Rezept Rote Huehnerkeulen mit Paprika Couscous

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Rote Huehnerkeulen mit Paprika-Couscous

Rote Huehnerkeulen mit Paprika-Couscous

Kategorie - Gefluegel, Haehnchen, Couscous, Gemuese Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 28751
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 4470 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Rosinen für schalen Sekt !
Das ist Ihnen sicher auch schon passiert: der Sekt ist schal geworden und man weiß nicht, was man damit machen soll. Wenn Ihnen das wieder einmal passiert, dann werfen Sie eine Rosine in die Sektflasche. Durch den Zuckergehalt wird erneut Kohlensäure erzeugt, der Geschmack aber bleibt unverändert.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 4 Portionen / Stück
4  Haehnchenkeulen
150 g Joghurt
2 El. Tandoori-Paste
300 g Couscous
550 ml Wasser
2 El. Oel
20 g Butter
2  Rote Paprika
1 Bd. Fruehlingszwiebeln
1 El. Oel; zum Braten
- - Salz
- - Pfeffer
1/2 Tl. Kreuzkuemmel; gemoersert, geroestet
- - Zitronensaft
1 Bd. Glatte Petersilie
1 Bd. Minze
250 g Joghurt
- - Minze
1/2 Tl. Kreuzkuemmel; gemoersert, geroestet
- - Salz
- - Pfeffer
1/2 Tl. Sambal Olek
- - Petra Holzapfel sehr frei nach Brigitte Young Miss 6/2000
Zubereitung des Kochrezept Rote Huehnerkeulen mit Paprika-Couscous:

Rezept - Rote Huehnerkeulen mit Paprika-Couscous
Die Haut von den Huehnerkeulen entfernen und wegwerfen. Den Joghurt mit der Tandooripaste vermischen, die Keulen 2-3-mal einschneiden und mit der Paste einreiben. In einer Schuessel mit Klarsichtfolie abgedeckt 3-4 Stunden marinieren lassen. Den Ofen auf 180GradC vorheizen. Die Keulen in heissem Oel von beiden Seiten anbraten, dann in einem kleinen Blech fuer etwa 45 Minuten in den Ofen schieben. Das Wasser mit Salz und Oel aufkochen, den Couscous hineingeben, einmal umruehren und auf ausgeschalteter Herdplatte 5-10 Minuten quellen lassen, dann die Butter unterruehren. In der Zwischenzeit die Paprika putzen und in kleine Wuerfel schneiden. Die Fruehlingszwiebeln putzen und schraeg in etwa 2 cm lange Stuecke schneiden. Beides in heissem Oel anbraten bis die Paprika leicht braun werden. Salzen und pfeffern und unter mit der grobgehackten Petersilie und Minze unter den Couscous mischen. Mit Zitronensaft abschmecken. Fuer die Sauce Joghurt mit gehackter Minze, Kreuzkuemmel, Sambal Olek, Salz und Pfeffer pikant abschmecken.

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Enzymreiche Ernährung - Enzyme sorgen für LebenEnzymreiche Ernährung - Enzyme sorgen für Leben
Vorsichtigen Schätzungen zufolge gibt es um die 10.000 verschiedene Enzyme, von denen erst ein Fünftel näher erforscht worden ist. Im fein ausbalancierten Gleichgewicht des Körpers spielen Enzyme eine wichtige Rolle, denn ohne Enzyme ist kein Leben denkbar.
Thema 18182 mal gelesen | 13.05.2009 | weiter lesen
Gusseiserne Töpfe und Pfannen: Ideal für außergewöhnlichen GenussGusseiserne Töpfe und Pfannen: Ideal für außergewöhnlichen Genuss
Profiköche schwören auf sie und auch so mancher Hobbykoch möchte nicht mehr auf sie verzichten: gusseiserne Töpfe und Pfannen. Aber was hat dieses Kochgeschirr aus schwerem Gusseisen, was andere Töpfe und Pfannen nicht haben?
Thema 5864 mal gelesen | 31.05.2010 | weiter lesen
Römertopf - kochen wie die alten RömerRömertopf - kochen wie die alten Römer
Nicht nur die Römer bevorzugten Tontöpfe beim Garen von Speisen, auch andere Kulturen kennen und schätzen die Vorzüge des Naturmaterials.
Thema 15413 mal gelesen | 07.01.2008 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |