Rezept Rote Johannisbeer Rosmarin Gelee

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Rote-Johannisbeer-Rosmarin-Gelee

Rote-Johannisbeer-Rosmarin-Gelee

Kategorie - Aufbau, Beeren, Marmelade Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 27090
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 11319 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 1

Küchentipp: Tipps für versalzene Speisen !
Etwas Zucker zugeben. Oder noch besser: zwei Teelöffel Obstessig mit einem Teelöffel Zucker mischen und langsam dem Kochgut zugeben, bis sich der Salzgeschmack neutralisiert hat. Bei klaren Suppen ein rohes Eiweiß hineingeben und nach einiger Zeit wieder herausnehmen. Das geronnne Eiweiß wirkt wie ein Schwamm, der einen großen Teil des Salzes aufgenommen hat.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 4 Portionen / Stück
1 kg rote Johannisbeeren
1  Rosmarinzweig
400 g Zucker
1 Glas Geliermittel (25 g; 2+1)
1  Zitrone
Zubereitung des Kochrezept Rote-Johannisbeer-Rosmarin-Gelee:

Rezept - Rote-Johannisbeer-Rosmarin-Gelee
Johannisbeeren abspuelen, von den Stielen streifen und mit 1/4 l Wasser in einen Topf geben. Einen TL Rosmarinnadeln abzupfen und grob hacken. Restlichen Zweig zu den Fruechten geben und alles langsam aufkochen lassen. Bei kleiner Hitze etwa 5 Minuten kochen lassen. Ein Sieb mit einem angefeuchteten Mulltuch auslegen und die Fruchtmasse daraufgeben. Den Saft abtropfen lassen und einen dreiviertel Liter davon abmessen. Gelierpulver mit 2 EL Zucker vermengen. Fruchtsaft, Zitronensaft und Zucker-Gelierpulver- Mischung verruehren und langsam aufkochen lassen. Den restlichen Zucker unter Ruehren einstreuen und alles eine Minute sprudelnd kochen lassen. Gehackte Rosmarinnadeln unterruehren. Gelee randvoll in saubere Glaeser fuellen und sofort fest verschliessen. :Fingerprint: 21375797,1011089468,Ambrosia

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Empanadas, eine köstliche Abwechslung aus SüdamerikaEmpanadas, eine köstliche Abwechslung aus Südamerika
Aus den Küchen Südamerikas sind die Empanadas längst nicht mehr wegzudenken und auch hierzulande gewinnen diese köstlichen Teigtaschen immer mehr Liebhaber.
Thema 15836 mal gelesen | 19.04.2009 | weiter lesen
Radieschen ein scharfes GemüseRadieschen ein scharfes Gemüse
Ihre fröhliche Farbe regt den Appetit an und lässt den Speichel fließen: Radieschen sehen bezaubernd aus mit ihrer leuchtend roten Hülle und ihrem saftigen, weißen Fleisch.
Thema 14086 mal gelesen | 02.04.2008 | weiter lesen
Avocado - Persea americana die Grüne Frucht der AvocadosAvocado - Persea americana die Grüne Frucht der Avocados
Weltweit gibt es über 400 Sorten Avocados: von Miniaturfrüchtchen in Pflaumengröße bis zu zwei Kilogramm schweren Brocken. Avocados wachsen auf Bäumen und stammen ursprünglich aus Zentralamerika.
Thema 9253 mal gelesen | 16.05.2007 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |