Rezept Rote Bete mit Meerrettichsauce

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Rote Bete mit Meerrettichsauce

Rote Bete mit Meerrettichsauce

Kategorie - Beilagen Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 628
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 5736 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Sauerkraut gegen Sodbrennen !
Gegen Sodbrennen hilft rohes Sauerkraut, Salzwasser, Natron oder mehrmals einige Schlucke Milch. Wenn Sie öfter an Sodbrennen leiden, sollten Sie fette, scharf gewürzte oder sehr kalte und heiße Speise meiden.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 4 Portionen / Stück
500 g Rote Bete
2 Tl. Klare Delikatessbrühe
- - etwas Kümmel
4 El. (ca. 50 g) Klassische Mehlschwitze, hell (gehäufte)
1  Apfel
3 El. Creme fraîche
3 Tl. geriebener Meerrettich
- - schwarzer Pfeffer
- - Dill zum Garnieren
Zubereitung des Kochrezept Rote Bete mit Meerrettichsauce:

Rezept - Rote Bete mit Meerrettichsauce
Rote Bete schaelen und in Wuerfel schneiden. 1/2 l Wasser in einem Topf auf 3 oder Automatik-Kochstelle 9-12 aufkochen. Klare Delikatessbruehe einstreuen und Rote Bete-Wuerfel mit etwas Kuemmel hineingeben, etwa 30 Minuten auf 1 oder Automatik-Kochstelle 4-6 garen. Rote Bete auf einem Sieb abtropfen lassen, dabei das Gemuesewasser auffangen. 3/8 Liter Gemuesewasser aufkochen, die Mehlschwitze mit dem Schneebesen einruehren und auf gleicher Einstellstufe 1 Minuten kochen lassen. Den Apfel schaelen und grob raspeln. Zusammen mit Creme fraiche, Meerrettich und Rote Bete hinzufuegen. Alles erhitzen und das Gemuese mit Salz und Pfeffer abschmecken. Mit feingehacktem Dill bestreut servieren.

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Mit welchen Speisen übersteht man die Hundstage?Mit welchen Speisen übersteht man die Hundstage?
Die heißeste Zeit des Sommers zwischen Juli und August ist auch die Zeit, in der gerade alten Menschen, aber auch jüngeren Leuten der Appetit vergeht. Viele Leute haben bei Temperaturen von über 30° Celsius keinen Hunger, essen kaum etwas und fühlen sich schlapp.
Thema 7156 mal gelesen | 07.08.2009 | weiter lesen
Der Ernährungsberater bringt Sie auf die Schlanke LinieDer Ernährungsberater bringt Sie auf die Schlanke Linie
Jeder Übergewichtige kennt den Kampf mit dem Gewicht und hat sicher schon die eine oder andere Diät ausprobiert.
Thema 8093 mal gelesen | 31.08.2008 | weiter lesen
Sauerkraut seine Geschichte und HerstellungSauerkraut seine Geschichte und Herstellung
Sauerkraut ist nicht nur die im Ausland bekannteste deutsche Speise, sondern hat bei uns auch den Ruf, eine der gesündesten Beilagen der deutschen Küche zu sein. Aber was genau ist Sauerkraut und wie wird es hergestellt?
Thema 38923 mal gelesen | 06.03.2007 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |