Rezept Ruegener Speckfisch

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Ruegener Speckfisch

Ruegener Speckfisch

Kategorie - Fisch, Salzwasser, Steinbeisser, Regional, Deutschland Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 30044
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 3158 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Zwiebeln bleiben länger frisch !
Zwiebeln, die einzeln in Folie eingewickelt werden, trocknen nicht aus, werden nicht weich und vor allem treiben sie nicht aus.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 4 Portionen / Stück
750 g Fischfilet; z.B. Zander Steinbeisser Rotbarsch
350 ml Buttermilch
1  Lorbeerblatt
3  Wacholderbeeren
5  Pfefferkoerner
1  Moehre
2 klein. Zwiebeln
100 g Speck; gewuerfelt
30 g Fett; hocherhitzbar
20 g Fett; hocherzitzbar (1)
2 El. Tomatenmark
5 El. Schmand; ersatzweise: Creme fraiche
- - Salz
- - Pfeffer
3 El. Marinade (2)
- - die Aktuelle 13.04.97 erfasst von I.Benerts
Zubereitung des Kochrezept Ruegener Speckfisch:

Rezept - Ruegener Speckfisch
Fisch in Portionsstuecke teilen und mit Buttermilch begiessen. Lorbeerblatt, Wacholderbeeren, Pfefferkoerner, die geschaelte, gewuerfelte Moehre und die geschaelten, in Ringe geschnittenen Zwiebeln dazugeben. Zugedeckt gut 3 Stunden ziehen lassen, dabei ab und zu wenden. Speckwuerfel in heissem Fett (1) goldbraun braten. Den Fisch gut abtropfen lassen. Im restlichen Fett von jeder Seite 4 Minuten braten. Tomatenmark, Schmand und Marinade (2) verquirlen und mit Salz und Pfeffer kraeftig abschmecken. Sosse ueber den Fisch geben und die Speckwuerfel darueber verteilen. Dazu schmecken am besten knusprige Bratkartoffeln und ein Gurken-/Kopfsalat, angemacht mit Vinaigrette und reichlich gehacktem Dill :Pro Person ca. : 588 kcal :Pro Person ca. : 2462 kJoule

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Grütze - Rote Grütze das Dessert aus dem hohen NordenGrütze - Rote Grütze das Dessert aus dem hohen Norden
Rote Grütze ist eine typische Spezialität aus Norddeutschland. Von Ostfriesland über Bremen und Hamburg bis nach Mecklenburg-Vorpommern – das Dessert "Rote Grütze" hat überall Tradition.
Thema 17956 mal gelesen | 17.07.2007 | weiter lesen
Italienische Nudelvielfalt - von Al Dente und NudelformenItalienische Nudelvielfalt - von Al Dente und Nudelformen
„Sie haben da was“: So komisch die Nudel beim berühmten Loriot-Sketch ungewollt über das gesamt Gesicht wandert, so lecker präsentiert sie sich auf unseren Tellern. Königin der Nudeln ist die italienische Pasta:
Thema 8944 mal gelesen | 24.09.2007 | weiter lesen
Die Makrele - fettig aber beruhigend gesundDie Makrele - fettig aber beruhigend gesund
Tauchen in den Sommermonaten ganze Schwärme silbrig glänzender Fische mit einem dunklen, streifigen Rückenmuster in den Küstengebieten auf, könnten das Makrelen sein.
Thema 14022 mal gelesen | 06.03.2010 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |