkuchen

Russischer Osterkuchen

Kategorie - Kuchen Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 20356
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 11839 Bewertung: Bewertung für das Rezept Bewertung für das Rezept Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Kürbis und Kürbisse !
Kürbisse, kugelig bis walzenförmig und enorm groß, haben bis November Saison. Wer keinen Kürbis im Garten hat, schaut sich auf dem Markt um, wo neben großen Exemplaren, die werden auch scheibchenweise verkauft, auch die leuchtend orangefarbenen Hokkaido-Kürbisse, mit hohem Karotingehalt und maronenartigem Geschmack, angeboten werden. Übrigens, der Hokkaido-Kürbis muss nicht geschält werden. Mal probieren: Dünne Scheiben in Butter braten, salzen, pfeffern und essen.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 16 Portionen / Stück
100 g Rosinen
4 El. Rum
200 g Margarine
- - und Margarine fuer die Form
50 g Hefe
200 ml lauwarme Milch
225 g Zucker
750 g Mehl
1  Prise Jodsalz
1  Pack Vanillinzucker
- - evtl 1 Msp. Safran (in etwas Wasser aufgeloest)
1/2 Tl. Kardamom
2  Eier
80 g gehackte Mandeln, angeroestet
100 g kandierte Kirschen, halbiert
1 El. Puderzucker
Zubereitung des Kochrezept Russischer Osterkuchen:

Rezept - Russischer Osterkuchen
Rosinen und Rum erhitzen, bis die Fluessigkeit augesogen ist. Margarine schmelzen, beides abkuehlen lassen. Hefe in die Milch broeckeln, 1 El Zucker zufuegen und abgedeckt an einem warmen Ort gehen lassen. 3/4 des Mehls in eine Schuessel geben, Jodsalz, Zucker, Vanillinzucker, Safran, Kardamom, die verschlagenen Eier, die Hefemilch und die Margarine dazugeben. Alles gut verkneten. Mandeln, Kirschen, Rosinen und das restliche Mehl unterkneten. Den Hefeteig zugedeckt gehen lassen. Eine Form (z.B. Springform 14 cm Durchmesser mit einem Pappring auf 15 cm Hoehe bringen) ausfetten, Boden und Rand mit Backpapier auskleiden. Den Teig nochmals gut durchkneten und in die Form fuellen. Abgedeckt gehen lassen, dann im vorgeheizten Backofen (E: 175GradC/ Gas: Stufe 2) ca. 90 Min. backen. Der Teig steigt dabei pilzfoermig ueber den Rand. Den Osterkuchen nach dem Erkalten aus der Form loesen und mit Puderzucker bestaeuben. Bei 16 Stuecken pro Stueck: 1675/400 kJ/kcal 7 g Eiweiss 57 g Kohlenhydrate 15 g Fett ** Gepostet von: Bettina Peeck

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Alles Käse oder wasAlles Käse oder was
Vergammelte Milch, sagen die Verächter. Der Himmel auf der Zunge, schwärmen die Liebhaber. Riecht nach ungewaschenen Füßen, schimpfen die einen.
Thema 6255 mal gelesen | 01.03.2007 | weiter lesen
Der Brockhaus - Nachschlagewerk für Ernährung, Küche und GesundheitDer Brockhaus - Nachschlagewerk für Ernährung, Küche und Gesundheit
Zahlreiche Kochsendungen und die Fülle an Kochbüchern und Ernährungsratgebern zeigen das riesige Interesse der Menschen nicht nur am Genuss, sondern auch an den Vielfältigen Zusammenhängen zwischen Ernährung und Gesundheit.
Thema 3825 mal gelesen | 22.11.2008 | weiter lesen
Soljanka - Eintopf mit würzigem Gruß aus OsteuropaSoljanka - Eintopf mit würzigem Gruß aus Osteuropa
Dieser deftig-herzhafte Eintopf mit seiner säuerlichen Geschmacksnote lässt nicht nur die Augen von Ostalgikern leuchten.
Thema 6554 mal gelesen | 17.12.2009 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |