Rezept Rumtorte

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Rumtorte

Rumtorte

Kategorie - Backen Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 29990
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 11124 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Vanillin !
Naturidentischer Aromastoff (Vanillin-Zucker), im Gegensatz zu echter Vanille.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 12 Portionen / Stück
100 g Mehl
7  Eier
250 g Zucker
1 Glas Vanillinzucker
1/2  Zitrone, abger. Schale davon
1 Prise Salz
80 g Speisestärke
1 Tl. Backpulver (gehäuft)
100 g Johannisbeergelee
6 El. Rum
250 ml Milch
250 g Butter
200 g Kuvertüre (Vollmilch- oder
- - Halbbitter-)
1 Glas fertiger Zuckerguß
- - Zuckerblumen
50 g Schokostreusel
1  Springform, 26 cm Durchm.
- - Fett für die Form
- - Mehl für die Form
1  Spritzbeutel mit sehr
- - feiner Lochtülle
Zubereitung des Kochrezept Rumtorte:

Rezept - Rumtorte
Teig: Den Backofen auf 175 Grad vorheizen. Die Springform fetten und mit Mehl bestäuben. 4 Eier trennen. Eigelbe mit 2 EL Wasser und 150 g Zucker, Vanillinzucker und Zitronenschale schaumig schlagen. Das Eiweiß mit Salz steif schlagen. Dann auf die Eigelbmasse geben. Mehl, Speisestärke und Backpulver unterheben. Teig in die Form füllen, glattstreichen und 25 Min. backen. Herauslösen, abkühlen lassen. Biskuit teilen, sodaß der untere Boden ein Drittel, der obere zwei Drittel hoch ist. Den dünnen Boden mit Gelee bestreichen. Den dicken würfeln, mit Rum tränken, durchziehen lassen. Füllung: 125 ml Milch mit 3 Eiern verquirlen. Milchrest aufkochen, Eiermilch unterschlagen. Erneut aufkochen, abkühlen lassen. 50 g Butter mit Zuckerrest schaumig rühren. Buttercreme löffelweise unter die Eiermilch rühren. Beide müssen die gleiche Temperatur haben. Eingeweichte Biskuitwürfel untermischen. Dekoration: Die Creme kuppelartig auf den Biskuit streichen. Alles mindestens 1 Std. kalt stellen. Kuvertüre im heißen Wasserbad schmelzen. Etwas abkühlen lassen, dann von der Mitte her langsam über die kalte Kuppeltorte gießen. Am Rand mit einer Palette verstreichen. Den Zuckerguß in einen Spritzbeutel füllen, dekorative Linien auf die erstarrte Schokoglasur spritzen. Die Torte mit Zuckerblumen und Schokostreusel verzieren. Zubereitungszeit: ca. 2 Stunden. Backzeit: ca. 25 Minuten. Abkühlzeit: ca. 4 Stunden. Pro Stück ca. 490 kcal. Quelle: Lisa 17/1997

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Die PetersilienwurzelDie Petersilienwurzel
Laut Homer - dem großen abendländischen Dichter - zogen die griechischen Schlachtrösser erst in den Kampf, nachdem sie sich mit Petersilienwurzeln gestärkt hatten.
Thema 8890 mal gelesen | 27.03.2010 | weiter lesen
Flexitarier: Gelegentlicher Fleischgenuss und ansonsten vegetarischFlexitarier: Gelegentlicher Fleischgenuss und ansonsten vegetarisch
Die letzte Bastion scheint gefallen: Sogar über die Theke des Fastfood-Giganten wandern mittlerweile ganz selbstverständlich Gemüseburger.
Thema 5264 mal gelesen | 20.04.2010 | weiter lesen
Fastenkur und FastenFastenkur und Fasten
Was ist Fasten eigentlich und was passiert beim Fasten im Körper? Fasten bedeutet einen freiwilligen und zeitlich begrenzten Verzicht auf feste Nahrung.
Thema 23586 mal gelesen | 21.02.2007 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |