Rezept Rote Bete mit Polenta

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Rote Bete mit Polenta

Rote Bete mit Polenta

Kategorie - Gemuesegerichte Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 19990
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 5143 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Gurke !
Gurken eignen sich hervorragend zum entschlacken,ist hautgenerierend und fördert den Harntrieb.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 1 Portionen / Stück
1  Rote Bete (ca. 250 g)
20 g Butter oder Margarine
2 El. Zitronensaft
100 ml Gemuesebruehe
3 El. Gehackter Dill oder
1 Tl. Getrockneter Dill
50 g Maisgriess
50 ml Suesse Sahne
2 El. Magerquark
- - Salz
- - Pfeffer
Zubereitung des Kochrezept Rote Bete mit Polenta:

Rezept - Rote Bete mit Polenta
Fuer Schwangere und Stillende: Mildes Mittagessen Wenn Sie stillen, sollten Sie auf milde Kost achten. Saeurehaltiges Obst und Gemuese kann naemlich ueber die Muttermilch die zarte Babyhaut reizen. Rote Bete (aus biologischem Anbau) ist ein besonders mildes Gemuese. Die rote Bete waschen, schaelen und grob wuerfeln. Butter oder Margarine erhitzen und die rote Bete darin anduensten, Zitronensaft, Salz und Pfeffer zugeben, mit geschlossenem Deckel ca. 15 Minuten garen. Das Ragout mit dem feingehackten Dill abschmecken. Die Gemuesebruehe aufkochen lassen und den Maisgriess einstreuen. Die Sahne und den Quark unterruehren und bei kleiner Hitze 20 Minuten ausquellen lassen. Topf von der Platte nehmen und 15 Minuten ruhen lassen. Eine kleine Tasse mit kaltem Wasser ausspuelen, ein paar Tropfen Wasser sollten in der Tasse bleiben. Den Maisbrei in die Tasse druecken, auf einen Teller stuerzen. Aus dem restlichen Brei ebensolche "Tuermchen" formen. Das Rote-Bete-Ragout um die Polenta-Tuermchen anrichten. Sie koennen vom Maisbrei auch mit Hilfe von zwei Loeffeln Nocken abstechen. Tip: Zur Abwechslung koennen Sie das Gericht statt mit rote Bete auch mit Moehren, Sellerie, Kohlrabi oder Champignons bereiten. Pro Portion ca. 660 kcal. * Quelle: Eltern 2/93 ** Gepostet von Stephanie Miede Stichworte: Gemuese, Schwanger, Stillen, P1

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Flexitarier: Gelegentlicher Fleischgenuss und ansonsten vegetarischFlexitarier: Gelegentlicher Fleischgenuss und ansonsten vegetarisch
Die letzte Bastion scheint gefallen: Sogar über die Theke des Fastfood-Giganten wandern mittlerweile ganz selbstverständlich Gemüseburger.
Thema 6049 mal gelesen | 20.04.2010 | weiter lesen
Quorn - Der Fleischersatz für Vegetarier?Quorn - Der Fleischersatz für Vegetarier?
Mehr als zwei Jahrzehnte ist ein Kunstfleisch aus fermentiertem Schimmelpilz mittlerweile in Europa auf dem Markt: Quorn.
Thema 21049 mal gelesen | 04.02.2009 | weiter lesen
Rhabarber - Rhabarberkompott saures Gemüse zum NachtischRhabarber - Rhabarberkompott saures Gemüse zum Nachtisch
Der Rhabarber ist nicht jedermanns Sache. Zum einen verleitet er zu Rechtschreibfehlern (wohin gehört noch mal das »h«?), zum anderen verknotet er manchem die Zunge beim Versuch, den Zungenbrecher fehlerfrei auszusprechen.
Thema 14595 mal gelesen | 11.02.2008 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |