Rezept Rumpflaumenterrine mit Punschsabayon

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Rumpflaumenterrine mit Punschsabayon

Rumpflaumenterrine mit Punschsabayon

Kategorie - Dessert Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 27268
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 2789 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: reife Birnen !
Sind die Birnen noch nicht reif, so helfen Sie doch einfach ein bisschen nach. Legen Sie die Birnen mit einem reifen Apfel zusammen in eine braune Obsttüte. Die verschlossene Tüte stechen Sie an einigen Stellen ein. Der Reifeprozess der Birnen wird durch Ethylengas angeregt, welches der reife Apfel entwickelt. Der Trick mit dem reifen Apfel ist auch für Tomaten und Pfirsiche anwendbar.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 6 Portionen / Stück
200 g Schwarztee
200 g Rum
50 g Zucker
1  Orange; Schale davon dünn geschält
1  Zitrone; Schale davon dünn geschält
500 g Backpflaumen
5 Scheib. Gelatine
- - Marzipan
200 g Rotwein, schwer
50 g Zucker
30 g Rum; 75%ig
1 Prise Zimt
- - Zitronenschale; fein ger.
4  Eigelb
Zubereitung des Kochrezept Rumpflaumenterrine mit Punschsabayon:

Rezept - Rumpflaumenterrine mit Punschsabayon
Alle Zutaten für die Terrine (außer Gelatine und Marzipan) ca. 10 Minuten sieden lassen und über Nacht im Kühlschrank ziehen lassen. Aufgelöste Gelatine beigeben und die Masse in längliche Formen füllen. Nach dem Festwerden dicke Stränge formen und in einen dünnen Marzipanmantel rollen. 1 Stunde kalt stellen, 1 cm dicke Scheiben schneiden und anrichten. Die Zutaten für die Sabayon (außer Eigelb) gut erwärmen, Eigelb beigeben und im heißen Wasserbad schaumig schlagen. Quelle: Bunte erfaßt: Sabine Becker, 10. Juli 1999

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Grütze - Rote Grütze das Dessert aus dem hohen NordenGrütze - Rote Grütze das Dessert aus dem hohen Norden
Rote Grütze ist eine typische Spezialität aus Norddeutschland. Von Ostfriesland über Bremen und Hamburg bis nach Mecklenburg-Vorpommern – das Dessert "Rote Grütze" hat überall Tradition.
Thema 18368 mal gelesen | 17.07.2007 | weiter lesen
Biomarkt und Bio Lebensmittel boomen in DeutschlandBiomarkt und Bio Lebensmittel boomen in Deutschland
Artgerechte Tierhaltung, geringe Schadstoffbelastung und vor allem der Wunsch nach einer gesunden Ernährung sind die wesentlichen Gründe, weshalb immer mehr Verbraucher zu Bio-Produkten greifen.
Thema 12649 mal gelesen | 17.05.2007 | weiter lesen
Tsatsiki - Dip mit Joghurt und KnoblauchTsatsiki - Dip mit Joghurt und Knoblauch
Wer Knoblauch mag, wird Tsatsiki (Dip) lieben – und wer Knoblauch hasst, sollte dringend die Finger davon lassen.
Thema 7555 mal gelesen | 25.07.2008 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |