Rezept Ruehrgebratene Rindshuft

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Ruehrgebratene Rindshuft

Ruehrgebratene Rindshuft

Kategorie - Fleisch, Rind, Wok Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 29394
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 6750 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Zypresse !
Ausgleichend für das Nervensystem, konzentrationsfördernd. Gut mit Wacholder.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 4 Portionen / Stück
1 El. Dunkle Sojasauce
1 El. Sake; ODER trockener Sherry
1/4 Tl. Salz
- - Pfeffer aus der Muehle
400 g Rindshuft; vom Metzger von Hand geschnetzelt
1 1/2 El. Maizena; (1)
1  Zwiebel
1  Peperoni, rot
150 g Zucchini
150 g Champignons
- - Oel zum Braten
10 g Mu-Err-Pilze; kurz eingeweicht
1 1/2 dl Huehnerbouillon
1 1/2 Tl. Maizena; (2) (in
1 El. - Wasser angeruehrt)
- - Salz
- - Pfeffer nach Bedarf
- - aus Betty Bossi's Zeitung Erfasst: Arthur Heinzmann
- - im April 1997
Zubereitung des Kochrezept Ruehrgebratene Rindshuft:

Rezept - Ruehrgebratene Rindshuft
Alle Zutaten fuer die Marinade bis und mit Pfeffer verruehren. Fleisch mit Maizena (1) bestreuen, zur Marinade geben, mischen, zugedeckt etwa 30 Minmuten stehen lassen. Gemuese in feine Streifen, Champignons in Scheibchen schneiden. Oel im Wok heiss werden lassen. Fleisch mit der Marinade portionenweise ruehrbraten, herausnehmen. Oel zugeben, abgetropfte Mu-Err-Pilze, Zwiebeln und Peperoni beifuegen, 2-3 Minuten ruehrbraten. Zucchini zugeben, 1-2 Minuten mitbraten. Champignons beigeben, kurz mitbraten. Mit der Bouillon abloeschen. Maizena (2) aufruehren, unter das Gemuese mischen, bei kleiner Hitze koecheln, bis die Sauce dicklich wird. Fleisch daruntermischen, wuerzen, nur noch heiss werden lassen. Sofort servieren.

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Zutaten für die asiatische KücheZutaten für die asiatische Küche
Wer die unterschiedlichen asiatischen Küchen liebt und sich einmal am eigenen Herd damit beschäftigen Will, Wan-Tans oder Pekingente zuzubereiten, Sushi als Fingerfood oder thailändische Suppen als leichtes Gericht köcheln will, der sollte sich vorher auf die Suche nach geeigneten Zutaten und Würzmitteln machen.
Thema 5324 mal gelesen | 22.07.2009 | weiter lesen
Brotzeit - Obatzda, Wurstsalat und andere Varianten der kalten KücheBrotzeit - Obatzda, Wurstsalat und andere Varianten der kalten Küche
Eine deftige Brotzeit mit bayerischem Charme gilt selbst unter Feinschmeckern als anerkannt köstliche Zwischen- oder Hauptmahlzeit mit Stil und ist nicht zwingend an einen sommerlichen Biergartenbesuch gebunden.
Thema 25006 mal gelesen | 10.12.2007 | weiter lesen
Essener Brot, ein gesundes Brot?Essener Brot, ein gesundes Brot?
Immer wieder trifft man auf Essener Brot, das als Bio-Produkt von hoher Reinheit vertrieben wird. Aber was hat es mit diesem „lebendigen“ Brot tatsächlich auf sich und wo lag sein Ursprung?
Thema 36278 mal gelesen | 04.02.2009 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |