Rezept Roux

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Roux

Roux

Kategorie - Grundlagen Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 21214
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 6129 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Nur frische Austern und Muscheln !
Bei Austern und Muscheln sollten Sie vorsichtig sein, und nur garantiert frische verwenden. Prüfen sie, ob die Schalen ganz fest verschlossen sind, denn dann sind sie frisch. Die Schalen, die schon geöffnet sind, unbedingt wegwerfen. Sind die Muscheln gekocht, sind die guten geöffnet und schlechten geschlossen und müssen somit weggeworfen werden. Vor dem Verzehr waschen Sie Austern sehr gründlich mehrmals mit kaltem Wasser und legen sie in einer Plastiktüte ca. eine Stunde ins Gefrierfach. Danach lassen sie sich ganz einfach öffnen.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 1 Portionen / Stück
- - Mehl
- - Oel; je zu gleichen Teilen
Zubereitung des Kochrezept Roux:

Rezept - Roux
Roux zaehlt zu den wichtigsten Zutatan der Cajun-Kueche. Eine Roux ist eine mehr oder weniger dunkle Einbrenne oder Mehlschwitze, die den Gerichten ihr charakteristisches Aroma verleiht. Eine Roux wurde traditionell bei schwacher Hitze sehr langsam zubereitet, manchmal mehrere Stunden lang. Man kann die Garzeit aber auf wenige Minuten beschraenken, wenn man sie mit der noetigen Sorgfalt auf sehr grosser Flamme zubereitet. Die Roux laesst sich vorbereiten und, mit Alufolie abgedeckt, im Kuehlschrank aufbewahren. Vor Gebrauch auf Zimmertemperatur erwaermen. Fuer die Roux benoetigt man zu gleichen Teilen Oel und Mehl. Das Oel in einer schweren Pfanne erhitzen. Wenn es sehr heiss ist, ein Viertel des Mehls darueberstreuen und kraeftig unterruehren, am besten mit einem Schneebesen mit langem Stiel. Nach und nach das restliche Mehl zugeben und weiterruehren, bis es die gewuenschte Farbe angenommen hat. Die Mischung muss staendig leichte Blasen werfen. Eine helle Roux, bei grosser Hitze geruehrt, braucht circa zwei Minuten, eine rotbraune circa fuenf Minuten. Die besten Ergebenisse werden erzielt, wenn man die Temperatur unveraendert hoch laesst und die Pfanne zwischendurch immer wieder fuer 30 Sekunden vom Herd nimmt. Damit die Roux nicht anbrennt, muss man kraeftig ruehren; angebrannte Roux ist bitter und unbrauchbar. H I N W E I S ! Bei der Zubereitung Arme und Haende Unbedingt mit langen Aermeln und Baumwollhandschuhen schuetzen und einen langstieligen Schneebesen verwenden. Wenn die Roux auf die Haut kommt, kann sie schwere Verbrennungen verursachen. Stichworte: Aufbau, Mehl, Oel, Cajun, P1

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Heißgetränke - Getränke die einen WärmemHeißgetränke - Getränke die einen Wärmem
Wenn es draußen so um die 0° Celsius hat und die Luft feucht ist, schleichen Schnupfen und Husten um die Ecken und lauern, ob sie einen zu fassen kriegen.
Thema 5735 mal gelesen | 15.12.2008 | weiter lesen
Laktose Unverträglichkeit - Wenn Milch und Joghurt zum Problem werdenLaktose Unverträglichkeit - Wenn Milch und Joghurt zum Problem werden
Es gibt Menschen, die nach einem Becher Eis oder einem heißen Milchkaffee mit viel leckerem Schaum plötzlich unter Blähungen, Durchfall und Bauchschmerzen leiden, die aber ebenso plötzlich wieder verschwinden.
Thema 30138 mal gelesen | 26.02.2008 | weiter lesen
Die Currywurst: Kult und MythosDie Currywurst: Kult und Mythos
Ihre Anhänger sind zahlreich und durchaus prominent. Mindestens ein Lied wurde nur ihr zu Ehren geschrieben und in einer erfolgreichen Fernsehserie aus den 1970er-Jahren ging sie immer wieder über die Theke. Die Rede ist von der Currywurst.
Thema 4517 mal gelesen | 22.07.2009 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |