Rezept Rotbarschfilet in Sesamkruste auf scharfem Moehrengemuese

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Rotbarschfilet in Sesamkruste auf scharfem Moehrengemuese

Rotbarschfilet in Sesamkruste auf scharfem Moehrengemuese

Kategorie - Fischgerichte Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 10706
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 7205 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Klumpenfreies Salz !
Salz bleibt im Salzstreuer schön rieselfähig und klumpt nicht, wenn man ein paar rohe Reiskörner dazugibt – sie ziehen die Feuchtigkeit stärker an als das Salz.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 1 Portionen / Stück
1 El. Gelbe Sojabohnen
800 g Rotbarschfilet
1  Zitrone
- - Meersalz
- - Pfeffer aus der Muehle
1  Ei
1 Tl. Sojasauce
1 Tl. Honig
1 Tl. Geriebener frischer Ingwer
2 El. Vollkorn-Paniermehl
3 El. Sesamsaat
7 El. Sesamoel
500 g Grosse Moehren
1 Bd. Fruehlingszwiebeln (ersatzweise Porree)
2  Peperoni
1 Tl. Apfeldicksaft
2 El. Butter
1 Bd. Kerbel (ersatzweise Petersilie)
Zubereitung des Kochrezept Rotbarschfilet in Sesamkruste auf scharfem Moehrengemuese:

Rezept - Rotbarschfilet in Sesamkruste auf scharfem Moehrengemuese
Die gelben Sojabohnen unter fliessendem Wasser waschen und 5 bis 6 Tage keimen lassen. Den Fisch waschen, trocken tupfen, die Zitrone auspressen, den Fisch mit Zitronensaft einreiben, mit Salz und Pfeffer bestreuen. Das Ei in einen Teller geben, mit der Sojasauce, dem Honig und dem geriebenen Ingwer verruehren. In einem anderen Teller das Paniermehl und Sesam mischen. Das Fischfilet zuerst in der Eimischung, dann in Sesam waelzen, beides wiederholen. Die Paniermasse gut andruecken. Das Oel in einer grossen Pfanne erhitzen und den Fisch darin vorsichtig auf beiden Seiten knusprig braten. Nach 10 Minuten den Fisch warm stellen. Die Moehren putzen, waschen und quer zwei bis dreimal durchschneiden. Die runden Aussenseiten gerade abschneiden, so dass eckige Moehren entstehen. Die Moehren dann in grosse Wuerfel schneiden, in wenig Salzwasser knapp garen. Die Fruehlingszwiebeln putzen und je nach Groesse halbieren oder vierteln, zu den Moehren geben. Peperoni waschen, putzen und in winzig kleine Wuerfel schneiden, mit Meersalz, dem Apfeldicksaft und der Butter unter die Moehren geben. Die gekeimten Sojabohnen abspuelen und mit den gewuerzten Moehrenwuerfeln 5 Minuten auf kleiner Flamme duensten, mit gezupften Kerbelblaettchen bestreuen. Rotbarschfilet und das scharfe Moehrengemuese auf einer vorgewaermten Platte servieren. ** Erfasst und gepostet von Viviane Kronshage (2:2447/102.24) vom 11.06.1994 Stichworte: Fisch, Vollwert

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Melonen - Honigmelonen und Wassermelonen erfrischende FruchtMelonen - Honigmelonen und Wassermelonen erfrischende Frucht
Melonen gibt es in vielen verschiedenen Varianten. Erfrischend und Durstlöschend ist die große, grüne Wassermelone mit ihrem roten oder gelben Fruchtfleisch.
Thema 10174 mal gelesen | 13.08.2007 | weiter lesen
Saucen aus der provenzalischen Küche mit RezeptideenSaucen aus der provenzalischen Küche mit Rezeptideen
Die französische Küche ist zu Recht international berühmt. Eine ihrer köstlichen regionalen Varianten ist die Küche der Provence.
Thema 11565 mal gelesen | 31.07.2007 | weiter lesen
Valentinstag - ein kulinarisches Liebesdinner für ZweiValentinstag - ein kulinarisches Liebesdinner für Zwei
Am 14. Februar ist es wieder so weit - alle Liebenden und Verliebten wollen sich zum Valentinstag etwas Gutes tun.
Thema 13687 mal gelesen | 14.01.2008 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |