Rezept Rotgeduenstetes Rindfleisch (Hong Shao Niurou)

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Rotgeduenstetes Rindfleisch (Hong Shao Niurou)

Rotgeduenstetes Rindfleisch (Hong Shao Niurou)

Kategorie - Fleisch Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 14730
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 2590 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Majorantee !
Gegen Gedächnisschwäche und Aterienverkalkung

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 1 Portionen / Stück
750 g Rind; Beinfleisch od. Brust
2 El. Reiswein; (oder Sherry)
2 El. Sojasauce
1 Tl. Fuenferlei-Gewuerz
2  Scheibe Ingwer
250 g Tomaten; halbiert oder gewuerfelt
50 g Brauner Zucker
250 g Karotten
1 Tl. Salz
Zubereitung des Kochrezept Rotgeduenstetes Rindfleisch (Hong Shao Niurou):

Rezept - Rotgeduenstetes Rindfleisch (Hong Shao Niurou)
Das Rindfleisch in Wuerfel von etwa 4 cm Kantenlaenge schneiden, Fett abtrennen, Sehnen jedoch dranlassen, da sie Geschmack an die Sauce abgeben. Die Rindfleischstuecke mit Wasser bedeckt in einem Schmortopf aufs Feuer bringen, Reiswein, Sojasauce, Fuenferlei-Gewuerz, Ingwer und Tomaten zugeben. Das Ganze zum Kochen bringen und zugedeckt 45 Minuten bei niedriger Hitze koecheln. Den Zucker einruehren und 30 Minuten weitergaren. Karotten in Stuecke gleicher Groesse schneiden und zusammen mit dem Salz in den Topf geben. Weitere 30 Minuten koecheln, bis die Fluessigkeit zu einer saemigen Sauce eingedickt ist. Heiss servieren. * Quelle: Erfasst: Barbara Furthmueller 2:2490/1784.12 ** Gepostet von Barbara Furthmueller Date: Thu, 02 Mar 1995 Stichworte: Fleisch, Rind, Tomate, Karotte, China, P1

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Maulbeeren sind WildfrüchteMaulbeeren sind Wildfrüchte
Die Maulbeere ist in deutschen Gefilden eine echte Exotin – und das wird sie wohl auch bleiben, denn das hiesige Klima ist zu rau, um die Beere gewinnbringend anzubauen.
Thema 37126 mal gelesen | 14.11.2008 | weiter lesen
Flambieren - Ein Kulinarisches FeuerwerkFlambieren - Ein Kulinarisches Feuerwerk
Feuer fasziniert einfach. Auch und besonders in der Küche, zum Beispiel beim Flambieren.
Thema 9517 mal gelesen | 25.02.2009 | weiter lesen
Alles über echte und falsche HasenbratenAlles über echte und falsche Hasenbraten
Ob Hase, falscher Hase, Dachhase oder Osterhase – kaum rückt das Osterfest näher, schon ist der Hase wieder in aller Munde. Doch nicht überall, wo „Hase“ draufsteht, steckt auch Hase drin.
Thema 5125 mal gelesen | 26.02.2010 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |