Rezept Rotweinbirnen mit Walnußeis

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Rotweinbirnen mit Walnußeis

Rotweinbirnen mit Walnußeis

Kategorie - Dessert Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 3767
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 3413 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Grill-Steak !
Wann ist das köstliche Steak fertig? Wenn nach dem Wenden auf der Oberseite der Fleischsaft aus dem Steak perlt.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 1 Portionen / Stück
1/2 l leichter Rotwein
2  Zimtstangen
3  Gewürznelken
30 g brauner Zucker
4  feste Birnen
2 Tl. Mondamin
4  Kugeln Walnußeis
2 El. Zitronensaft
30 g gehackte Walnußkerne
Zubereitung des Kochrezept Rotweinbirnen mit Walnußeis:

Rezept - Rotweinbirnen mit Walnußeis
Rotwein, Zimtstangen, Gewürznelken und Zucker in einen Topf geben, auf 3 oder Automatik-Kochstelle 4 - 5 zum Kochen bringen, auf der ausgeschalteten Kochstelle noch 1 0 Minuten im offenen Topf ziehen lassen. Birnen schälen, halbieren, Kerngehäuse entfernen, die Birnenhälften in den Rotweinsud geben, zum Kochen bringen, im offenen Topf 8 - 10 Minuten auf 1/2 oder Automatik-Kochstelle 2 - 3 garen, die Birnen nicht zu weich werden lassen, danach aus dem Topf nehmen und auf Portionsteller legen. Mondamin mit Zitronensaft glattrühren, in den aufkochenden Rotweinsud einrühren, Diese Soße über die Birnen geben und kalt werden lassen, Je 1 Kugel Walnußeis und einige gehackte Walnüsse zu den Birnen geben und sofort servieren. 18 g Eiweiß, 25 g Fett, 178 g Kohlenhydrate, 5667 kJ, 1353 kcal.

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Italienischer Käse ein Genuss für Gaumen und SinneItalienischer Käse ein Genuss für Gaumen und Sinne
Er legt sich zart schmelzend über die Pizza, schmiegt sich wohlmeinend an Birnenspalten, schichtet sich milchig weiß unter Tomatenscheiben oder verleiht Spaghetti den letzten Schliff:
Thema 6934 mal gelesen | 03.09.2007 | weiter lesen
Maniok-Yuka: eine vielseitig Knolle aus SüdamerikaManiok-Yuka: eine vielseitig Knolle aus Südamerika
Die Maniok-Wurzel stammt ursprünglich aus dem südamerikanischen Raum, ist aber mittlerweile überall in den Tropen und Subtropen zu finden.
Thema 15729 mal gelesen | 08.12.2009 | weiter lesen
Die Abalone - ein delikater MeeresbewohnerDie Abalone - ein delikater Meeresbewohner
Ob Meerohr, Seeohr, Seeopal, Ormer oder Paua - gemeint ist immer die Abalone (Haliotis midae), eine Meeresfrucht, von der es weltweit um die 100 verschiedene Arten gibt.
Thema 14221 mal gelesen | 18.03.2010 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |