Rezept Rumpsteak in der Spinatpfanne

 
Rezepte und Kochrezepte
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Rumpsteak in der Spinatpfanne

Rumpsteak in der Spinatpfanne

Kategorie - Fleischgerichte Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 10721
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 2681 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Sautieren !
Kleine, flache Fleisch-, Fisch oder Geflügelstücke in einer flachen Pfanne kurz in heißer Butter braten.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 4 Portionen / Stück
600 g Blattspinat, geputzt oder TK
1  Knoblauchzehe
4  Zwiebeln
600 g Rumpsteak
5 El. Oel
- - Salz
- - Pfeffer aus der Muehle
1/8 l Instantbruehe
150 g Vollmilchjoghurt
50 g Creme fraiche
1 El. Zitronensaft
1 El. Curry
1 Tl. Oel
1 Tl. Heisses Wasser
- - Zucker
30 g Pinienkerne
Zubereitung des Kochrezept Rumpsteak in der Spinatpfanne:

Rezept - Rumpsteak in der Spinatpfanne
1. Spinat antauen lassen, Knoblauch und Zwiebeln schaelen, Zwiebeln in Spalten schneiden. Den Fettrand des Steaks entfernen. Das Fleisch in mundgerechte Wuerfel schneiden. 2. Fleischwuerfel in 1 El. heissem Oel rundherum anbraten, mit Salz und Pfeffer wuerzen und aus der Pfanne nehmen. 3. Den angetauten Spinat grob hacken. Zwiebelspalten und durchgepressten Knoblauch im restlichen Oel anduensten, Spinat zugeben und mitduensten. 4. Bruehe angiessen und das Ganze 5-7 Minuten garen. Mit Salz und Pfeffer wuerzen, dann Fleischwuerfel unterheben. 5. Den Joghurt mit Creme fraiche, Zitronensaft sowie einer Mischung aus 1 El. Curry, 1 Tl. heissem Wasser und 1 Tl. Oel verruehren. Mit Salz und Zucker abschmecken. Die Pinienkerne in einer Pfanne ohne Fett roesten und ueber den Spinat streuen. Den Curryjoghurt dazu servieren. Naehrwert: Pro Portion ca. 39g Eiweiss 37g Fett 7g Kohlenhydrate = 547 kcal / 2288 kJ Dazu passen: Beaujolais Primeur, Frankreich, rot, trocken Chateaux de Serame, Frankreich, rot, trocken Chateaux Lionel Faivre, Frankreich, rot, trocken ** Gepostet von Torsten Stopp Date: Sat, 20 Aug 1994 Stichworte: Fleisch, Rind, Spinat, Schnell, P4

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Salbei ist ein würziges HeilkrautSalbei ist ein würziges Heilkraut
Salbei (Salvia officinalis) ist eine altbekannte Heil- und Würzpflanze aus der Familie der Lippenblütler. Im Sommer sieht man in manchen Gegenden die dunkelvioletten Blüten des Wiesensalbeis ganze Teppiche bilden.
Thema 2453 mal gelesen | 07.08.2009 | weiter lesen
Bärlauch der wilde Verwandte des KnoblauchsBärlauch der wilde Verwandte des Knoblauchs
Von Februar bis April bedeckt sich der Boden in Buchen- und anderen Laubwäldern auf kalkigen und nährstoffreichen Böden mit 15 bis 40 cm hohen, glänzendgrünen, weichen Blättern.
Thema 7401 mal gelesen | 20.02.2007 | weiter lesen
Brauch und Bräuche - die Gans zu St. MartinBrauch und Bräuche - die Gans zu St. Martin
Dass es den Gänsen an St. Martin an den Kragen geht, ist allseits bekannt. Am 11. November kommt traditionell eine frisch gebratene, krosse Gans auf den Tisch, am liebsten serviert mit Knödeln, Rotkraut und einer deftigen braunen Soße.
Thema 12091 mal gelesen | 22.10.2007 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: 0.12% |