Rezept Rote Bete mit Polenta

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Rote Bete mit Polenta

Rote Bete mit Polenta

Kategorie - Gemuesegerichte Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 19990
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 5045 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Äpfel gegen Durchfall !
Wenn Sie unter Durchfall leiden, hilft es oft, wenn man geriebene Äpfel isst.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 1 Portionen / Stück
1  Rote Bete (ca. 250 g)
20 g Butter oder Margarine
2 El. Zitronensaft
100 ml Gemuesebruehe
3 El. Gehackter Dill oder
1 Tl. Getrockneter Dill
50 g Maisgriess
50 ml Suesse Sahne
2 El. Magerquark
- - Salz
- - Pfeffer
Zubereitung des Kochrezept Rote Bete mit Polenta:

Rezept - Rote Bete mit Polenta
Fuer Schwangere und Stillende: Mildes Mittagessen Wenn Sie stillen, sollten Sie auf milde Kost achten. Saeurehaltiges Obst und Gemuese kann naemlich ueber die Muttermilch die zarte Babyhaut reizen. Rote Bete (aus biologischem Anbau) ist ein besonders mildes Gemuese. Die rote Bete waschen, schaelen und grob wuerfeln. Butter oder Margarine erhitzen und die rote Bete darin anduensten, Zitronensaft, Salz und Pfeffer zugeben, mit geschlossenem Deckel ca. 15 Minuten garen. Das Ragout mit dem feingehackten Dill abschmecken. Die Gemuesebruehe aufkochen lassen und den Maisgriess einstreuen. Die Sahne und den Quark unterruehren und bei kleiner Hitze 20 Minuten ausquellen lassen. Topf von der Platte nehmen und 15 Minuten ruhen lassen. Eine kleine Tasse mit kaltem Wasser ausspuelen, ein paar Tropfen Wasser sollten in der Tasse bleiben. Den Maisbrei in die Tasse druecken, auf einen Teller stuerzen. Aus dem restlichen Brei ebensolche "Tuermchen" formen. Das Rote-Bete-Ragout um die Polenta-Tuermchen anrichten. Sie koennen vom Maisbrei auch mit Hilfe von zwei Loeffeln Nocken abstechen. Tip: Zur Abwechslung koennen Sie das Gericht statt mit rote Bete auch mit Moehren, Sellerie, Kohlrabi oder Champignons bereiten. Pro Portion ca. 660 kcal. * Quelle: Eltern 2/93 ** Gepostet von Stephanie Miede Stichworte: Gemuese, Schwanger, Stillen, P1

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Türkische Küche und GerichteTürkische Küche und Gerichte
Die türkische Küche ist so bunt und vielfältig wie die Menschen, die aus dem schönen, geschichtsträchtigen Land stammen. Zahlreiche Speisen sind relativ einfach gestrickt, da sie ursprünglich aus der Küche des bäuerlichen Volkes stammen.
Thema 7850 mal gelesen | 22.06.2009 | weiter lesen
Hutzelbrot ist in der Adventszeit beliebtHutzelbrot ist in der Adventszeit beliebt
Im Schwabenland nennt man gedörrte Früchte wie Birnen, Zwetschgen oder Äpfel auch Hutzeln – weil sie beim Trocknen schrumpfen und dann ‚verhutzelt’ aussehen.
Thema 6657 mal gelesen | 01.11.2008 | weiter lesen
Nudelauflauf für die ganze FamilieNudelauflauf für die ganze Familie
Die Tage werden kürzer, die Nächte länger, die Blätter fallen – und auf einmal meldet der Gaumen wieder Lust auf Gerichte, die im Sommer eher ein Schattendasein führten.
Thema 7998 mal gelesen | 05.09.2008 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |