Rezept Rotkraut II, eine kleine Uebersicht der Zubereitungsarten

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Rotkraut II, eine kleine Uebersicht der Zubereitungsarten

Rotkraut II, eine kleine Uebersicht der Zubereitungsarten

Kategorie - Gemuesegerichte Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 21564
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 3803 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Tomate !
wirkt desinfizierend, harntreibendund verdauungsfördernd

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 1 Portionen / Stück
Zubereitung des Kochrezept Rotkraut II, eine kleine Uebersicht der Zubereitungsarten:

Rezept - Rotkraut II, eine kleine Uebersicht der Zubereitungsarten
Flaemische Art: Nudelig geschnitten, ueberbrueht, in Butter mit gehackten Zwiebeln und Apfelscheiben, Essig, Salz und eine Prise Zucker geduenstet. Griechische Art: Nudelig geschnitten, in Hammelfett mit gehackten Zwiebeln, nudelig geschnittenen Kopfsalat, gruenen Erbsen, gewuerfelten roten Paprikafruechten, einer geraeucherten Wurst und wenig Hammelbruehe geduenstet; beim Anrichten mit der in Scheiben geschnittenen Wurst belegt. Hollaendische Art: Gehackte, in Butter angeschwitzte Zwiebeln, mit etwas Wasser angegossen, grobgehacktes Rotkraut und einige Apfelwuerfel beigefuegt, mit Salz, Zucker, Zimt, Piment, Muskatnuss, gestossenen Nelken und Essig gewuerzt und gar geduenstet. Limousiner Art: Mit Bouillon und Schweineschmalz geduenstet, garniert mit (im Schweineschmalz) braungeduensteten Maronen. Oder: die rohe Kastanien werden mitgekocht. Pommersche Art: Geschnitten, abgebrueht, mit Apfelscheiben, Schweineschmalz und Kuemmel geduenstet, mit Salz, Zucker und Essig gewuerzt. Russische Art: Geschnitten, vermischt mit Zwiebelscheiben, Streifen von Petersilienwurzeln und Knollensellerie, mit fetter Bruehe aufgegossen, mit Essig, Zucker, Salz, Piment und Nelken gewuerzt; geduenstet, mit Maisstaerke gebunden. Valencienner Art: Mit Bouillon und Schweineschmalz zusammen mit Apfelscheiben und gebratenem Speckwuerfeln geduenstet; mit gebratenen Chipolata-Wuerstchen angerichtet. Westfaelische Art: Geschnitten, gebrueht, in Butter mit angebratenen Zwiebelscheiben, Bouillon, etwas Rotwein und einem Schinkenknochen geduenstet; mit Essig gewuerzt. ** Gepostet von Rene Gagnaux Stichworte: Gemuese, Frisch, Rotkohl, Info, P1

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Reineclauden - Süß und SaftigReineclauden - Süß und Saftig
Nach einer Königin sind die Reineclauden benannt, und ihr Geschmack ist wahrhaft königlich unter den Pflaumenarten.
Thema 37544 mal gelesen | 04.10.2008 | weiter lesen
Erbsen - Grüne Erbsen ein rundes GemüseErbsen - Grüne Erbsen ein rundes Gemüse
Die Erbse scheint ein wahrhaft höfisches Gemüse zu sein – Sonnenkönig Ludwig XIV. wird nachgesagt, dass er die runden grünen Kügelchen zu seinen favorisierten Leibspeisen erklärte.
Thema 7754 mal gelesen | 18.03.2008 | weiter lesen
Frankfurter Traditionen das MarzipangebäckFrankfurter Traditionen das Marzipangebäck
Plätzchen auf Marzipanbasis haben in Frankfurt Tradition: Schon im 15. und 16. Jahrhundert stellte man dort die berühmten Frankfurter Brenten her.
Thema 6784 mal gelesen | 29.11.2008 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |