Rezept Rote Bete Gratin

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Rote Bete Gratin

Rote Bete Gratin

Kategorie - Gemuesegerichte Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 13385
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 4852 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Puder für die Gummidichtung !
Reiben Sie die Gummidichtung an der Kühlschranktür ab und zu mit etwas Talkum-Puder ein, damit sie geschmeidig bleibt. Der Gummi wird sonst brüchig, und die Kühlschranktür schließt nicht mehr richtig. Es wird mehr Energie verbraucht als notwendig.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 4 Portionen / Stück
600 g Rote Bete
- - Salz
1  Lorbeerblatt
1 Tl. Kuemmel
1 El. Essig
1  Knoblauchzehe
- - Fett; fuer die Form
- - schwarzer Pfeffer
200 g Sahne
100 g Knoblauchschnittkaese frisch gerieben
1  Bd. Schnittlauch
Zubereitung des Kochrezept Rote Bete Gratin:

Rezept - Rote Bete Gratin
Rote Beten waschen, in einen Topf geben und mit Wasser bedecken. Etwas Salz, Lorbeerblatt, Kuemmel und den Essig dazugeben. Aufkochen und je nach Groesse der Knollen 30-45 min. garen. Dabei pruefen, ob sie schon weich sind. Rote Beten herausnehmen, abschrecken, vorsichtig schaelen und in 1/2cm dicke Scheiben schneiden. Knoblauchzehe schaelen, laengshalbieren und eine feuerfeste Form damit ausreiben. Dann die Form fetten. Rote-Bete-Scheiben dachziegelfoermig in die Form legen, salzen und pfeffern. In einem Ruehrbecher die Sahne mit dem geriebenen Kaese verquirlen und gleichmaessig ueber dem Gemuese verteilen. Bei 180GradC ca. 20 min. ueberbacken bis die Oberflaeche leicht gebraeunt ist. Inzwischen den Schnittlauch waschen und in Roellchen schneiden; ueber das fertige Gericht streuen. Dazu passen Pellkartoffeln (und sicher noch einiges mehr). * Quelle: Auflaeufe, Gratins und Souffles Graefe und Unzer ** Gepostet von Holger Hunger Date: Sun, 08 Jan 1995 Stichworte: Gemuese, Gratin, Rote, P4

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Analogkäse oder Kunstkäse - Das falsche Spiel mit dem KäseAnalogkäse oder Kunstkäse - Das falsche Spiel mit dem Käse
Wir als Verbraucher haben ja immer die schlechteren Karten. Trickserei, soweit das Auge blickt. Die Lebensmittel- und Verpackungsindustrie macht es sich einfach und gaukelt uns ein reines Bild von echten Nahrungsmitteln vor. Ihr neuester Streich ist der Analogkäse.
Thema 5125 mal gelesen | 22.06.2009 | weiter lesen
Algen Essen von Nori bis Wakame das Nahrungsmittel der Zukunft?Algen Essen von Nori bis Wakame das Nahrungsmittel der Zukunft?
Liebhaber der japanischen Küche kennen und schätzen Algen - vor allem als Umhüllung der beliebten Sushi-Rollen sind die aus getrockneten Nori-Algen gefertigten Blätter bekannt. Nirgendwo werden mehr Algen konsumiert als in Japan.
Thema 22335 mal gelesen | 28.03.2007 | weiter lesen
Graupen: Leicht verdauliche KostGraupen: Leicht verdauliche Kost
Aus Gerste, die hierzulande vor allem in gebrauter Form im Bierglas geschätzt wird, entsteht auch ein äußerst nahrhaftes Erzeugnis zum Löffeln – die Graupen.
Thema 25016 mal gelesen | 18.11.2009 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |