Rezept Rote Bete Suppe

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Rote Bete Suppe

Rote Bete Suppe

Kategorie - Vorspeisen Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 24422
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 3005 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 1

Küchentipp: Bloody Mary eisgekühlt !
Für eine „Bloody-Mary“ gießt man Wodka über gefrorene Tomatensaft-Eiswürfel und würzt mit frisch gemahlenem Pfeffer.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 4 Portionen / Stück
750 g Querrippe vom Rind,
- - Salz,
2  Zwiebeln,
1  Lorbeerblatt,
8  Pfefferkörner,
800 g Wirsingkohl,
375 g Rote Bete,
1  große Bohnenkerne,(425 ml)
2  Olivenöl,
2  feine ungebrühte Kalbsbratwürste,
2  Toastbrot,
- - Paprika-Edeksüss,
- - Pfeffer aus der Mühle,
1/2  Petersilie,
Zubereitung des Kochrezept Rote Bete Suppe:

Rezept - Rote Bete Suppe
1) Fleisch waschen und in 2 l Salzwasser geben. Zwiebeln schälen, würfeln, Lorbeer und Pfefferkörner dazugeben. Zugedeckt bei schwacher Hitze ca. 2 Stunden garen. 2) Kohl putzen, waschen, in breite Streifen schneiden. Rote Bete schälen, waschen, würfeln. Bohnen abtropfen lassen. Kohl, rote Bete und Bohnen ca. 15 Minuten vor Ende der Garzeit zum Fleisch geben. 3) Bratwurstbrät in Klösschen aus der Haut drücken, in Olivenöl goldbraun braten, herausnehmen. Brot zerbröseln, im Bratfett rösten, mit Paprika bestäuben. Petersilie waschen, fein hacken, daruntermischen. 4) Fleisch aus der Brühe nehmen, abkühlen lassen, würfeln und mit den Bratwurstklösschen in die Brühe geben, salzen, pfeffern. Mit Brotbröseln bestreut servieren.

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Ohne Traubenzucker kein GehirnjoggingOhne Traubenzucker kein Gehirnjogging
Beim Traubenzucker verhält es sich wie bei anderen Zuckerarten auch: Zu viel davon ist schädlich. Doch ohne Traubenzucker würde der menschliche Körper nicht funktionieren.
Thema 6296 mal gelesen | 25.06.2008 | weiter lesen
Koffein der große MuntermacherKoffein der große Muntermacher
Wer gönnt sie sich nicht, die gute Tasse Kaffee am Morgen, beim Autofahren, während der Arbeit – wer denkt denn da schon an Drogen?
Thema 10180 mal gelesen | 01.03.2007 | weiter lesen
Die Gewürznelke: Eine außergewöhnliche HeilpflanzeDie Gewürznelke: Eine außergewöhnliche Heilpflanze
Die Gewürznelke wird in unseren Breitengraden besonders in den Wintermonaten hoch geschätzt. Im Punsch, Glühwein oder Lebkuchen darf sie keinesfalls fehlen. Doch die einzigartige Nelke ist weit mehr als nur ein Gewürz.
Thema 4284 mal gelesen | 23.01.2010 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |