Rezept Russische Fleisch Soljanka

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Russische Fleisch-Soljanka

Russische Fleisch-Soljanka

Kategorie - Gratins Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 21753
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 11224 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Thymian !
Vitalisierend, belebend, nerverstärkend, aphrodisisch, desin- fizierend, z.B. bei Abwehrschwäche. Gut in der Mischung mit anderen frischen und desinfizierenden Ölen.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 0 Portionen / Stück
1 l Fleisch- oder kräftige Knochenbrühe
1 El. Kapern
1  Zwiebel
1 El. Petersilie
1 El. Dill
2 El. Zwiebelschalotten
10  Pfefferkörner
3  Pimentkörner
200 g gebratenes Rind- oder Kalbfleisch
100 g Schinken
100 g Würstchen
1/4  Huhn
2  Salzgurken und Gurkenbrühe
250 g frisches Weisskraut
2  Tomaten
1/10 l Saure Sahne
12  Oliven
1 Glas gesalzene Pilze
Zubereitung des Kochrezept Russische Fleisch-Soljanka:

Rezept - Russische Fleisch-Soljanka
1. Die Gurkenbrühe kochen, abschäumen, zur Fleischbrühe geben und kochen. 2. Fleisch, Schinken, Würstchen, Hühnerfilet in kleine Würfel schneiden. 3. Die gesalzenen Pilze und das frische Weisskraut mit kochendem Wasser überbrühen und ebenfalls in Würfel schneiden. 4. Tomaten, Gurken und Zwiebeln kleinschneiden. 5. Die in den Punkten 2-5 genannten Zutaten mit den restlichen Zutaten und der sauren Sahne in einen Ton- oder Emailletopf füllen, die kochende Brühe aufgießen und für 10 bis 15 Minuten in der heißen Backröhre garen.

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Was ist Cholesterin, und auf was muß ich achten?Was ist Cholesterin, und auf was muß ich achten?
Cholesterin ist ein fettähnlicher Stoff, welchen der Körper überwiegend selbst bildet, den Rest nimmt er mit der Nahrung auf.
Thema 17154 mal gelesen | 24.09.2008 | weiter lesen
Rucola Salat - würzige Schärfe für Pizza und PastaRucola Salat - würzige Schärfe für Pizza und Pasta
Obwohl die Verwendung von Rauke in Eintöpfen und Salaten bereits im Mittelalter äußerst beliebt war, hat der italienische Rucola in den vergangenen Jahren eine wahre Renaissance erlebt.
Thema 6672 mal gelesen | 14.04.2008 | weiter lesen
Dip Rezepte - für jede Gelegenheit und Feier das richtige DipDip Rezepte - für jede Gelegenheit und Feier das richtige Dip
Winterzeit ist Partyzeit: Ob an Halloween, in den Adventswochen, zu Weihnachten, an Silvester oder einfach nur, weil es draußen so schaurig und drinnen so schön ist – in der kalten Jahreszeit wird gerne gefeiert.
Thema 16956 mal gelesen | 01.10.2007 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |