Rezept Rouladen Mit Kartoffelknödeln "Uwe Spezial"

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Rouladen Mit Kartoffelknödeln "Uwe Spezial"

Rouladen Mit Kartoffelknödeln "Uwe Spezial"

Kategorie - Fleischgerichte Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 24425
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 10543 Bewertung: Bewertung für das Rezept Bewertung für das Rezept Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 2 Versendet: 0

Küchentipp: Eier-Mogelei !
In vielen Kuchenrezepten benötigt man für die Glasur nur Eiweiß. Wenn Sie für den Kuchen drei ganze Eier brauchen, dann nehmen Sie ein ganzes Ei plus zwei Eigelb. Die fehlende Flüssigkeit ergänzen Sie durch zwei Gläschen Weinbrand oder Rum. Das übrige Eiweiß nehmen Sie für die Glasur. Durch den Alkohol schmeckt der Kuchen besonders lecker und wird schön locker.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 4 Portionen / Stück
100 g Kartoffeln
80 g Grieß
1/4 l Milch
60 g Butter
2  Eigelb
1  Instant-Gemüsebrühen- Pulver
- - Pfeffer, Salz, Muskat
4  Rouladenscheiben; vom Rind aus der Keule 1/2 cm dick
- - Senf zum Bestreichen
4  Speckscheiben
2  Zwiebeln
1  Essiggurke
4  Zweige Thymian
2  Stangen Staudensellerie
125 ml Rotwein
125 ml Brühe
2  Butterschmalz
1  (bis 2) Mehl
1  (bis 2) Butter
1  Lorbeerblatt
- - Ein paar Pimentkörner
- - Salz, Pfeffer
- - Faden oder 4 Zahnstocher
- - Ilka Spiess Koch - Kunst mit Vincent Klink
Zubereitung des Kochrezept Rouladen Mit Kartoffelknödeln "Uwe Spezial":

Rezept - Rouladen Mit Kartoffelknödeln "Uwe Spezial"
Für die Knödel, die rohen Kartoffeln schälen, grob reiben und in eine Schüssel mit viel Wasser geben. Umrühren, damit sich ein weißer Film Kartoffelstärke auf dem Wasser bildet. Den Schüsselinhalt in ein Sieb umschütten, die Kartoffelmasse in ein Tuch wickeln und gut auspressen. Die geriebenen Kartoffeln in einen Küchenmixer geben, diesen mit Wasser auffüllen, alles kurz durchmixen, abschütten und wieder in einem Tuch gut auspressen. Man kann zum Pürieren auch einen Handmixer verwenden. Es geht darum, die Kartoffelmasse in ihrer Konsistenz noch feiner zu machen und die restliche Stärke auszuwaschen. Milch und Butter aufkochen, das Gemüsebrühenpulver zugeben und den Grieß so lange untermischen, bis der Brei dick wird und am Topf ansetzt. Den Topf vom Herd nehmen, und den Brei etwas abkühlen lassen. Die Eigelbe einarbeiten. Den Grießbrei auskühlen lassen. Die geriebenen Kartoffeln dazugeben, und alles zu einem glatten Teig verrühren. Mit Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken. Den Teig zu Kugeln formen, und die Klösse in leicht kochendes Wasser geben. Die Temperatur bis kurz vor den Siedepunkt herunterregeln. Die Klösse sind fertig, wenn sie an die Wasseroberfläche aufsteigen. Die Knödel kann man bis zum Servieren einfach im heißen Wasser lassen. Die Rouladen klopfen, mit wenig Salz, aber reichlich grobem Pfeffer würzen und eine Seite mit Senf bestreichen. In die Mitte der Rouladenscheibe legt man jeweils einen Streifen Speck, eine Viertel- Gurke, einen Thymianzweig und eine halbe Stange Staudensellerie. Die Rouladen wickeln und mit einem Faden zusammenbinden. Alternativ kann man auch einen Zahnstocher zum Verschließen der Rouladen verwenden. Die Rouladen und eine grob gewürfelte Zwiebel im heißen Butterschmalz rundum anbraten. Die zweite Zwiebel, grob geschnitten, zugeben und ca. 30 Minuten im offenen Schmortopf braten lassen. Die Rouladen dabei immer wieder wenden. Anschließend mit Rotwein und Brühe ablöschen, das Lorbeerblatt und Piment dazugeben und zugedeckt bei schwacher Hitze ca. 30 Minuten schmoren. Danach die Rouladen herausnehmen und warm stellen. Im Schnellkochtopf gelten andere Garzeiten: etwa 10 Minuten im offenen Topf braten, dann ablöschen und den Topf verschließen und 15 Minuten unter vollem Dampfdruck schmoren lassen. Die Sosse durch ein Sieb passieren. Zum Binden, das Mehl mit der Butter in einer Tasse glattrühren wahlweise Mehl mit 1-2 El Rotwein, unter die Sosse mischen und kurz aufkochen lassen. Vor dem Servieren der Rouladen die Fäden abschneiden und dann auf einem Teller mit den Kartoffelklössen und der Sosse anrichten.

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Pampelmuse - Die Pampelmuse ist keine Grapefruit!Pampelmuse - Die Pampelmuse ist keine Grapefruit!
Sie dachten, Pampelmuse (Citrus maxima) ist nur eine andere Bezeichnung für Grapefruit? Falsch gedacht. Die Pampelmuse ist eine eigene Art und birgt damit auch ihre ganz eigenen Vorzüge.
Thema 22463 mal gelesen | 19.02.2008 | weiter lesen
Kühlschrank - Lebensmittel systematisch einräumenKühlschrank - Lebensmittel systematisch einräumen
Ein systematisch eingeräumter Kühlschrank sieht nicht nur ordentlich aus, sondern gewährleistet auch optimal die Frische und Haltbarkeit der Nahrungsmittel und verlängert die Lagerzeit.
Thema 60652 mal gelesen | 23.12.2008 | weiter lesen
Büffelmozzarella - Delikatess Mozzarella aus BüffelmilchBüffelmozzarella - Delikatess Mozzarella aus Büffelmilch
Viele Leute verstehen unter Mozzarella, etwa faustgroße Klumpen aus Kuhmilchprotein, die eine gummiartige Struktur haben, nach fast nichts schmecken und in Kombination mit Tomaten und Basilikum als italienisches Caprese angeboten werden.
Thema 13979 mal gelesen | 10.09.2007 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |