Rezept Rote Bohnen und Reis mit Tasso und Andouille

 
Rezepte und Kochrezepte
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Rote Bohnen und Reis mit Tasso und Andouille

Rote Bohnen und Reis mit Tasso und Andouille

Kategorie - Gemüsegerichte Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 23514
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 6588 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Im Wein liegt die Wahrheit !
Trockene Weine sind immer vorzuziehen, denn die süß schmeckenden Chemikalien sind hier nicht zu befürchten.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 6 Portionen / Stück
450 g Getrocknete Kidney-Bohnen
4 1/2 l Wasser (1)
1 1/4 l Wasser (2)
3 El. Pflanzenöl
450 g Zwiebeln; gehackt
4  Stangen Bleichsellerie; (1) gehackt
2 1/2  Grüne Paprikaschoten; (1) gehackt
2  Knoblauchzehen; fein gehackt
225 g Tasso-Schinken; (*) in Würfel geschnitten
225 g Andouille; (**) in Scheiben geschnitten
2  Lorbeerblätter
2 Tl. Salz
2 Tl. Kreuzkümmel; gemahlen
1 Tl. Senfpulver
1 El. Frischer Oregano; gehackt oder
1 Tl. Getrockneter Oregano
1/4 Tl. Schwarzer Pfeffer
1/4 Tl. Cayennepfeffer
225 g Frühlingszwiebeln; gehackt
1  Stange Bleichsellerie; (2) gehackt
1/2  Grüne Paprikaschote; (2) gehackt
3 El. Frische Petersilie; gehackt
- - von Marjie Lambert Erfasst von Rene Gagnaux
Zubereitung des Kochrezept Rote Bohnen und Reis mit Tasso und Andouille:

Rezept - Rote Bohnen und Reis mit Tasso und Andouille
Die Bohnen wenigstens vier Stunden oder über Nacht in Wasser (1) einweichen. Abgießen und abspülen. Mit Wasser (2) in einem großen Topf zum Kochen bringen. Die Temperatur reduzieren und die Bohnen köcheln lassen, während das Gemüse zubereitet wird; zwischendurch den Schaum abschöpfen. In einer Bratpfanne Öl erhitzen und Zwiebeln, Bleichsellerie (1), Paprikaschoten (1) und Knoblauch in etwa fünf Minuten weich dünsten (u.U. in Portionen dünsten, falls man keine große Bratpfanne hat). Das Gemüse dann zusammen mit Tasso, Andouille (***), Gewürze und Kräutern zu den Bohnen geben und alles eine bis anderthalb Stunden köcheln lassen, bis die Bohnen weich sind. Zwischen, von Zeit zu Zeit, umrühren. Nach Bedarf weiteres Wasser angießen. Abschmecken. Unmittelbar vor dem Servieren Frühlingszwiebeln, Bleichsellerie (2) und Paprika (2) sowie die Petersilie unterrühren (****). Mit Reis als Beilage servieren. (*) Tasso: ein kräftig gewürzter Räucherschinken. Tasso lässt sich durch anderen geräucherten Schinken ersetzen, doch sollte man dann mehr Cayenne und andere Gewürze verwenden. (**) Andouille: eine scharfe, geräucherte Schweinswurstsorte. Ist sie nicht erhältlich, kann man sie am besten durch polnische Kielbasa ersetzen, muss dann aber entsprechend nachwürzen, da Andouille den Rezepten eine besondere Schärfe verleiht. (***) Durch den stark gewürzten Tasso-Schinken und die Andouille-Wurst ist dieses Gericht sehr scharf. Falls man Tasso u./o. Andouille ersetzt, sollte man unbedingt mehr Cayenne- und schwarzen Pfeffer verwenden, da das Gericht sonst sehr mild wird. (****) Das kurz vor dem Servieren hinzugefügte rohe Gemüse gibt dem Gericht einen angenehmen Biss.

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Küchenkräuter und Kräuter von der FensterbankKüchenkräuter und Kräuter von der Fensterbank
Schnuppern Sie einmal an frischen Kräutern und dann an ihrem getrockneten Pendant aus dem Glas – na, merken Sie es? Der Duft frischer Kräuter ist nicht nur intensiver und freundlicher, sondern lässt auch das Wasser im Munde zusammenlaufen.
Thema 10528 mal gelesen | 11.02.2008 | weiter lesen
Spätzle - schwäbische Küche mit RezeptideenSpätzle - schwäbische Küche mit Rezeptideen
Laugawecka, Maultascha, Schbäzla – die Schwaben lieben Mehl in den unterschiedlichsten Zubereitungsarten. Die schwäbische Küche basiert auf einer einfach gehaltenen ländlichen Hausmannskost, wie sie schon zu Großmutters Zeiten äußerst beliebt war.
Thema 19202 mal gelesen | 03.09.2007 | weiter lesen
Das Essen im Mittelalter wie war das?Das Essen im Mittelalter wie war das?
Vielleicht haben Sie selbst schon einmal an einem Rittermahl teilgenommen, oder Sie kennen jemanden der das gemacht hat. Zumindest haben sie in Ritterfilmen schon die Festgelage bewundert die hier und da aufgetragen wurden.
Thema 27183 mal gelesen | 24.04.2007 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: 0.13% |