Rezept Rumaenischer Huehnertopf

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Rumaenischer Huehnertopf

Rumaenischer Huehnertopf

Kategorie - Gefluegelgerichte Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 21572
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 3567 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Heidelbeere !
Stärken die Darmschleimhaut nach Magen und Darmerkrankungen

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 4 Portionen / Stück
1 kg Brathaehnchen
1  Zwiebel
250 g Karotten
150 g Sellerie
500 ml Huehnerbruehe
- - Salz
- - Pfeffer, schwarz, a.d.M.
225 g Erbsen, (Dose)
450 g Weisse Bohnen, (Dose)
2 El. Mehl
- - Arthur Heinzmann am 04.11.96 Quelle Unbekannt
Zubereitung des Kochrezept Rumaenischer Huehnertopf:

Rezept - Rumaenischer Huehnertopf
Einen Tontopf 15 Minuten in kaltes Wasser legen. Das Brathaehnchen vierteln und in den Tontopf legen. Die Karotten und den Sellerie putzen, waschen und in duenne Scheiben schneiden, die Zwiebel zerkleinern und alles zum Haehnchen in den Topf geben, mit Huehnerbruehe auffuellen und mit Salz und Pfeffer wuerzen. Den Tontopf zugedeckt in den kalten Ofen schieben und das Ganze bei 225 Grad etwa 60 Minuten garen. Dann die Erbsen und die weissen Bohnen gut abtropfen lassen und ebenfalls in den Topf geben. Das Mehl in etwas kaltem Wasser anruehren und dazugeben. Das Ganze weitere 15 Minuten im Ofen garen lassen. Stichworte: Gefluegel, Haehnchen, Rumaenien, P4

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Tempeh, der Fleischersatz aus IndonesienTempeh, der Fleischersatz aus Indonesien
Auf die Sojabohne kommt es an: Während Tofu hierzulande schon lange als „der“ Fleischersatz für Vegetarier gilt, fristet Tempeh eher ein Schattendasein.
Thema 6577 mal gelesen | 04.11.2009 | weiter lesen
Kushi: Sushi war gesternKushi: Sushi war gestern
Kushi-Gerichte kommen wie Sushi aus Fernost und sind schmackhafte Spieße mit Fisch, Fleisch oder Gemüse, die gegrillt oder im Ofen zubereitet werden. Die wichtigsten Infos zur Kushi-Küche.
Thema 6526 mal gelesen | 28.03.2009 | weiter lesen
Salmonellen und Bakterien vorbeugenSalmonellen und Bakterien vorbeugen
Man sieht sie nicht, man riecht sie nicht, man schmeckt sie nicht. Salmonellen. Was sich anhört, als wäre es mit den Lachsen verwandt, ist in Wirklichkeit eine Bakterienart.
Thema 7028 mal gelesen | 15.02.2009 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |