Rezept Rumtorte

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Rumtorte

Rumtorte

Kategorie - Backen Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 29990
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 11543 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Fett spritzt beim Braten !
Autsch, das kann wehtun: Heißes Öl zischt beim Braten heftig aus der Pfanne. Das hilft: Streuen Sie eine Prise Salz ins Fett.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 12 Portionen / Stück
100 g Mehl
7  Eier
250 g Zucker
1 Glas Vanillinzucker
1/2  Zitrone, abger. Schale davon
1 Prise Salz
80 g Speisestärke
1 Tl. Backpulver (gehäuft)
100 g Johannisbeergelee
6 El. Rum
250 ml Milch
250 g Butter
200 g Kuvertüre (Vollmilch- oder
- - Halbbitter-)
1 Glas fertiger Zuckerguß
- - Zuckerblumen
50 g Schokostreusel
1  Springform, 26 cm Durchm.
- - Fett für die Form
- - Mehl für die Form
1  Spritzbeutel mit sehr
- - feiner Lochtülle
Zubereitung des Kochrezept Rumtorte:

Rezept - Rumtorte
Teig: Den Backofen auf 175 Grad vorheizen. Die Springform fetten und mit Mehl bestäuben. 4 Eier trennen. Eigelbe mit 2 EL Wasser und 150 g Zucker, Vanillinzucker und Zitronenschale schaumig schlagen. Das Eiweiß mit Salz steif schlagen. Dann auf die Eigelbmasse geben. Mehl, Speisestärke und Backpulver unterheben. Teig in die Form füllen, glattstreichen und 25 Min. backen. Herauslösen, abkühlen lassen. Biskuit teilen, sodaß der untere Boden ein Drittel, der obere zwei Drittel hoch ist. Den dünnen Boden mit Gelee bestreichen. Den dicken würfeln, mit Rum tränken, durchziehen lassen. Füllung: 125 ml Milch mit 3 Eiern verquirlen. Milchrest aufkochen, Eiermilch unterschlagen. Erneut aufkochen, abkühlen lassen. 50 g Butter mit Zuckerrest schaumig rühren. Buttercreme löffelweise unter die Eiermilch rühren. Beide müssen die gleiche Temperatur haben. Eingeweichte Biskuitwürfel untermischen. Dekoration: Die Creme kuppelartig auf den Biskuit streichen. Alles mindestens 1 Std. kalt stellen. Kuvertüre im heißen Wasserbad schmelzen. Etwas abkühlen lassen, dann von der Mitte her langsam über die kalte Kuppeltorte gießen. Am Rand mit einer Palette verstreichen. Den Zuckerguß in einen Spritzbeutel füllen, dekorative Linien auf die erstarrte Schokoglasur spritzen. Die Torte mit Zuckerblumen und Schokostreusel verzieren. Zubereitungszeit: ca. 2 Stunden. Backzeit: ca. 25 Minuten. Abkühlzeit: ca. 4 Stunden. Pro Stück ca. 490 kcal. Quelle: Lisa 17/1997

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Baseler Brunsli - Weihnachtsgebäck aus der SchweizBaseler Brunsli - Weihnachtsgebäck aus der Schweiz
Die Brunsli sind ein traditionelles Schweizer Weihnachtsgebäck und werden je nach Region in unterschiedlichen Zusammensetzungen hergestellt.
Thema 9176 mal gelesen | 06.12.2008 | weiter lesen
Frühlingszwiebeln - Lauchzwiebel die Milde ZwiebelFrühlingszwiebeln - Lauchzwiebel die Milde Zwiebel
Manchmal erfindet Mutter Natur überraschend nützliche Dinge – zum Beispiel eine Zwiebel, die nicht geschält werden muss: die Frühlingszwiebel, auch Lauchzwiebel genannt.
Thema 16050 mal gelesen | 14.04.2008 | weiter lesen
Rooibos Tee - Rotbusch Tee der aus SüdafrikaRooibos Tee - Rotbusch Tee der aus Südafrika
Seine Anhänger sind kreativ - nicht nur in der Aussprache des Wortes Rooibos, sondern auch in seiner Anwendung. Rooisbos- oder Rotbusch Tee ist mehr als nur eine koffeeinfreie Alternative zu Grün- und Schwarztees.
Thema 10634 mal gelesen | 20.11.2007 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |