Rezept Rotes Haehnchen Curry

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Rotes Haehnchen-Curry

Rotes Haehnchen-Curry

Kategorie - Gefluegelgerichte Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 19456
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 13676 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Kokosnuss-Schalen !
Wenn man die Schalen (zum Basteln oder Musizieren) verwenden möchte, sägt man die Nuss in der Längsachse so ein, dass nur die Schale eingeschnitten ist. Mit einem Hammer schlägt man dann behutsam nacheinander auf beide Hälften, und innen löst sich der Kern von der Schale.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 4 Portionen / Stück
- -  6 getrocknete Chilischoten
2  Knoblauchzehen
1  Zwiebel
1  walnussgrosses Stueck Ingwer
1 klein. Stueck Zimtstange oder
1/2 Tl. gemahlener Zimt
6  schwarze Pfefferkoerner
- - etwas geriebene Muskatnuss
1/2 Tl. Koriander
1/2 Tl. Kreuzkuemmel
1 El. Oel
- - evtl. 1-2 El Tomatenmark
7 El. dicke Kokosmilch (Dose)
- - (ersatzweise 100 g Kokosraspel)
100 g Schlagsahne
2 Tl. Huehnerbruehe (Instant)
500 g Haehnchenfilet 4 El Speisestaerke
2 El. Fischsosse oder Austernsosse (Flasche)
1  Prise Zucker
- - Salz
- - evtl. etwas Zitronensaft
- - einige Stiele Basilikum
Zubereitung des Kochrezept Rotes Haehnchen-Curry:

Rezept - Rotes Haehnchen-Curry
Chilischoten entkernen und ca. 10 Minuten in ca. 2 El heissem Wasser einweichen. Knoblauch, Zwiebel und Ingwer schaelen und fein hacken. Zimt, Pfefferkoerner, Muskat, Koriander und Kreuzkuemmel in einer trockenen Pfanne roesten, bis sie intensiv duften. Chilis abtropfen (Einweichwasser aufheben) und kleinschneiden. Mit Knoblauch, Zwiebel, Ingwer und Gewuerzen im Moerser zerstossen oder im Mixer puerieren. Einweichwasser tropfenweise zugeben, bis eine Paste entsteht. Oel und evtl. Tomatenmark einruehren. Kokosmilch (bzw. -raspel), Sahne und knapp 1/4 l Wasser aufkochen (Raspel durch ein Sieb giessen, gut auspressen). Bruehe einstreuen. Filet waschen, trockentupfen, wuerfeln. In Staerke wenden und in die Kokossahne geben. Bei mittlerer Hitze 5-7 Minuten koecheln. Curry-Paste einruehren. Mit Fischsosse, Zucker, Salz und evtl. Zitronensaft abschmecken. Weitere 5 Minuten koecheln lassen. Basilikum waschen. Blaettchen abzupfen und in feine Streifen schneiden. ueber das Haehnchencurry streuen. Dazu schmeckt Basmati-Reis. * Quelle: kochen & geniessen, Heft 3/96 ** Gepostet von: Iris Cierpinsky Stichworte: Gefluegel, Haehnchen, Thailand, P4

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Tee seine Herkunft und HerstellungTee seine Herkunft und Herstellung
Ursprünglich stammt die Teepflanze aus China. Aus ihren Blättern und Blüten bereitete man mit heißem Wasser einen wohlschmeckenden Aufguss, den Tee.
Thema 9629 mal gelesen | 02.03.2007 | weiter lesen
Tapas - Voll im Trend, Tapas die kleinen HäppchenTapas - Voll im Trend, Tapas die kleinen Häppchen
Tapas kennt und liebt man in Spanien und in den legendären Bars sind diese kleinen Köstlichkeiten die ganze Theke lang ausgelegt. Von Oliven, eingelegten Tomaten bis zu Calamares können sie alles finden, was die Spanische Küche so bietet.
Thema 35304 mal gelesen | 06.08.2007 | weiter lesen
Der ThunfischDer Thunfisch
Der Thunfisch ist so beliebt, dass er von manchen Menschen nicht mal mehr als Fisch wahr genommen wird.
Thema 16078 mal gelesen | 06.05.2008 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |