Rezept Russische Schokoladen Mandeltorte mit Mokkaglasur

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Russische Schokoladen-Mandeltorte mit Mokkaglasur

Russische Schokoladen-Mandeltorte mit Mokkaglasur

Kategorie - Cakes Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 30046
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 7121 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Lavendeltee !
Gegen Abzesse, Allergien, Angina, Grippe , Bronchitis, Durchfall,Gürtelrose, Bluthochdruck

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 6 Portionen / Stück
15 g Weiche Butter
4  Mehl
250 g Weiche Butter
450 g Zucker
4  Eigelb
125 ml Suesse Sahne
1 Tas. Kartoffelpueree, Raumtemper.
125 g Suesse Mandeln, gemahlen
125 g Bitterschokolade, geschmolz.
1  Zimt
2  Rum
225 g Mehl
2  Backpulver
1  Vanilleextrakt od. V-zucker
4  Eiweiss
150 g Aprikosenkonfituere
50 g Weiche Butter
190 g Puderzucker
2  Starker Kaffee, kalt
30 g Bitterschokolade, geschmolz.
1  Rum
1/2  Vanilleextrakt od. V.zucker
Zubereitung des Kochrezept Russische Schokoladen-Mandeltorte mit Mokkaglasur:

Rezept - Russische Schokoladen-Mandeltorte mit Mokkaglasur
Torte Den Backofen auf 150 Grad Celsius vorheizen. Boden und Seiten einer etwa 8 cm hohen Springform von 20 cm Durchmesser mit 15g Butter einfetten. Die 4 EL Mehl hineingeben und die Form nach allen Seiten kippen, damit sich das Mehl gleichmaessig verteilt. Die Form umdrehen und auf einen Tisch klopfen, um ueberfluessiges Mehl zu entfernen. Butter und Zucker in einer großen Schuessel schaumig ruehren. Wenn sie locker sind, einzeln Eigelb, anschließend Sahne, Kartoffelpueree, Mandeln, geschmolzene Schokolade, Zimt, Rum und Vanilleextrakt hineinschlagen. Mehl mit Backpulver dazusieben und gut verruehren. In einer anderen Schuessel das Eiweiss steif schlagen. Den Eischnee mit einem Gummispatel behutsam aber gruendlich unter den Teig heben. Den Teig in die Springform giessen und mit einem Spatel glattstreichen. 1 bis 1,5 (Erfahrung: 2,5;Anm.d.A.) Stunden in der Mitte des Ofens backen, bis die Torte aufgegangen ist und ein in die Mitte gestecktes Holzstaebchen sauber herauskommt. (bei laengerer Backzeit evtl. mit Alufolie abdecken, damit nichts schwarz wird; Anm.d.A.) Den Rand der Springform loesen und die Torte auf Zimmertemperatur abkuehlen lassen. Sie dann mit einem Messer mit Wellenschliff quer durchschneiden. Fuellung Waehrend der Kuchen backt, Fuellung und Guss zubereiten. Die Aprikosenkonfituere ueber Mittelhitze in einem kleinen Topf ruehren, bis sie aufgeloest ist. Mit dem Ruecken eines Loeffels durch ein feines Sieb in ein Gefaess streichen und beiseite stellen. Glasur Butter und Zucker in einer kleinen Schuessel schaumig ruehren. Kaffee, geschmolzene Schokolade, Rum und Vanilleextrakt hineinschlagen. Mit Plastikfolie bedecken und 15-20 Minuten in den Kuehlschrank stellen, bis die Glasur auf eine streichfaehige Konsistenz angedickt ist. Die Aprikosenfuellung mit einem Spatel auf eine Tortenlage streichen. Die zweite Lage daraufsetzen und die Oberflaeche der Torte mit Mokkaglasur bestreichen.

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Tempura - Ausgebackene Köstlichkeiten aus JapanTempura - Ausgebackene Köstlichkeiten aus Japan
Fisch im Bierteig, süßes Schmalzgebackenes, frittierte Kartoffelstäbchen – das alles sind Gerichte, welche die Kategorie „Leichte Küche“ wahrhaftig nicht verdient haben.
Thema 8790 mal gelesen | 05.09.2008 | weiter lesen
Die Prinzregententorte: Kulinarisch-kulturelles Erbe aus BayernDie Prinzregententorte: Kulinarisch-kulturelles Erbe aus Bayern
Zu den traditionellen Leckereien Bayerns gehört seit dem 19. Jahrhundert die Münchner Prinzregententorte, eine Schichttorte aus dünnen Biskuitböden, zwischen die eine gehaltvolle schokoladige Buttercreme gefüllt wird und die man anschließend zusätzlich dick mit Schokoladenguss bestreicht.
Thema 8623 mal gelesen | 29.01.2010 | weiter lesen
Popcorn - Knabberspaß für jede GelegenheitPopcorn - Knabberspaß für jede Gelegenheit
Zu einem zünftigen Filmabend, sei es im Kino oder vor dem heimischen Fernseher, gehört eine große Portion Popcorn. Ob der mit Hitze aufgeblähte Mais süß, salzig oder karamellisiert, mit oder ohne Fett zubereitet wird, bleibt dabei dem persönlichen Geschmack überlassen.
Thema 4589 mal gelesen | 16.09.2009 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |