Rezept Rotbarschfilet auf Kraeuter Rahmsauce

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Rotbarschfilet auf Kraeuter-Rahmsauce

Rotbarschfilet auf Kraeuter-Rahmsauce

Kategorie - Fischgerichte Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 19989
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 5266 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Pudding macht den Kuchen gel !
Hefekuchen bekommt eine schöne Farbe, wenn man dem Mehl etwas Vanillepuddingpulver zufügt. Das ist billiger als Safran und schmeckt auch gut.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 1 Portionen / Stück
2  Fruehlingszwiebeln
1  Stengel Bleichsellerie
25 g Gemischte Kraeuter (z.B.
- - Salbei, Beifuss, Thymian)
4  Rotbarschfilets (ca. 500 g)
1/2  Zitrone, Saft davon
- - Salz
2 El. Gemuesebruehe
150 g Creme fraiche
- - Pfeffer
- - Glatte Petersilie
- - Schnittlauch
Zubereitung des Kochrezept Rotbarschfilet auf Kraeuter-Rahmsauce:

Rezept - Rotbarschfilet auf Kraeuter-Rahmsauce
Fuer die Familie: Mikrowellenrezept Rotbarsch wird im Handel sehr preiswert angeboten. Statt dessen koennen Sie aber auch Kabeljau, Seelachs oder Schellfisch nehmen. Verwenden Sie grundsaetzlich lieber Meeresfische, sie haben einen hoeheren Jodgehalt. Fruehlingszwiebeln waschen, putzen und in feine Ringe schneiden. Bleichsellerie und Kraeuter waschen, trockentupfen und feinhacken. Fischfilets waschen, mit Zitronensaft betraeufeln und salzen. Gemuesebruehe mit Creme fraiche glattruehren. Zwiebelringe, Sellerie und Kraeuter unterziehen. Mit Salz und Pfeffer wuerzen. Die Sauce in eine Mikrowellenschuessel geben und den Fisch darauflegen. Die Schuessel abdecken und den Fisch bei 600 Watt 4 Minuten garen. Dann den Fisch wenden und nochmals 3 Minuten bei 600 Watt garen. Petersilie und Schnittlauch waschen und trockentupfen. Petersilie hacken, Schnittlauch in Roellchen schneiden. Fischfilets auf eine Platte legen, Sauce daruebergiessen und mit Petersilie und Schnittlauch bestreuen. Tip: Einige Kraeuter schmecken frisch am besten, z.B. Kerbel, Kresse, Liebstoeckel, Petersilie, Schnittlauch und Zitronenmelisse. Beifuss, Bohnenkraut, Majoran, Rosmarin, Salbei und Thymian entfalten dagegen ihr Aroma erst beim Garen. Pro Portion ca. 270 kcal. * Quelle: Eltern 6/93 ** Gepostet von Stephanie Miede Stichworte: Fisch, Rotbarsch, Mikrowelle, P1

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Abnehmen beginnt im KopfAbnehmen beginnt im Kopf
Das Frühjahr steht vor der Tür und mit ihm, wie jedes Jahr, die lästige Frage: Wie nimmt man dauerhaft ab, ohne ständig an Diäten denken zu müssen?
Thema 19424 mal gelesen | 20.02.2007 | weiter lesen
Joghurt - Gesund durch den Tag mit Kalzium, Vitamine und MineralstoffeJoghurt - Gesund durch den Tag mit Kalzium, Vitamine und Mineralstoffe
Die einen trinken ihn flüssig aus winzigen Fläschchen, die anderen rühren ihn in ihr Salatdressing, mischen ihn unter das Müsli oder essen ihn fertig angerührt auf Fruchtmousse – die Rede ist vom Joghurt, dem gesündesten aller Milcherzeugnisse.
Thema 28444 mal gelesen | 31.12.2007 | weiter lesen
Konservieren - Wie macht man Lebensmittel haltbar?Konservieren - Wie macht man Lebensmittel haltbar?
Wie man Lebensmittel in Zeiten des Überflusses haltbar macht, damit man auch dann etwas zu essen hat, wenn die Natur nichts hergibt, diese Frage hat die Menschheit von Anbeginn beschäftigt.
Thema 13674 mal gelesen | 28.02.2009 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |