Rezept Rote Linsensuppe (Kirmizi mercimek corbasi) Tuerkei

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Rote Linsensuppe (Kirmizi mercimek corbasi) - Tuerkei

Rote Linsensuppe (Kirmizi mercimek corbasi) - Tuerkei

Kategorie - Vorspeisen Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 10709
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 43416 Bewertung: Bewertung für das Rezept Bewertung für das Rezept Bewertung für das Rezept Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 1

Küchentipp: wenn ihr Backofen überläuft !
Ist im Backofen etwas übergelaufen, dann bestreuen Sie die Stelle gleich mit Salz. Nach dem Abkühlen des Herdes kann das Angebrannte ganz leicht abgebürstet werden. Nur noch feucht nachwischen.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 4 Portionen / Stück
200 g Rote Linsen
1  Bd. Suppengruen
1  mittl. Zwiebel
70 g Butter
1 l Fleischbruehe
1/4 l Milch
- - Salz
- - Pfeffer; frisch gemahlen
1 Tl. Paprikapulver, scharf
Zubereitung des Kochrezept Rote Linsensuppe (Kirmizi mercimek corbasi) - Tuerkei:

Rezept - Rote Linsensuppe (Kirmizi mercimek corbasi) - Tuerkei
Eine leichte, mildwuerzige Suppe, die sich auch gut als Entree fuer ein Menue eignet. 1. Die Linsen auf ein Blech schuetten und verlesen, dabei Steinchen und fremdes Saatgut entfernen. Die Linsen in ein feinmaschiges Sieb geben, abbrausen und abtropfen lassen. 2. Das Suppengruen putzen, waschen und kleinschneiden. Die Zwiebel schaelen und in kleine Wuerfel schneiden. 3. 30 g Butter in einem Topf zerlassen, die Zwiebelwuerfel darin glasig schmoren. Das Suppengruen dazugeben und etwa 5 Minuten mitschmoren lassen. Die abgetropften Linsen in den Topf geben und mit der Fleischbruehe abloeschen. Die Suppe bei mittlerer Hitze in etwa 30 Minuten garen. 4. Die Suppe durch ein Sieb passieren. Die Milch angiessen. Die Suppe kurz aufkochen lassen, salzen und pfeffern. 5. Die restliche Butter in einem Pfaennchen zerlassen, das Paprikapulver darunterruehren. 6. Die Suppe portionsweise auf tiefe Teller verteilen und die Paprikabutter daruebertraeufeln. Einstufung: Gelingt leicht Pro Portion 1500 kJ/300 kcal, Zubereitungszeit 1 1/4 Stunden. * Erika Casparek-Tuerkan Tuerkisch kochen / GU Abgetippt: Ulli Fetzer 2:246/1401.62 16.08.94 Stichworte: Suppe, Linsen, Tuerkei, P4

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Eisbein - fett und deftig für kalte WintertageEisbein - fett und deftig für kalte Wintertage
Eisbein, Schweinshaxe, Surhaxe oder einfach nur Haxe – während es manch einen bei dem Gedanken daran schüttelt, läuft anderen das Wasser im Mund zusammen.
Thema 4863 mal gelesen | 17.12.2009 | weiter lesen
Die neue Skandinavische KücheDie neue Skandinavische Küche
Von den Skandinaviern wird häufig behauptet, sie könnten außer Smörrebröd und Ködbullar nichts kochen, was sich aber in den letzten Jahren in den besseren Restaurantküchen Nordeuropas entwickelte, hat mit Smörrebröd, Hotdogs und Ködbullar wenig zu tun.
Thema 10457 mal gelesen | 10.06.2009 | weiter lesen
Ungarische Küche - würziger Genuss mit PaprikaUngarische Küche - würziger Genuss mit Paprika
In der ungarischen Küche vereinen sich die verschiedenen kulinarischen Einflüsse Österreichs, Frankreichs und der Türkei zu einer rustikalen und deftigen Mischung.
Thema 4708 mal gelesen | 25.09.2009 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |