Rezept Rotweintorte 1

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Rotweintorte 1

Rotweintorte 1

Kategorie - Kuchen Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 20773
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 5743 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Variante für die Panade !
Panieren Sie die Schnitzel doch mal zur Abwechslung mit zerstoßenen Cornflakes. Das ist besonders lecker.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 1 Portionen / Stück
6  Eier
250 g Zucker
3 El. Rum
1  Pk. V-Zucker
200 g gem. Haselnuesse
1/2 Tl. Zimt
1  Msp. Nelkenpulver
1  Msp. Ingwer
60 g Mehl
40 g Speisestaerke
2 Tl. Backpulver
1/4 l Rotwein
4 El. Himbeersirup
100 g Zucker
2  Pk. V-Zucker
2  ganze Gewuerznelken
1  Zimtstange
1  Becher Schokoladenkuvertuere fuer die Glasur
1/4 l Sahne
12  kandierte Kirschen zum Garnieren
Zubereitung des Kochrezept Rotweintorte 1:

Rezept - Rotweintorte 1
Eigelb, Zucker, V-Zucker und Rum schaumig ruehren. Das steif geschlagene Eiweiss dazugeben. Die restlichen Zutaten miteinander vermengen und unterruehren. In eine mit Backpapier ausgelegte Springform fuellen und im vorgeheizten Ofen etwa 70 min auf der untersten Schiene bei 180 GradC backen. Auf ein Kuchengitter stuerzen und abkuehlen lassen. Die Zutaten zum Traenken miteinander erhitzen und 10 min ziehen lassen. Den Kuchen mit einem Holzstaebchen nicht zu tief einstechen und mit dem Rotweingemisch traenken. Einige Stunden durchziehen lassen. Dann mit der Glasur ueberziehen, mit Sahnerosetten und den Kirschen verzieren. * Quell: Suedzucker, "Die kleine Broschuere fuer Selbermacher" ** Gepostet von: Ute Beutler Stichworte: Torte, Rotwein, Wein, P1

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Geißfuß (Giersch) - Ein Kraut für die GemüsekücheGeißfuß (Giersch) - Ein Kraut für die Gemüseküche
Geißfuß oder Erdholler (Erdholunder) heißt der wilde Giersch (Aegopodium podagraria) auch wegen seiner gespaltenen Blätter, die im Frühjahr mit ihrem frischen Glanz zu den ersten Gartenunkräutern zählen, die den Hobbygärtner das Grausen lehren.
Thema 7477 mal gelesen | 07.08.2009 | weiter lesen
Bunte Kartoffeln die andere KartoffelBunte Kartoffeln die andere Kartoffel
Haben Sie schon einmal bunte Kartoffeln gesehen oder gar gegessen? Rote, blaue, violette, oder sogar blau-weiß oder rot-weiß marmorierte? Bunte Kartoffeln?
Thema 14210 mal gelesen | 24.04.2007 | weiter lesen
Stevia Rebaudiana - süßen ohne Reue und Nachteile ?Stevia Rebaudiana - süßen ohne Reue und Nachteile ?
Was sich anhört, wie die anglophile Vornamensneuschöpfung für ein süßes Kind, ist in Wahrheit Jahrhunderte alt und Objekt aktueller Forschung. Das Stichwort »süß« trifft allerdings zu.
Thema 14976 mal gelesen | 11.02.2008 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |