Rezept Rote Bohnen und Reis mit Tasso und Andouille

 
Rezepte und Kochrezepte
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Rote Bohnen und Reis mit Tasso und Andouille

Rote Bohnen und Reis mit Tasso und Andouille

Kategorie - Gemüsegerichte Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 23514
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 6557 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Obstessig stärkt die Abwehrkräfte !
Vermischen Sie einen guten Schluck Obstessig mit Honig und verdünnen das Ganze mit Wasser. Vor dem Frühstück eingenommen, stärkt es die Körperabwehrkräfte und schützt vor Erkältungen.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 6 Portionen / Stück
450 g Getrocknete Kidney-Bohnen
4 1/2 l Wasser (1)
1 1/4 l Wasser (2)
3 El. Pflanzenöl
450 g Zwiebeln; gehackt
4  Stangen Bleichsellerie; (1) gehackt
2 1/2  Grüne Paprikaschoten; (1) gehackt
2  Knoblauchzehen; fein gehackt
225 g Tasso-Schinken; (*) in Würfel geschnitten
225 g Andouille; (**) in Scheiben geschnitten
2  Lorbeerblätter
2 Tl. Salz
2 Tl. Kreuzkümmel; gemahlen
1 Tl. Senfpulver
1 El. Frischer Oregano; gehackt oder
1 Tl. Getrockneter Oregano
1/4 Tl. Schwarzer Pfeffer
1/4 Tl. Cayennepfeffer
225 g Frühlingszwiebeln; gehackt
1  Stange Bleichsellerie; (2) gehackt
1/2  Grüne Paprikaschote; (2) gehackt
3 El. Frische Petersilie; gehackt
- - von Marjie Lambert Erfasst von Rene Gagnaux
Zubereitung des Kochrezept Rote Bohnen und Reis mit Tasso und Andouille:

Rezept - Rote Bohnen und Reis mit Tasso und Andouille
Die Bohnen wenigstens vier Stunden oder über Nacht in Wasser (1) einweichen. Abgießen und abspülen. Mit Wasser (2) in einem großen Topf zum Kochen bringen. Die Temperatur reduzieren und die Bohnen köcheln lassen, während das Gemüse zubereitet wird; zwischendurch den Schaum abschöpfen. In einer Bratpfanne Öl erhitzen und Zwiebeln, Bleichsellerie (1), Paprikaschoten (1) und Knoblauch in etwa fünf Minuten weich dünsten (u.U. in Portionen dünsten, falls man keine große Bratpfanne hat). Das Gemüse dann zusammen mit Tasso, Andouille (***), Gewürze und Kräutern zu den Bohnen geben und alles eine bis anderthalb Stunden köcheln lassen, bis die Bohnen weich sind. Zwischen, von Zeit zu Zeit, umrühren. Nach Bedarf weiteres Wasser angießen. Abschmecken. Unmittelbar vor dem Servieren Frühlingszwiebeln, Bleichsellerie (2) und Paprika (2) sowie die Petersilie unterrühren (****). Mit Reis als Beilage servieren. (*) Tasso: ein kräftig gewürzter Räucherschinken. Tasso lässt sich durch anderen geräucherten Schinken ersetzen, doch sollte man dann mehr Cayenne und andere Gewürze verwenden. (**) Andouille: eine scharfe, geräucherte Schweinswurstsorte. Ist sie nicht erhältlich, kann man sie am besten durch polnische Kielbasa ersetzen, muss dann aber entsprechend nachwürzen, da Andouille den Rezepten eine besondere Schärfe verleiht. (***) Durch den stark gewürzten Tasso-Schinken und die Andouille-Wurst ist dieses Gericht sehr scharf. Falls man Tasso u./o. Andouille ersetzt, sollte man unbedingt mehr Cayenne- und schwarzen Pfeffer verwenden, da das Gericht sonst sehr mild wird. (****) Das kurz vor dem Servieren hinzugefügte rohe Gemüse gibt dem Gericht einen angenehmen Biss.

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Schimmelkäse - Schimmel in Lebensmittel und im KäseSchimmelkäse - Schimmel in Lebensmittel und im Käse
Nur wenige Pflanzenarten besitzen so unterschiedliche Wirkungen wie die Vertreter der Familie der Schimmelpilze. Auf der einen Seite gäbe es ohne sie weder Penizillin noch Käsespezialitäten wie Roquefort, Gorgonzola oder Camembert.
Thema 9747 mal gelesen | 04.03.2008 | weiter lesen
Brauch und Bräuche - die Gans zu St. MartinBrauch und Bräuche - die Gans zu St. Martin
Dass es den Gänsen an St. Martin an den Kragen geht, ist allseits bekannt. Am 11. November kommt traditionell eine frisch gebratene, krosse Gans auf den Tisch, am liebsten serviert mit Knödeln, Rotkraut und einer deftigen braunen Soße.
Thema 12306 mal gelesen | 22.10.2007 | weiter lesen
Fingerfood rund um die WeltFingerfood rund um die Welt
Landläufig manchmal missverstanden als kleine Partyhäppchen oder Fastfood-Nahrung, kommt der Begriff „Fingerfood“ aus den Ländern, in denen es üblich ist, die Nahrung nicht mit Besteck, sondern mit den Fingern zu essen.
Thema 9265 mal gelesen | 01.03.2007 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: 0.14% |